Wieso halten sich sowenige an die Regel 6.3.

unser Regelwerk

Re: Wieso halten sich sowenige an die Regel 6.3.

Beitrag: #21Beitragvon rowa1965 » 23.05.2017, 17:18


Ich habe hier keinen persönlich angesprochen auch dich nicht Kai. Jeder kann die Klassenregeln lesen und weiß selber ob seine Segel korrekt beschriftet sind.

Und übrigens Fehler beim aufschreiben sind nicht passiert. Das lag an den ein paar wenigen Anmeldungen bei denen die Nummer im Segel nicht im Vorfeld klar war und am See korrigiert werden mussten, da sind die Fehler passiert und ich bin der Meinung, ich bin als Regattaleiter und Aufschreiber mit dem Nummernsalat gut zurecht gekommen. Ob die Boote dabei rot gelb oder blau sind interessiert mich dabei nicht. Die Segelnummern wurden ja bei Zieleinfahrt vorbildlich genannt.
Gruß aus Aachen

Rolf
GER 227
Benutzeravatar
rowa1965
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 136
Registriert: 08.10.2011, 08:58
Wohnort: 52146 Würselen
Titel: Hobbysegler
Segelnummer: GER 227

Re: Wieso halten sich sowenige an die Regel 6.3.

Beitrag: #22Beitragvon evo3 » 23.05.2017, 17:22


..und noch ein Bild von deiner Mali.
Ist die korrekt beschriftet? Damit bist du auch auf Regatten gesegelt.

Snap_2017.05.23 18.19.18_002.png
L.W.L. ich bin überall dabei ;-)
Benutzeravatar
evo3
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 315
Registriert: 13.03.2015, 16:03
Wohnort: HAMM
Titel: ...
Segelnummer: GER 207
Bootstyp: Manta/Missile

Re: Wieso halten sich sowenige an die Regel 6.3.

Beitrag: #23Beitragvon GER 2 » 23.05.2017, 18:31


Bei mir passt noch nicht mal was vor 07 :shock: . Wenn ich jetzt auf Grund dieser Diskussion laufend meine Segelnummer 207 anpassen müsste damit der Regattaleiter zurecht kommt, fahre ich erst garnicht los zur Regatta.
Mir ist am Laprello nichts aufgefallen, jeder hat seine Nummer laut nach Zieldurchfahrt angesagt.
Mein Leiboot hat 07 angesagt und ich 207.(Beide Boote haben 07 im Segel und sind farblich auch noch unterschiedlich, Rot u. Gelb). Wenn das nicht reicht, dann kann ich dem Aufschreiber o. Regattaleiter auch nicht mehr helfen.


Mit der Einstellung muss man sich nicht wundern wenn irgendwann keiner mehr Lust hat Regatten zu veranstalten. Nicht vergesen: das ist alles freiwillig, unentgeltlich und ein Service für die Segler.

Lustig wie alle abgehen auf die kleine Provokation mit dem nach Hause fahren :D Aber wenn man dadurch ein paar zum Nachdenken angeregt hat ists ja gut... Nein., keiner muss nach Hause fahren, einfach am Abend vorher kurz über die Nummern nachdenken bzw. eben bei der Meldung korrekt angeben, das ist ein Aufwand von max 30 Sekunden. Man erfährt ja in der Regel nicht erst 10 Minuten vor der Regatta das man sein Boot verleiht...

@Kai: was wäre der Aufwand gewesen einfach mit Isoliertape einen Strich (=1) vor eine 07 zu kleben, das passt immer und ist wirklich Null Aufwand und Rückstandslos zu entfernen....
http://www.rg65.eu
MaLi | Orion65/Edge | Nukite
Benutzeravatar
GER 2
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 126
Registriert: 30.09.2016, 05:34
Titel: Swansails
Segelnummer: GER 2

Re: Wieso halten sich sowenige an die Regel 6.3.

Beitrag: #24Beitragvon evo3 » 23.05.2017, 19:17


GER 2 hat geschrieben:
Lustig wie alle abgehen auf die kleine Provokation mit dem nach Hause fahren :D

@Kai: was wäre der Aufwand gewesen einfach mit Isoliertape einen Strich (=1) vor eine 07 zu kleben, das passt immer und ist wirklich Null Aufwand und Rückstandslos zu entfernen....


Bis jetzt hab nur ich darauf reagiert.

Was diese zusätzliche I(1) gebracht hätte, kann ich nicht nachvollziehen.Dann hätte mein Leihbootsegler 107 beim Zieldurchlauf ansagen müssen und das wär die Lösung gewesen? Wie Rolf selber sagt: Die Segelnummern wurden ja bei Zieleinfahrt vorbildlich genannt. Für meine 2 Boote 07 + 207. Warum wäre 107 + 207 besser gewesen :?: :?:

Fazit für mich, sag ich nich! :?

Ich hol mir jetzt :popc:
L.W.L. ich bin überall dabei ;-)
Benutzeravatar
evo3
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 315
Registriert: 13.03.2015, 16:03
Wohnort: HAMM
Titel: ...
Segelnummer: GER 207
Bootstyp: Manta/Missile

Re: Wieso halten sich sowenige an die Regel 6.3.

Beitrag: #25Beitragvon GER 2 » 23.05.2017, 19:47


Das Ansagen der Segelnummern ist eine Hilfe für den Aufschreiber.
Feststellen wie die richtige Reihenfolge ist muss er trotzdem selber. Wahrscheinlich hast Du noch nie eine Regatta ausgerichtet oder auch nur aufgeschrieben. Lass Dir sagen: gerade wenn es knapp wird zwischen zwei Booten ist es ziemlich häufig das einer, sagen wir mal die Lage der Ziellinie recht großzügig auslegt. Die Reihenfolge die dann angesagt wird ist nicht unbedingt die richtige ... ;-)

Mein (ganz rein persönliches !) Fazit sage ich Dir: ich habe vor jeder Regatta am Abend vorher eine Stunde mit Vorbereitung verbracht. Listen drucken, Bojen holen, Schlauchboot einpacken etc. Du bist nicht bereit mal 5 min für ein bischen hantieren mit Klebeband zu investieren. In Lübeck wars früher selbstverständlich das die Leihboote einfach ein X vor die Nummer geklebt bekamen. Hier wird ja so getan als wäre wer weiss was nötig dabei gehts maximal um 5 Minuten nachdenken und ggfs. s.o. ... Das ganze ist ein Nehmen und Geben, niemand verlangt das man den Veranstaltern auf den Knien anbetet, aber ein klein wenig mitdenken und helfen... Ist das zuviel verlangt ?

Ich bin jedenfalls in meiner Meinung bestärkt selber keine Regatten mehr auszurichten und nur noch selber egoistischer Konsument zu sein. Lass Dir Dein Bier schmecken :gold: .
http://www.rg65.eu
MaLi | Orion65/Edge | Nukite
Benutzeravatar
GER 2
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 126
Registriert: 30.09.2016, 05:34
Titel: Swansails
Segelnummer: GER 2

Re: Wieso halten sich sowenige an die Regel 6.3.

Beitrag: #26Beitragvon Uwe » 23.05.2017, 20:34


Worin liegt denn eigentlich das Problem, nicht die reale Nummer im Segel zu führen? Sagt mir jetzt nicht, das passt nicht drauf. Ich kenne genügen Skipper mit 3 stelligen Nummern im Segel und sogar bei der MM gibt es 4 stellige Nummern die wirklich in Echt aufgepönt sind. Oder liegt es an der Affinität zur DKVRCS Klasse IOM: was ich da führe ist meine Segelnummer für Alles und Basta, nach mir die Sintflut, da können die bei der RG-65 zusehen wo sie bleiben.

Regelwerk hin oder her: freundliches Anpassen heißt der nette Umgangston :tup:

Ich wurde übrigens schon des öfteren angesprochen, meine Nummer oder die meiner Familienmitglieder freizugeben: Ich habe diese Nummer in einer anderen Klasse und möchte die gerne übernehmen.

Mit kopfschüttelnden Grüßen

Uwe
Benutzeravatar
Uwe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 593
Registriert: 27.09.2011, 18:32
Wohnort: Barsbüttel bei Hamburg

Re: Wieso halten sich sowenige an die Regel 6.3.

Beitrag: #27Beitragvon Number 5 » 23.05.2017, 22:27


rowa1965 hat geschrieben:Ich habe hier keinen persönlich angesprochen auch dich nicht Kai. Jeder kann die Klassenregeln lesen und weiß selber ob seine Segel korrekt beschriftet sind.

Und übrigens Fehler beim aufschreiben sind nicht passiert. Das lag an den ein paar wenigen Anmeldungen bei denen die Nummer im Segel nicht im Vorfeld klar war und am See korrigiert werden mussten, da sind die Fehler passiert und ich bin der Meinung, ich bin als Regattaleiter und Aufschreiber mit dem Nummernsalat gut zurecht gekommen. Ob die Boote dabei rot gelb oder blau sind interessiert mich dabei nicht. Die Segelnummern wurden ja bei Zieleinfahrt vorbildlich genannt.


Wo war denn nun eigentlich Dein Problem? Du hast doch diese ganze Debatte angestossen weil Du angeblich wegen irgendwelcher Doppelungen auf dem falschen Platz gelandet bist.

Ich kann mich nicht entsinnen, jemals derartige Probleme bei einer Regatta erlebt zu haben. Und wenn ich ein Boot verliehen hatte, dann wurde eben 532 schwarz und 532 grün beim Zieleinlauf angesagt. Oder irgendwas in der Art. Auf jeden Fall war es immer möglich, das auseinanderzuhalten. Und wenn ich allein bei der Regatta mit der 32 als Endziffer segele, brauche ich die auch nur ansagen. Da kann nichts verwechselt werden. Und wenn Frank auch da ist, was ja öfter mal vorkommt, sage ich eben die 532 an. Warum soll ich mir da irgendwelche X, U oder sonstwelche Krakel nur für eine Regatta aufs Segel kleben oder pinseln. Selbst wenn in den Regeln was Anderes steht, muss man dem ja nicht bedingungslos folgen (wenn es eigentlich sinnfrei ist). Jedenfalls nicht bei irgendeinem 08/15 Wochendendvergnügen (ohne das abwerten zu wollen). Bei einer iDM würde ich das schon eher einsehen.
Gruß aus Eilenburg

Dieter
GER 532
2,4 GHz
Benutzeravatar
Number 5
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 327
Registriert: 07.10.2011, 23:18
Wohnort: Eilenburg
Titel: Mittelfeldsegler
Segelnummer: GER 532

Re: Wieso halten sich sowenige an die Regel 6.3.

Beitrag: #28Beitragvon evo3 » 24.05.2017, 07:42


Rolf (rowa1965) ist nicht mitgesegelt, er ist Organisator und hat die Zieleinläufe notiert.
L.W.L. ich bin überall dabei ;-)
Benutzeravatar
evo3
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 315
Registriert: 13.03.2015, 16:03
Wohnort: HAMM
Titel: ...
Segelnummer: GER 207
Bootstyp: Manta/Missile

Re: Wieso halten sich sowenige an die Regel 6.3.

Beitrag: #29Beitragvon Eric Lhoir » 24.05.2017, 08:40


15698017_1192933560784182_7809021932619470998_n.jpg
Benutzeravatar
Eric Lhoir
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 588
Registriert: 23.07.2012, 20:55
Titel: Kandidat
Segelnummer: gbr 52

Re: Wieso halten sich sowenige an die Regel 6.3.

Beitrag: #30Beitragvon GER O » 24.05.2017, 08:48


und damit ist das Thema dann auch durch. Fotosearch, lizenzfreie Bilder sei Dank.
Gruß Gero
GER O
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1747
Registriert: 28.09.2011, 05:54
Wohnort: Münster
Vorherige

Zurück zu Klassenregeln