Masttasche ja oder nein ?

Tipps & Tricks, Baudokumentationen usw...

Moderator: Uwe

Masttasche ja oder nein ?

Beitrag: #1Beitragvon Klaus » 14.02.2017, 19:16


Hallo Zusammen,
beim Ausbau der Goth hatte ich ursprünglich vorgesehen den Mast für ein konventionelles Rigg auf ein fest eingebautes 6 mm CFK Rohr zu stecken. Als Verbindung dient ein 4 mm CFK Rohr . Bei meiner bis jetzt gesegelten Jif 65 hat sich dies gut bewährt.
Um später evtl. ein Swingrigg einzusetzen wollte ich hierfür gleich an der im Plan angegebenen Position ein 10 mm Rohr einbauen.
Ein verstellen des Mast ist dann aber bei beiden Riggvarianten nicht möglich.
Das würde dann in etwa so aussehen.

Mast.jpg



Wie ist Euere Erfahrung ist es besser eine Masttasche einzubauen damit die Mastposition verändert
werden kann ?
Für Tipps und Anregungen bin ich dankbar.

Grüße Klaus
Benutzeravatar
Klaus
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.04.2012, 10:38
Titel: Sonntagssegler
Segelnummer: 214

Re: Masttasche ja oder nein ?

Beitrag: #2Beitragvon Reto » 14.02.2017, 20:52


Hallo Klaus
mit einer Masttasche in der du mit Distanzplättchen nachher die Mastposition verstellen kannst bist du auf der sicheren Seite. Zusätzlich kannst du verschiedene Segeldesigns testen, die haben in der Regel leicht unterschiedliche Grössenverhälnisse zwischen Vorsegel und Grosssegel. Mit den Distanzplättchen kannst du dann den Masten weiter nach vorne (bei kleinerem Vorsegel) oder weiter nach hinten (bei grösserem Vorsegel) verschieben. Zusätzlich kannst du mit schrägen Plättchen noch das Mastfall beeinflussen was den Segeldruckpunkt noch einmal verändert.
Ich fahre bei allen meinen Schiffen eine solche Masttasche und habe nur gute Erfahrungen gemacht.
Achtung: Die Distanzplättchen neigen dazu nach oben aus der Masttasche zu wandern. Mir hat es so das Swingrigg verklemmt was dazu führte, dass sich das Schiff nicht mehr steuern liess und in sich blockiert war. Da half nur noch das Bergeboot. Die Distanzplättchen also immer abkleben oder mit einer Deckplatte versehen.
Gruss, Reto
Reto Brunschweiler, SUI-99
RG-65 Orion, Manta, Hashtag, JethRace, Ranger, TripleCrown, Seabug, DragonForce 65
IOM Arrow
Benutzeravatar
Reto
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 295
Registriert: 21.10.2011, 20:00
Wohnort: 8500 Frauenfeld, Schweiz

Re: Masttasche ja oder nein ?

Beitrag: #3Beitragvon CB750 » 14.02.2017, 21:45


Hallo Klaus,
schon länger hier?
Interessante Kieltsche. Ich würde vorschlagen, eine kombinierte Kiel-Masttasche einzubauen. Das wird um einiges stabiler und bietet dann ggf. gleich flexible Möglichkeiten für Maste, die dann wie Reto schon schrieb, verschiebbar sind. Bedenke auch, dass du für beide Segelarten jeweils die Schotführungen vorbereiten musst...
Eine 4mm Verbindung ist bei der Segelfläche der RG65 nicht zu empfehlen.
MfG
Udo

RG65 HyFish :65: ; MicroMagic; Footy MicroWizard | 2,4GHz
Benutzeravatar
CB750
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 140
Registriert: 16.05.2012, 11:40
Titel: Segeln for Fun
Bootstyp: HyFish

Re: Masttasche ja oder nein ?

Beitrag: #4Beitragvon Klaus » 14.02.2017, 22:52


Hallo Reto, Hallo Udo,

vielen Dank für die Antworten das hat mich überzeugt.
.......Dann mach ich mich mal an den Bau einer Masttasche.....
Die Kieltasche möchte ich möglichts nicht mehr ausbauen, die Kombination Kiel- Masttasche
nehme ich mir dann für das nächste Boot vor.

CB750 hat geschrieben:schon länger hier?

ich verfolge das Forum schon einige Jahre, da ich mich aus Zeitgünden auf das "Basteln" an meiner
Jif 65 beschränkt habe, gab es allerdings bisher keinen konkreten Anlass für einen Forumsbeitrag.
IMG_3836.jpg



CB750 hat geschrieben:Interessante Kieltsche

...ja da wollte ich mich um den Bau einer Form drücken. Deshalb habe ich um den fertigen Kiel
ABS zugeschnitten und an den Kanten verschweißt, Zur Sicherheit wurde das Ganze noch mit einer
Lager 49 er Glasvlies überzogen.

Gruss Klaus
Benutzeravatar
Klaus
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.04.2012, 10:38
Titel: Sonntagssegler
Segelnummer: 214

Re: Masttasche ja oder nein ?

Beitrag: #5Beitragvon Klaus » 15.02.2017, 22:04


Hallo Zusammen,

Mich würde noch interessieren wie groß der Verstellbereich ( Innenmaß der Masttasche) beim konventionellen bezw. beim Swingrigg sein sollte.

Grüsse Klaus
Benutzeravatar
Klaus
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.04.2012, 10:38
Titel: Sonntagssegler
Segelnummer: 214

Re: Masttasche ja oder nein ?

Beitrag: #6Beitragvon DeichKind » 15.02.2017, 22:14


Hallo,
ich hatte auch mal mit verschiedenen Positionen des Mastes in der Masttasche Experementiert und
keinerlei Unterschiede dabei festgestellt, die das Segelverhalten des Botes signifikant verändert hätten.

Ich denke das man das verschieben des Mastes in der Masttasche nicht braucht und eher ein Placebo Effekt ist.


Jörg
Benutzeravatar
DeichKind
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 120
Registriert: 29.05.2015, 11:55
Wohnort: Mölln
Titel: hast Du das geshen?
Segelnummer: 266

Re: Masttasche ja oder nein ?

Beitrag: #7Beitragvon Reto » 15.02.2017, 22:20


Doch, doch, das hat wesentlichen Einfluss auf die Segeleigenschften. Entweder fährt das Schiff auf der Kreuz gerade aus, resp ausbalanciert an der Windkante oder man "bremst" permanent mit Ruderausschlag. Auch bei der Wende hat die richtige Mastposition einen erheblichen Einfluss. Bei falsch eingestelltem Schiff dreht die Kiste einfach nicht durch den Wind...
Gruss, Reto
Reto Brunschweiler, SUI-99
RG-65 Orion, Manta, Hashtag, JethRace, Ranger, TripleCrown, Seabug, DragonForce 65
IOM Arrow
Benutzeravatar
Reto
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 295
Registriert: 21.10.2011, 20:00
Wohnort: 8500 Frauenfeld, Schweiz

Re: Masttasche ja oder nein ?

Beitrag: #8Beitragvon DeichKind » 16.02.2017, 20:11


Reto hat geschrieben: Bei falsch eingestelltem Schiff dreht die Kiste einfach nicht durch den Wind...
Gruss, Reto


Mir hat man mal gesagt das wenn das Boot nicht durch die Wende will der Spalt von der Fock zu groß ist!

Jörg
Benutzeravatar
DeichKind
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 120
Registriert: 29.05.2015, 11:55
Wohnort: Mölln
Titel: hast Du das geshen?
Segelnummer: 266

Zurück zu Bootsbau