Meine erste RG65 (Coriolis)

Tipps & Tricks, Baudokumentationen usw...

Moderator: Uwe

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #131Beitragvon Reto » 22.02.2014, 10:02


Hi Sven
sieht super aus! Viel Vergnügen beim Segeln.
Gruss, Reto
Reto Brunschweiler, SUI-99
RG-65 Orion, Manta, Hashtag, JethRace, Ranger, TripleCrown, Seabug, DragonForce 65
IOM Arrow
Benutzeravatar
Reto
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 297
Registriert: 21.10.2011, 20:00
Wohnort: 8500 Frauenfeld, Schweiz

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #132Beitragvon Thothi » 23.02.2014, 11:17


Hallo Sven, Toll geworden gefällt mir, sieht echt Super aus. Gruß aus Lübeck
Benutzeravatar
Thothi
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 238
Registriert: 09.10.2011, 13:49
Wohnort: Lübeck

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #133Beitragvon MK-Sven » 23.02.2014, 19:34


Moinsens,

Erstes Fazit im direkten Vergleich mit anderen Booten: Geht! Noch nicht ganz perfekt, aber schon nah dran! :D
Ein paar Laufsiege konnte ich verbuchen, wenn auch teilweise recht knapp!
Ein bisl das Boot anders trimmen, war etwas buglastig und nen bisl zu leegierig.
Dann sollte es noch nen Stück besser gehen! ;)
Naja und mit nem vollen Akku segel es sich dann auch besser... :mrgreen:
Grrr...

Der Steuermann sollte auch noch nen bisl üben und dann wirds was... :lol:

Ich bin rundum zufrieden! :!:

So long...

Sven
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #134Beitragvon MK-Sven » 24.02.2014, 23:03


Moinsens...

Puh... :shock:
Den ganzen Abend heute damit verbracht die Kinderkrankheiten zu beseitigen.
Schocksekunde inklusive! :?
Beim lösen des welligen hinteren Deckspatches hat es einmal laut geknackt!
Da ich den Patch wiederverwenden wollte, wurde durch die Akkuöffnung von unten gegen das Patch gedrückt.
Damit die Kanten vom Patch keine Beschädigung bekommen beim lösen mit einem Messer.
Ich hab schon gedacht das sich dabei evtl. irgendwo eine Klebestelle verabschiedet hat.
Scheinbar war es aber nur die Folie die sich mit dem knacken gelöst hat... :o
Nach ausgiebiger Untersuchung des Patienten wurde aber keine schadhafte Klebestelle oder andere Brüche festgestellt. :roll:
Ich hoffe mal das es wirklich nur das Deckspatch war was sich beim lösen so geräuschstark verabschiedet hat...
Morgen ist erstmal Probesegeln angesagt!

Never change a running system... :twisted:

So long...

Sven
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #135Beitragvon MK-Sven » 25.02.2014, 21:55


Nachtrag... :(
Derzeit liegt die Coriolis im Trockendock und sieht ziemlich nackig aus...
Leider hat sich doch eine Klebestelle verabschiedet. :evil:
Die Naht Oberdeck Carbon / Mast Kieltasche ist gerissen.
Aber weder am Carbon noch an der Kieltasche gelöst, sondern mittig in der Hohlkehle der Klebenaht.
Hmmm...
:twisted:
Schöne Schei...!
Wird grade neu verklebt.
Hoffe das es nun besser halten wird.

So long...

Sven
Dateianhänge
1393361673771.jpg
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #136Beitragvon mc fly » 25.02.2014, 22:40


Moin,

was benutzt du denn für eine Monsterfolie für die Patches?
Bei der Klebestelle muss eh irgendwas im Argen gewesen sein wenn du mit der Folie die Klebestelle aufreißen konntest.

Die meisten Folien, die man so bekommt z.B. bei RT Sails, lassen sich mit einem Fön etwas nachschrumpfen und so bekommt man die Wellen oder Falten hervorragend raus. Und Klebereste von alten Patches lassen sich super mit Silikonentferner beseitigen, ohne dass man den Lack anlöst.

Gruß aus Kiel
Kristian
mc fly
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 194
Registriert: 09.10.2011, 10:38
Wohnort: Kiel
Titel: GER 313

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #137Beitragvon MK-Sven » 25.02.2014, 23:24


Hi,

Die Folie ist ne X-Film gewesen. Denke mal das es daran gelegen hat das sich beim vom unten gegen die Folie drücken das Oberdeck mit hochgezogen hat. Da das Carbon recht stabil ist hats dann die Naht gefetzt... :twisted:
Die Klebenaht an sich war ok, nur halt war ich recht sparsam mit dem Kleber... ;)
Leichtbau ist nicht immer von Vorteil! :roll:
Die neue Naht hab ich diesesmal bisl besser dimensioniert.
Jetzt sollte es halten.
War trotzdem heute Probesegeln, die Optimierungen waren ganz brauchbar!
Boot läuft super! 8-)

So long...

Sven
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #138Beitragvon MK-Sven » 26.02.2014, 18:53


Moinsens,

Baustelle ist beendet! :D
Die Coriolis wartet jetzt segelklar auf den nächsten Einsatz! :!:
Alles wieder schön stabil.
So soll es sein.

So long...

Sven
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #139Beitragvon Thor069 » 27.02.2014, 17:47


Moin Sven,

Aus was fuer ein Material ist der Bug-Rammschutz/Fender und wir hast du den befestigt und in formgebracht?

Saludos.

Thorsten
Thor069
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 249
Registriert: 20.10.2011, 12:04

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #140Beitragvon MK-Sven » 27.02.2014, 20:03


Hi Thorsten,

der Fender ist aus Moosgummi. Verklebt habe ich ihn mit Uhu Por. Ich habe den Fender vorm verkleben grob in der Grösse angepasst. Dann mit einer Cutterklinge am Rumpf geführt in Form gebracht.
Den Feinschliff habe ich dann mit Schmirgelpapier erledigt. Dazu habe ich den Bugbereich ab Fender zum Schutz mit Tesa Krepp abgeklebt.
Dann bisl schleifen und dann: HÜBSCH! :D
Hoffe das dir das hilft! :)

So long...

Sven
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247
VorherigeNächste

Zurück zu Bootsbau