Meinungen zum Vermessungsbrief

unser Regelwerk

Re: Meinungen zum Vermessungsbrief

Beitrag: #11Beitragvon Admin1 » 10.07.2013, 12:54


Servus,

ja ja .. sobald die Reizwörter Vermessung oder Klassenregeln fallen ... :D

@Ruthard
Roland hat vollkommen recht, für unsere lokalen Regatten wird sich absolut nichts ändern. Man kann unser Hobby nun mal in unterschiedlicher 'Intensität' ;) betreiben und den Leuten die Int. Regatten besuchen wollen soll das auch vernünftig ermöglicht werden. Dafür muss das Boot/Rigg nunmal vermessen werden. Die Regeln stellt der Veranstalter auf und wenn man da Teilnehmen will wird man sich dem fügen müssen.

Roland K. hat geschrieben: .... . D.h. Regatten bei denen eine Vermessung Pflicht ist fallen nicht unter unsere Regeln und werden auch nicht in die RL aufgenommen.
...

Hier gibt es aber offenbar eine Ausnahme .. Die Regatta in Bischheim ist als RL Ausgeschrieben & Gewertet worden. Eine Vermessung ist hier aber Pflicht gewesen. Ausserdem soll sie als RC-Süd gewertet werden. Ist somit die erste Regatta mit Vermessungspflicht die in die D Wertung einfliesst.
Gefällt mir nicht wirklich .. iss mir aber aber eigentlich auch egal .. nur mal der Vollständigkeit halber.
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2311
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: Meinungen zum Vermessungsbrief

Beitrag: #12Beitragvon GER O » 10.07.2013, 13:10


Hi zusammen,

sehr schön, dass sich Leute finden die als Vermesser fungieren wollen.
Damit kommt Rolands Vorschlag, der freiwilligen Vermesser, schon einen Schritt weiter.

Trotzdem braucht es noch eine verbindliche Regelung die von dem Mitgliedern des Forums, also unserer KV, getragen wird.

Nach wie vor gibt es 3 Vorschläge zur Handhabung eines Vermesserbrief für Mario und anderen Interessierten an int. Regatten.
Bevor diese zur Abstimmung kommen, bitte weitere Argumente für oder gegen die Varianten.



P.S.: Ich persönlich finde das Reden über Lösungen zu Regeln überhaupt nicht schimm. Hier hat sich ein Problem ergeben und das sollte nunmal geklärt werden.
Gruß Gero
GER O
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1768
Registriert: 28.09.2011, 05:54
Wohnort: Münster

Re: Meinungen zum Vermessungsbrief

Beitrag: #13Beitragvon Roland K. » 10.07.2013, 15:17


@ Andy: das ist so nicht richtig. Für Bischheim war eine Vermessung nicht Pflicht, das hatte ich im Vorwege auch mit Matthias geklärt, hier nochmal das Zitat aus dem Bischheimthread:

es findet eine "pädagogische" Vermessung ohne irgendwelche Sanktionen statt,
in Frankreich ist es halt ein bischen anders als bei uns,
wer sein Segelchen vermessen lassen möchte, kann es tun,... es soll eine hübsche
Vermesserin sein ;-)


Sollte da nochmal was stattfinden (was ich hoffe!) muss man sich als Veranstalter eben entscheiden, wenns auch als Deutsche RL gewertet werden soll muss man auf eine Pflichtvermessung verzichten, da sind die Klassenregeln zum Glück mal eindeutig formuliert ;-)
Roland K.
 

Re: Meinungen zum Vermessungsbrief

Beitrag: #14Beitragvon Admin1 » 10.07.2013, 20:14


Hi Roland,
ja ich weiss das es so in der Ausschreibung gestanden ist.
Wenn ich aber Heiri's Beitrag von oben lese...
Heiri hat geschrieben:...
Vor der Regatta wurde eine offizielle Vermessung der Boote durchgeführt.
Es wurden folgende Bestandteile verlangt:
- Papierschablone des A-Riggs
- Definierung welche 3 Riggs für die Regatta verwendet werden.
- Messmarken im Rigg
- Flächenangaben im Rigg
- Markierung in Fock und Gross (A, B, C) damit man keine Mischungen verwenden kann
- Der Rumpf wurde eher marginal angeschaut

Alles was nicht vorhanden war, muss nächstes Jahr zwingend angebracht bzw. hergestellt werden.
...

Hört sich das schon etwas anders an. Mit diesem Beitrag im Hinterkopf habe ich das geschrieben.
Da hat man diesmal noch ein Auge zugedrückt hat .. aber nächstes Jahr ist das alles Pflicht.
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2311
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: Meinungen zum Vermessungsbrief

Beitrag: #15Beitragvon marius » 11.07.2013, 07:08


Hallo zusammen

Ich vermesse meinen Kram selber und lasse den Messbrief von meinem Nachbarn unterschreiben,
Wer will kann dann ja nachmessen! :hadbang:

Viele Grüsse aus Steckborn
Marius SUI 67
marius
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 72
Registriert: 29.10.2011, 18:04

Re: Meinungen zum Vermessungsbrief

Beitrag: #16Beitragvon Roland K. » 11.07.2013, 09:54


marius hat geschrieben:Wer will kann dann ja nachmessen! :hadbang:


OK ich leg dann schonmal den Zollstock für die iDM bereit :lol:

Aber mal im Ernst, ich glaube ich muss da nochmal was zurechtrücken, es geht nicht um Misstrauen das hier irgendjemand seine Segel zu groß macht oder so, sondern nur darum die Anforderungen anderer Veranstalter zu Erfüllen.

Vielleicht hilft Euch da nochmal die Schilderung aus eigener Sicht. Auf dem Weg zur WM in Frankreich haben wir da häufiger drüber nachgedacht, mangels Regelung hatten wir uns den Messbrief ausgedruckt und hätten ggfs. selber vermessen. Zum Glück wollte da keiner den Messbrief sehen. Aber man weiss ja nie wie die Veranstalter so drauf sind, 2 Tage Autofahren um dann gesagt zu bekommen Du darfst nicht starten hätte ich recht bescheiden gefunden. Und wer sich Extra in den Flieger nach Griechenland setzt der würde sich wahrscheinlich noch etwas mehr Ärgern ...


Also nochmal: es geht hier nur um Meinungen zur Vergabepraxis eines Messbriefes für internationale Regatten, nicht mehr und nicht weniger. Und streng genommen sogar nur um "Deutsche" Meinungen denn die Schweizer haben ne eigene KV und müssen das Thema dort für sich selber regeln.
Roland K.
 

Re: Meinungen zum Vermessungsbrief

Beitrag: #17Beitragvon marius » 11.07.2013, 11:29


OK... Hab verstanden
Keieschweizermeinung :motz:
Übrigens die Griechen kennen wohl keinen schweizer Vermesser,
dass könnte dann eben doch mein Nachbar sein. :tatsch:
Jetzt halt ich die Schnauze und lese im stillen.

Viele Grüsse vom
wunderschönen Untersee
Marius SUI 67
marius
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 72
Registriert: 29.10.2011, 18:04

Re: Meinungen zum Vermessungsbrief

Beitrag: #18Beitragvon Roland K. » 11.07.2013, 11:44


Och Mensch, hab doch extra gesagt strenggenommen, das soll Dich nicht Mundtot machen !

Aber im Grunde ist das ganze ein (bitte ganz bewusst in Anführungszeichen!) "Deutsches" Problem. Wir haben keine KV und eine Klassenregel wo ganz genau und für alle drinsteht das die Vergabe nicht geregelt ist.

Ihr habt ne KV und nen Vorstand. Dürft damit ganz unkompliziert jederzeit durch dieses Gremium festlegen wer Euer Vermesser ist. Also Marius, wenn Du in Deiner Funktion als Schweizer KV Vorstandsmitglied einfach beschliesst das Dein Nachbar der Vermesser ist dann ist das vollkommen legal und es kann auch keiner was dabei sagen !
Ihr habt also schlichtweg das Problem um das es hier geht gar nicht ;-) Und nur in diesem Sinne ist das mit den Schweizer Meinung gemeint, hoffe das Verständlich gemacht zu haben ?








Und nur am Rand darum k***** mich diese Regeldiskussionen so an: es wird alles immer gleich emotional, kaum einer liest worum es wirklich geht, die meisten reagiern nur auf irgendwelche Schlüsselwörter ohne die Posts richtig zu lesen und hinterher sind alle beleidigt. Also versucht doch einfach mal ganz eng an der von Gero im ersten Post gestellten Frage zu bleiben, dann ist es auch einfacher ne Lösung zu finden...
Roland K.
 

Re: Meinungen zum Vermessungsbrief

Beitrag: #19Beitragvon marius » 11.07.2013, 11:47


ist doch alles easy :tup:
marius
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 72
Registriert: 29.10.2011, 18:04

Abstimmung zum Vermessungsbrief

Beitrag: #20Beitragvon GER O » 22.07.2013, 12:23


Hi zusammen,

wie schon angekündigt soll nach der Meinungssammlung zu den Möglichkeiten der Ausstellung von Messbriefen, nun eine Abstimmung über die vorgeschlagenen Vorgehensweisen erfolgen.

Ich habe die Umfrage mit dem Titel "Messbrief" als wichtiges Thema im Forum "Klassenregeln" eingestellt.

Um die Regelung auf auf eine breite Basis der Anerkennung zu stellen, bitte ich um rege Teilnahme an der Abstimmung, auch wenn man glaubt von der Regelung selber nicht betroffen zu sein.

Die Abstimmung endet am 31.8.2013.
GER O
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1768
Registriert: 28.09.2011, 05:54
Wohnort: Münster
VorherigeNächste

Zurück zu Klassenregeln