Seite 6 von 7

Re: Versuch eines Allroundbootes: Nukite

BeitragVerfasst: 23.04.2017, 18:49
von GER 2
Riggbautag...
IMG_3910.JPG

Re: Versuch eines Allroundbootes: Nukite

BeitragVerfasst: 25.04.2017, 16:35
von M65
Uih das gefällt mir :respekt: :bounce: und welches Rigg davon ist mein zukünftiges ? :mrgreen:

Lg Marcus

Ein kleines Lebenszeichen

BeitragVerfasst: 28.01.2018, 20:56
von GER 2
Ziemlich still wars um die Nukite, das Jahr 2017 war leider ein Jahr der Enttäuschungen. Große Pläne gabs fürs Segeln und Rumpfproduktion, sehr viel Zeit ging für Arbeit am PC, beim Fräsen und Laminieren von Urmodellen und Formen drauf. Tja und momentan sind die Formen irgendwo in Asien verschollen, ob ich die jemals wiedersehe, geschweige denn Rümpfe daraus? Auch meine Prototypen haben seit der Euro in Holland noch nicht den Weg wieder zu mir zurück gefunden, momentan steh ich ohne Boot und Segel da....

Egal was soll das gejammer, neues Jahr neues Glück :-) Lamieren war schon immer eher eine Hassliebe und besonders doll hab ich das auch nie hingekriegt. Da kommt mir der neue 3D Drucktrend gerade Recht.
Zusammenkleben von Rumpfteilen war gedanklich von Anfang an für mich ein Ausschlusskriterium. Aber für den Start hab ich mir erstmal einen "normalen" Kaufdeltadrucker geholt um Erfahrung zu sammeln. Der große ist in Arbeit und bald fertig, aber bis dahin hab ich dann doch schonmal Nukiteteile gedruckt. Mit NX2 war ich nicht zufrieden, da habe ich keine vernünftige Layerhaftung hingekriegt. Standard PLA sieht aber ganz brauchbar aus, mir reicht die Oberfläche will ja nur segelfähige Prototypen haben. Das blaue Teil ist fertig, Rumpfmitte läuft gerade, mal sehen wie sowas fertig aussieht :)
IMG_4987.jpg

Re: Versuch eines Allroundbootes: Nukite

BeitragVerfasst: 31.01.2018, 09:47
von GER 2
So der erste Testrumpf ist fertig. Mit der Festigkeit bin ich zufrieden, es lohnt sich also jetzt noch an der Druckqualität zu arbeiten.Da sind noch Ghosting Effekte die weg müssen. Das ist aber nur Optik, Segeln könnte man mit dem Rumpf auch schon :D
Nukite_3D_Druck.jpg

Re: Versuch eines Allroundbootes: Nukite

BeitragVerfasst: 31.01.2018, 19:24
von Helmi
Hallo Roland,
Schade um die schönen Formen. Da kann ich mir den Nukite wunsch wohl abschminken.
Der gedruckte Rumpf schaut schon gut aus, wird es stl-dateien geben?

grüße, Helmut

Re: Versuch eines Allroundbootes: Nukite

BeitragVerfasst: 31.01.2018, 20:05
von A-55
Beim Laminieren muß ich Roland aber widersprechen. Ich habe inzwischen 3 Rümpfe von ihm und ich fand die alle Klasse und vor allem leicht.

Schöne Grüße Udo

Re: Versuch eines Allroundbootes: Nukite

BeitragVerfasst: 17.02.2018, 20:34
von karl569
GER 2 hat geschrieben:So der erste Testrumpf ist fertig. Mit der Festigkeit bin ich zufrieden, es lohnt sich also jetzt noch an der Druckqualität zu arbeiten.Da sind noch Ghosting Effekte die weg müssen. Das ist aber nur Optik, Segeln könnte man mit dem Rumpf auch schon :D



Sieht gut aus, welches Grundmaterial hast du denn genommen?

Re: Versuch eines Allroundbootes: Nukite

BeitragVerfasst: 17.02.2018, 21:18
von GER 2
Was das Laminieren angeht: da sind schon ein paar schöne Rümpfe bei rausgekommen aber es war auch immer sehr viel Ausschuß dabei. Das find ich das gute am 3d Drucken. Wenn man einmal die Parameter für einen guten Druck gefunden hat kann man das immer wieder mit gleicher Qualität wiederholen.

Ansonsten bin ich noch nicht wirklich weiter gekommen. Der große Drucker lief schon, allerdings gabs da die gleichen Problemem mit der Layerhaftung bei den aus NX2 gedruckten Ecken. Die sehen zwar hübsch aus aber halten nicht wirklich. Und da eh nochmal auseinander gebaut werden musste hat mich der Ehrgeiz gepackt und alles was an Ideen zu Verbesserung im Kopf war wird nun gleich umgesetzt. Dauert also noch ein bischen bis zur Nukite in einem Stück...

Was die Produktion angeht gibts Hoffnungsschimmer, ein erster Rumpf ist laminiert und auf dem Weg nach Europa :)

.stl´s wirds gerne geben, ist aber noch "work in progress". Aktuell habe ich einfach den Nukiterumpf für die Negativform genommen. Da kann man aber in Hisicht auf den 3d Druck noch einiges an das Herstellungsverfahren verbessern. Wenn aber jemand gerne jetzt schon stl für den dreiteiligen Rumpf haben will, kein Problem, einfach Mail an mich.

Material ist 0815 PLA, gibt aber einen durchaus brauchbaren Rumpf.

Gruß Roland

Re: Versuch eines Allroundbootes: Nukite

BeitragVerfasst: 19.02.2018, 15:57
von karl569
GER 2 hat geschrieben:Material ist 0815 PLA, gibt aber einen durchaus brauchbaren Rumpf.


Danke Roland,
ist das PLA das Material daß dir die Probleme gibt an den Ecken?

Re: Versuch eines Allroundbootes: Nukite

BeitragVerfasst: 25.02.2018, 09:46
von GER 2
Hallo Karl,
bin nicht sicher ob ich die Frage richtig verstanden habe, bitte korrigier mich wenn Du etwas anderes meintest.

Ghosting sind Artefakte die nach schnellen Richtunggswechseln des Druckers entstehen, das kann an Kanten sein aber auch an anderen Stellen. Ich hab mal ein Photo angehängt.
3dDruckversuch.jpg

Rechts siehst Du einen der ersten Versuche. Nach schnellen Richtungswechseln schwingt der Druckkopf nach und wie ein Echo sieht man dann die Strukturen nochmal auf den folgenden glatten Flächen ("Fahrtrichtung" des Druckkopfs gegen den Uhrzeigersinn).
Das ist weniger ein Problem des Materials, es mag Unterschiede geben aber an sich ist das eine Sache der Mechanik des Druckers. Spiel in den Kugelgelenken, Riemenspannung etc.
Das hab ich jetzt überwiegend eliminiert (im Bild links der letze Versuch, inkl. Bruchtest) so dass jetzt gerade der erste "ernsthafte" Rumpf gedruckt wird den man falls es gelingt wirklich segeln könnte. Bin gespannt ...