Meinungen zum Vermessungsbrief

unser Regelwerk

Re: Meinungen zum Vermessungsbrief

Beitrag: #41Beitragvon VeitHAM » 31.07.2013, 15:42


Moin,

ich erlaube mir mal folgende Anmerkungen.

Hätte Rio seinen Anstoß des Problems doch etwas früher gegeben.
Zu Beginn meines Griechenland-Urlaubs hatte ich am 26. Juni ein sehr nettes Treffen mit Abi und seinen Segelfreunden in Athen. [Ich durfte dabei eine von Arne gebaute Coriolis segeln.]
Dabei hätte ich die Ausschreibung etwas "hinterfragen" können.

So wie ich die Griechen kenne, werden sie den Meßbrief sehr flexibel handhaben, und niemanden "vom Hof jagen" weil er nicht ausreichende Papiere mitbringt. Aber es wird dort ja auch ausländische Mitbwerber geben, die das etwas strenger sehen.

Roland hatte gefragt, ob Selbstvermessung international akzeptiert würde. Kann sein, daß ich die Antwort übersehen habe, oder ist das noch offen.

Die Regelung des Meßbriefs ist für die Handvoll Segler aus dem Bereich "rg-open", die sich international engagieren wollen sicher nötig. Als "Gegengewicht" sollte irgendwo vielleicht ein Satz auftauchen wie: für Boote die nur im Bereich "rg-open" eingesetzt werden sollen, wird ein Meßbrief in der Regel nicht erstellt.

P.S. Nähere Definition des " Bereichs "rg-open" " darf ich mir bitte sparen?

Schöne Rest-Saison auf kleinen und großen Booten wünscht

Veit
Benutzeravatar
VeitHAM
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 309
Registriert: 11.10.2011, 20:03

Übersetzung

Beitrag: #42Beitragvon GER44 » 14.09.2013, 19:22


Ich weis, dass einige Forumnutzer es nicht erlauben, dass Inhalte aus Mails und PN veröffentlicht werden.
Da es aber um eine fachliche Frage und eine Offiziellenantwort handelt, mache ich es trotzdem.

[quote=GER44]Where I can find the rules of certificate?

Ulli

[/quote]

at this day each national association have his own method in brasil they have made a mesurer certificate
in france we have too ask another skipper to verify the boat and sign the certificate
I think it's the most easy way to begin
at the last itrg no boat have a certificate we have verify all the boat
the certificate was introduce in the rules 2010
but no rules have been made
so for international event we verify all the boat


@ntoine


Fragen:
a) ich bitte um Verständlichung des Inhaltes
b) was könnte das für GER bedeuten, falls wir überhaupt Zertifikate einführen wollten?
GER44
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 169
Registriert: 22.11.2011, 13:03

Re: Meinungen zum Vermessungsbrief

Beitrag: #43Beitragvon haegar » 15.09.2013, 17:07


Etwas flapsig zusammengefasst:
Es gibt (bisher) keine verbindlichen Vorschriften und jedes Land kann machen was es will ...

In Brasilien haben sie Vermesser, in Frankreich bestätigt ein anderer Skipper die RIchtigkeit des Messbriefs.
Weil es keine verbindlichen Regeln für einen Messbrief gibt, werden die Boote bei internationalen Events ALLE vermessen
Gruß aus Teltow
Achim
______________________________________________________
Wer die Zeit anhalten will, sollte es mal mit Sekundenkleber probieren ...

GER 253 | No.3 / NeKst Round | 2,4 GHz
p-sails.de
http://p-sails.blogspot.de/
Benutzeravatar
haegar
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 1696
Registriert: 27.09.2011, 22:36
Wohnort: Teltow
Titel: Wannseeat
Segelnummer: GER 253

Re: Meinungen zum Vermessungsbrief

Beitrag: #44Beitragvon Rio » 16.09.2013, 08:57


Hallo,

die Ausschreibung für die Europaen Masters ist inzwischen dahingehend geändert worden, dass jedes Boot vermessen wird und keine Messbriefe vorab eingesandt werden müssen.
Sicherlich erleichtert es aber die Vermessung, wenn man vorab alles kontrolliert und ausgefüllt und die Segelflächen entsprechend berechnet und protokolliert hat.
Schöne Grüße vom Storkower See
Mario

Mario Rudolph - GER 12 - 2,4 GHz
Boote _/) aktiv: Slim_65, _/) , verkauft: X1K, No 3 <->, außer Dienst: ; JIF.65 _
In Planung / Bau: Manta Edge
Segel: TL-Sails, P-Sails, X-Sails, Eigenbau
Benutzeravatar
Rio
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 215
Registriert: 23.10.2011, 13:20
Vorherige

Zurück zu Klassenregeln