Mein neuer Rig-Koffer

Moderator: Uwe

Mein neuer Rig-Koffer

Beitrag: #1Beitragvon looney » 13.03.2015, 21:57


Hallo Modellsegelfreunde,

habe meinen ersten Rig- Koffer gebastelt :bounce:
Hier finded 1x A,1x B und 1x C Rig platz.
Das Gewicht ist entsprechend der sehr guten Robustheit etwas hoch.
Aber mein Auto packt das gerade noch :lol:
Dateianhänge
ABC-Rig.JPG
mfG looney
[GER 148 | Test-O-Steron]
http://www.footy-sailing.de
looney
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 36
Registriert: 23.12.2013, 20:25
Wohnort: 89335 Ichenhausen
Titel: Test-O-Steron
Segelnummer: GER 148

Re: Mein neuer Rig-Koffer

Beitrag: #2Beitragvon Donk » 22.03.2015, 19:29


Hallo zusammen!

sieht sehr chic aus die Kiste!! :tup: :clap: :tup:

Ich besitze auch eine riesige Segelkiste.. passt gerade so ins Auto!
Nun bin ich auf der Suche nach einer Alternative. Vor allem deswegen, weil ich mittlerweile jede Menge Riggs habe und diese Kiste sehr schwer ist...

4x A-Rigg Swing / 2x B-Rigg Swing / 1x C-Rigg Swing und Konventionell soll noch dazukommen.

Ich würde gerne eine leichtere aber dennoch stabile Transportmöglichkeit schaffen... nur weiß ich nicht wie :?: Gerne auch mehrere Kisten / Taschen damit ich die Segel besser trennen kann.

Im "Google" hab ich auch nicht viel brauchbares gefunden... man liest immer nur von Aluminium versetzter Luftpolsterfolie?! aber wenige Bilder oder Anleitungen...

Wer hat denn Vorschläge, Bautipps oder gar Bilder für mich Parat?! Das wäre :gold: !

Danke und Grüße
Grüße aus Leipzig
Andreas

GER 278 / Slim_65 / Nuraghe_65 / SCURRY / Fr-Sky 2,4GHz
Benutzeravatar
Donk
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 313
Registriert: 18.08.2012, 20:09
Wohnort: Leipzig
Titel: Neuling
Segelnummer: 278
Bootstyp: Nuraghe_65

Re: Mein neuer Rig-Koffer

Beitrag: #3Beitragvon Thomas » 23.03.2015, 21:20


Hallo Andreas,
da ich keine Lust auf die DSV- Diskussion habe :oops: lieber sachdienliche Hinweise zu Deiner Frage nach Alternativen: bei obelink habe ich mir die kleinere Version von http://www.obelink.de/campingzubehoer/s ... _id%3D2798 geholt, siehe nachfolgendes Bild.
image.jpg
Die Große Tasche gemäß Link ist besser für IOM, die kleinere Version habe ich dagegen nochmals umgeschlagen (und mit Panzerband fixiert), dann einfach Pappe als Trennung zwischen die Riggs, und das A-aRigg schaut zwar mit dem Mastfußlager 50mm raus finde ich aber nicht störend, der Reisverschluss kann bis über den Mastfuss geschlossen werden wobei B- und C- Rigg aber komplett in der Tasche verschwinden ...
und ich habe seit dem eine wasserdichte Tasche an der einen und meinen Helikoffer an der anderen Hand ... das war's.
Viele Grüße
Thomas
Thomas GER512
Benutzeravatar
Thomas
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 259
Registriert: 03.04.2013, 17:31
Wohnort: Gevelsberg
Titel: versierter Anfänger
Segelnummer: GER512
Bootstyp: ToManta

Re: Mein neuer Rig-Koffer

Beitrag: #4Beitragvon Donk » 31.03.2015, 19:00


Vielen Dank Thomas und Thorsten für eure Unterstützung!

Ich werde das Problem ersteinmal auf die Seite legen und mir bei den nächsten Regatten die Kisten / Transportdingens von anderen Seglern ansehen und mir so noch mehr Tipps zu holen.
Dann kann ich immernoch was bauen :D
Grüße aus Leipzig
Andreas

GER 278 / Slim_65 / Nuraghe_65 / SCURRY / Fr-Sky 2,4GHz
Benutzeravatar
Donk
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 313
Registriert: 18.08.2012, 20:09
Wohnort: Leipzig
Titel: Neuling
Segelnummer: 278
Bootstyp: Nuraghe_65

Re: Mein neuer Rig-Koffer

Beitrag: #5Beitragvon stetson » 31.03.2015, 19:17


Schau mal hier:
Ist zwar für MM,aber habe ich für meine Swing-Riggs angepaßt.Anzahl der Zwischenlagen abhängig vom Segelbestand :
http://www.micromagic-rc-segeln.de/date ... 0Magic.pdf
Gruß Hano
aus dem "tiefen Westen"
__________________________________
GER 260 - 2,4 GHz MPX M-Link
Benutzeravatar
stetson
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 350
Registriert: 08.10.2011, 09:50
Wohnort: Übach-Palenberg,NRW
Titel: Baufreak
Segelnummer: GER 260
Bootstyp: ohne

Re: Mein neuer Rig-Koffer

Beitrag: #6Beitragvon Billtera » 27.04.2015, 08:46


ein schöner koffer! ganz praktisch und entsprechenden .ich möchte meinen ändern .mein koffer ist alt und ein bisschen klein
Billtera
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 23.04.2015, 07:34
Titel: Gutentag

Re: Mein neuer Rig-Koffer

Beitrag: #7Beitragvon Rio » 28.04.2015, 10:49


Ich habe auch zwei Riggkisten. Eine für IOM für 3 Riggs, 2 Ruder, Wanten und Mastgegenlager und eine Kiste für momentan 7 RG-Riggs. Diese ist allerdings 4 mal dicker und passt garde so in den Passarati.
Vorteil der Kisten: guter Schutz der Riggs, Nachteil: sperrig und unter Umständen klappert der Inhalt während der Fahrt. Auch im Treppenhaus haut man mal gerne laut polternd an Wände oder das Treppengeländer. Auch das Gewicht ist nicht ganz ohne.
Die schönste Riggtasche habe ich bisher bei Tobi gesehen. Sehr passgenau geschnitten mit Reißverschluss und aus Dracon-Segelstoff.
P1020293.JPG
Foto Tobias Laux
Vielleicht muss ich auch mal ein altes Segel hernehmen und die Nähmaschine anwerfen.
Zuletzt geändert von Rio am 22.09.2015, 09:40, insgesamt 2-mal geändert.
Schöne Grüße vom Storkower See
Mario

Mario Rudolph - GER 12 - 2,4 GHz
Boote _/) aktiv: Slim_65, _/) , verkauft: X1K, No 3 <->, außer Dienst: ; JIF.65 _
In Planung / Bau: Manta Edge
Segel: TL-Sails, P-Sails, X-Sails, Eigenbau
Benutzeravatar
Rio
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 216
Registriert: 23.10.2011, 13:20

Re: Mein neuer Rig-Koffer

Beitrag: #8Beitragvon Donk » 18.09.2015, 17:55


Servus zusammen!

nun habe ich glaube die Lösung für mich gefunden!
Ich habe letztens von einem sehr guten Freund IOM-Riggs inkl. Segel bekommen, welche in einer Segeltasche aus Luftpolsterfolie mit Alubeschichtung waren.
Diese Segeltasche war ab diesem Zeitpunkt dann mein "Muster".

Los ging es mit Material besorgen!

Luftpolsterfolie habe ich in der Bucht gefunden zu einem guten Preis (nicht ganz 3€ / m²).
Der Stabilität wegen bin ich in den Baumarkt gefahren und habe mir 2m lange Aluminiumrohre (10x1) besorgt.
Dann fehlte nur noch "Panzertape" 8-) und der Optik wegen musste dieses schwarz sein und nicht silber! ;)
Und zu guter letzt noch selbstklebendes "Klettband" wegen dem verschliessen der Tasche. Das hatte ich aber noch rumliegen ;)

Arbeitszeit für die erste Tasche ca. 3h! Die zweite ging dann schon schneller ;)
Materialkosten pro Tasche ca. 20€

2015-09-17 20.39.26.jpg
Fertig


2015-09-17 20.39.49.jpg
"geöffnet"


2015-09-18 18.36.16.jpg
beide Taschen fertig!


In die Tasche gehen genau 3 Swingriggs hinein. Dabei ist sie sehr leicht und könnte im Auto platzsparend auf der Hutablage transportiert werden.

Jetzt muss ich mir nur noch 1 Tasche für konventionelle Riggs bauen!

Wer Verbesserungen sieht kann diese gerne anbringen!
Grüße aus Leipzig
Andreas

GER 278 / Slim_65 / Nuraghe_65 / SCURRY / Fr-Sky 2,4GHz
Benutzeravatar
Donk
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 313
Registriert: 18.08.2012, 20:09
Wohnort: Leipzig
Titel: Neuling
Segelnummer: 278
Bootstyp: Nuraghe_65

Re: Mein neuer Rig-Koffer

Beitrag: #9Beitragvon Donk » 28.10.2016, 19:05


Hallo zusammen,

mittlerweile habe ich meine Segeltaschen ein gutes Jahr im Einsatz gehabt und sie erfüllen noch voll und ganz ihren Zweck ;)
Allerdings war ich mit dem öffnen der Taschen etwas unzufrieden und das man überall in die Tasche wegen fehlender Seitenteile hineinsehen kann.
Desweiteren hätte ich die Tasche etwas dicker machen sollen um 4 Riggs hinein zu bekommen! :?

Deswegen muss was neues her!

Um auch anderen die Möglichkeit zu offenbaren sich schnell eine Riggtasche basteln zu können, habe ich eine Tasche, wie ich sie mir vorstellen könnte vorher in 3D mit Hilfe von Inventor gezeichnet und anschließend "abgewickelt".
Bei Inventor gibt es nämlich das geniale Feature "Blech", welches man sich hier zu nutze machen kann. GENIAL!!! 8-)

Grundteil.pdf
(15.89 KiB) 183-mal heruntergeladen


wer Fragen oder Verbesserungen hat, kann sich gerne melden!
Die "Biegelaschen" beziehen sich auf eine Folienhöhe von 7mm! Wer dünnere Folie nutzt, muss entsprechend die gestreckte Länge neu berechnen und die "Biegelaschen" verkleinern.

Viel Spaß beim basteln!! Ich werde wohl Morgen loslegen ;)
Grüße aus Leipzig
Andreas

GER 278 / Slim_65 / Nuraghe_65 / SCURRY / Fr-Sky 2,4GHz
Benutzeravatar
Donk
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 313
Registriert: 18.08.2012, 20:09
Wohnort: Leipzig
Titel: Neuling
Segelnummer: 278
Bootstyp: Nuraghe_65

Re: Mein neuer Rig-Koffer

Beitrag: #10Beitragvon Donk » 30.10.2016, 12:03


update...

so richtig glücklich bin ich noch nicht... die Maße waren dann doch etwas zu "groß" gewählt.
Die Dicke der Folie liegt auch nicht bei 7mm sondern entgegen der Herstellerangabe bei ca. 5-6mm! Das macht bei einer mehrlagigen Bauweise richtig viel aus.
Mit den oben angegebenen Abmessungen habe ich nun 8 Riggs! (pro Fach 2 Stück) in die fertige Segeltasche hineinbekommen!
Auch gut! Eine Tasche und alles drin was man so braucht :D

Ein Griff zum tragen sollte auch noch ran und das Klett fehlt noch bei meiner Tasche!
Ansonsten bin ich komplett ohne "Verstärkungen" durch Alu, Holz oder ähnliches ausgekommen! Die Tasche ist nur durch Folie und Panzertape sehr stabil! Das ist natürlich wieder super wegen dem Gesamtgewicht 8-)

2016-10-30 09.50.58.jpg
Zuschnitt


2016-10-30 09.55.42 HDR.jpg
Ränder verstärkt


2016-10-30 11.17.42.jpg
"fertige" Tasche


2016-10-30 11.17.51.jpg
Innenansicht


Jetzt muss ich mal mein Klettband suchen und bei Gelegenheit noch die Tasche für "konventionelle" Riggs bauen.

Achso noch als Abschließender Tipp: ;)

Wenn das Rigg in der Tasche liegt, kann man sich Halter und Verstärkungen auf die Folie machen um die Haltbarkeit zu erhöhen 8-)
Als Halter habe ich aus Draht gebogene Hacken im Kopf, welche dann mittels "Schnippsgummi" das Rigg halten bzw. gegen herumrutschen sichern.

Na mal sehen wie es wird...

Vielleicht gibts ja noch andere Ideen dazu?!
Grüße aus Leipzig
Andreas

GER 278 / Slim_65 / Nuraghe_65 / SCURRY / Fr-Sky 2,4GHz
Benutzeravatar
Donk
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 313
Registriert: 18.08.2012, 20:09
Wohnort: Leipzig
Titel: Neuling
Segelnummer: 278
Bootstyp: Nuraghe_65

Zurück zu Diverses Zubehör