Abstimmungsverfahren im Rahmen der RG-65 Arbeit

unser Regelwerk

Abstimmungsverfahren im Rahmen der RG-65 Arbeit

Beitrag: #1Beitragvon GER44 » 29.08.2012, 18:05


Hallo alle,

Ich bin sehr für demokratische Zustände innerhalb der Interessengemeinschaft. Schlieslich wollen wir gemeinsam etwas erreichen.
Das nicht alle der gleichen Meinung sind liegt in der Natur der Menschen. Zur Praktizierung der Demokratie gibt es viele Wege und Möglichkeiten.
Eine davon ist eine Abstimmung.
Hier in der Forebnsoftware gibt es ein Werkzeug, um die Meinung einiger erfahren zu können. Vielleicht hat mein Tunnelblick mich blind gemacht, denn ich finde keine Hinweise nach welchen Kriterien Abstimmungen bezüglich der Klassen RG-65/RG-65 open erfolgen sollen. Vielleicht hilft mir jemand diesbezüglich.

Einiges hatte ich bereits wo anders geschrieben:

Zur Abstimmung im Rahmen der Klassenvorschriften habe ich erhebliche Bedenken. Wenn ich Regeln beschliessen will, dann muss ich mich auch an Regeln halten.

Ich kannte es bisher so, dass :
1.
zu Abstimmungsverfahren gewisse Regularien gehören, die jeder kennt.
u.A. könnte sein
- wer ist Wahlberechtigter
- Mindestteilnahme an der Abstimmung
- einfache, absolute oder 2/3 Mehrheit aller Wahlberechtigten
- Termine
2.
Dass alle Wahlberechtigten im Vorfeld über die zu fassenden Beschlüsse informiert werden.
3.
Regeln mit einer gewissen Bedeutung, dazu zählen Klassenvorschriften meiner Meinung nach auch, rechtzeitig im alten Jahr beschlossen werden und zum 01.01. des kommenden Jahres in Kraft treten, damit jeder die Chance hat vor seinen Planungen /Aktivitäten sich auf eventuell veränderte Bedingungen einzustellen.

Wenn wir hier im Forum auf die große Aktivenzahl stolz sind, dann möchte ich niemanden aus unseren Gedanken auch nicht von seiner Meinungsäusserung ausschließen. Schon gar nicht Arjan. Seine Gedanken sind manchmal (aus gegebenem Anlass) ironisch, aber meistens sehr inhaltsreich.

Die NAVIGA (Dachverband der Schiffsmodellsportler) hat 2011 eindrucksvoll bewiesen, wozu ein (nach manchen Meinungen) "unbeliebter" Weltverband in der Lage ist.
2011 erlebte ich bei der F-5 WM erstmals eine größere Teilnehmerzahl die mit IOM Booten an der WM teil nahm (einer sogar aus Australien). Zu jeder F-5 WM der Modellsegler gibt es eine Sektionssitzung an der alle teilnehmenden Nationen erscheinen dürfen. 2011 wurden Änderungen der F5-E Klassenvorschriften beschlossen. Wenn ich richtig informiert wurde hatten auch Modellsegler bezüglich F5-E abgestimmt, die keine F5-E Jacht hatten (und vermutlich nicht bauen werden).

Sollte ich tatsächlich nicht zu blind sein und es keine Grundlagen für solche wichtige Prozesse wie eine Abstimmung geben, dann erscheint mir das Resultat zur Klassenvorschrift sehr nachdenkenswert.
- zum Abstimmungsthema gab es 2173 Zugriffe
- Weniger als 25 % der Aktiven (59 von 254) hat sich an der Abstimmung beteiligt Es sei denn es gibt weniger Wahlberechtigte)
- nur 1 Stimmenthaltung wurde gewertet, obwohl viel mehr sich der Stimme enthielten

Eine Hintergrundanalyse möchte ich hier nicht anstellen

gehört nicht ganz hier rein

Ich weis, dass viele RG- Segler unkompliziert und ohne Regeln leben wollen. Wenn es um nichts geht, ist das OK. So wie aber regattiert wird, geht es nicht ohne.

Irgend wo finde ich (ausserhalb der Klassenvorschriften)
- Regeln zur Rangliste
- Wertungen von Ranglisten
- Regeln zum Regio Cup

Keine Hinweise finde ich hier
- Welches Wertungssystem ist wann anzuwenden
- wie viele Streichergebnisse sind unter welchen Bedingungen vorzunehmen
- Welche Pflichten hat ein Veranstalter, wenn er als Privatperson eine Regatta veranstaltet
- welche Mindestanforderungen sind bei Regatten zu erfüllen. (z.B. der Wunsch hier im Forum: eine iDM möge bitte an mehr als einem Tage erfolgen.
usw.


Wir sollten darüber nachdenken ob wir uns nicht doch ein Minimum an Arbeitsgrundlagen zulegen sollten.
Ein erster Schritt wurde mit den Aktivitäten zur Klassenvorschrift gemacht.
Wenn einer das nicht will, ist das OK. Er sollte aber diejenigen, die für bekannte Arbeitsgrundlagen sind nicht verteufeln.


Ulli
Was jetzt kommt soll auf keinen Fall Kritik an den Moderatoren/Administratoren sein

P.S.
Wer findet heraus, wie viel Modellsegler es als
- Segler
- Mitglieder
- Aktive
es gibt (schon der Anzahl nach sortiert)

Wer findet raus,
- Vie viele Ranglisten Regeln es für uns gibt
- Wo finde ich sie
- was sind die Unterschiede in den Varianten
Ich weis nicht, ob ich alle gefunden habe)
GER44
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 169
Registriert: 22.11.2011, 13:03

Zurück zu Klassenregeln