Swing-Rig Talk

Moderator: Uwe

Re: neue Anfrage: A Swing Rig gesucht

Beitrag: #11Beitragvon Thor069 » 24.02.2015, 18:09


cata7 hat geschrieben:Sehr gute Idee, Thorsten...

wäre toll, wenn jemand einen Baubericht dieses B- Riggs posten würde , mit Gradzahlen, Längen, usw.
Das Alurohr....hast Du das unter Hitze gebogen ?

Das wäre eine Möglichkeit, günstig und relativ einfach ein Rigg zu bauen....wäre man mit einem solchen denn Konkurrenzfähig gegenüber den Cfk-Sandwich- und Roving-gebauten Riggs der "Profis " ? Oder hat es gravierende Nachteile ?

Gruß
Marc


Hallo Marc,

Also das Alurohr hier aus dem spanischen Baumarkt ist so gute 1mm dick und das habe ich kalt gebogen, einfach in eine Schraubstock und dann das lange Ende per Hand biegen.

Gradzahl hängt vom Segelschnitt ab, laengen so kurz wie Möglich,Nötig.
Notfalls ausprobieren so ein Alurohr a 1m Länge kostet hier nicht mehr als 1-2€.
6mm Carbonmast um die 8-10€ und das T-Stück kommt aktuell aus dem Gartenbewässerungsbedarf mit glaube ich 0,30€ Teil.

Zur Konkurenzfähigkeit kann ich dir nur Sagen das ich mit diesem B-Rig aus Aluminum+Standard 6mm Carbonmast letztes Jahr-Vizemeister wurde und auch am Wochenende wo meine Kollegen wegen zu viel Wind nicht segeln konnte ich aber doch seglen konnte.
https://www.facebook.com/13624607310682 ... =1&theater

Ich glaube die ganze Konkurenzfähigkeit, oder high tech wird erst wichtig wenn die Leute hinter der Fernsteuerung die selben guten Daumen haben und ist eher was fuer den Kopf. Technische Feinheiten,High Tech glaube ich machen nicht mehr als 10-20% am Ergebnis aus.

Falls mehr Fotos brauchst sag bescheid am Besten über whatsapp, schick mir deine Handy per PN.

Saludos.
Thorsten
Thor069
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 244
Registriert: 20.10.2011, 12:04

Re: neue Anfrage: A Swing Rig gesucht

Beitrag: #12Beitragvon cata7 » 24.02.2015, 21:13


Sieht gut aus ! Ich denke, ich möchte auch so eines als B-Rigg bauen .

Danke,dass Du mir bei dem Bau helfen möchtest !

Werde mal nächster Tage zu meinem Kumpel fahren, der hat ein Drachenbauladen in Duisburg.

Also, ich besorge:

-1m Alurohr - auch 6mm dick ?

-6mm starken Carbonmast- wie lang am besten ?

-Seil zum abspannen des Segels....welches ?

-Mast-Clipse

-1T-Stück

Der Mastausleger dürfte nicht so leicht zu bekommen sein....

Was bräuchte ich noch so ?

Macht es Sinn, dass ich erst das Segel kaufe, bevor ich das Rigg plane ?

Gruß

Marc
Benutzeravatar
cata7
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 32
Registriert: 31.12.2014, 21:25
Wohnort: Mülheim / Ruhr
Titel: Marc
Segelnummer: GER 331

Re: neue Anfrage: A Swing Rig gesucht

Beitrag: #13Beitragvon Admin1 » 25.02.2015, 00:42


Hi,
cata7 hat geschrieben:Macht es Sinn, dass ich erst das Segel kaufe, bevor ich das Rigg plane ?

würde ich auf jeden fall empfehlen. Dann kannst du passend zu den Segeln die Gestänge aufbauen.
wäre man mit einem solchen denn Konkurrenzfähig gegenüber den Cfk-Sandwich- und Roving-gebauten Riggs der "Profis " ?

Warum nicht? Das ganze wird vielleicht ein paar Gramm mehr wiegen .. aber sonst ist das OK.
Letztendlich bringen die Segel den Vortrieb und nicht die Gestänge :)
Riggsicherung ist auch nicht unbedingt notwendig. Ist quasi eine 'Komfortfunktion' möchte ich nicht mehr missen .. aber Notwendig? -Nein!
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2311
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: neue Anfrage: A Swing Rig gesucht

Beitrag: #14Beitragvon Thor069 » 25.02.2015, 11:26


cata7 hat geschrieben:Sieht gut aus ! Ich denke, ich möchte auch so eines als B-Rigg bauen .

Danke,dass Du mir bei dem Bau helfen möchtest !

Werde mal nächster Tage zu meinem Kumpel fahren, der hat ein Drachenbauladen in Duisburg.

Also, ich besorge:

-1m Alurohr - auch 6mm dick ?

-6mm starken Carbonmast- wie lang am besten ?

-Seil zum abspannen des Segels....welches ?

-Mast-Clipse

-1T-Stück

Der Mastausleger dürfte nicht so leicht zu bekommen sein....

Was bräuchte ich noch so ?

Macht es Sinn, dass ich erst das Segel kaufe, bevor ich das Rigg plane ?

Gruß

Marc


Hallo Marc,

also ich helfe dir gern mit dem was ich weiss und auch ausprobiert habe.

Mit einen Freunde der ein Drachladen hat hast du ja voll ins Schwarze getroffen :D .

Ich versuche dir mal zu Antworten:

1) Alurohr min 5mm dick und 6mm fuer wenn die Rigs fuer mehr Wind (B,C,D) werden sollen

2) Mastlaenge bestimmt das Grosssegel = min Grosssegel + 1cm Mastkopf+T-Stück + Mastfuss kann bei einem A-Segel schnell über 1m sein aber nicht mehr als so 120-125cm.
3) Kenl Seil sonder entweder Angelschnur am Besten welche (Dynemar) die unter Nässe und Last nicht nach gibt von 10kg langt locker, oder auch Zahnseide geht.
4) Es gehen gut die Chlips des Drachenbaues aber besser ist der Benzin-Silkonschlauch der RC-Verbrennungsmotoren.
5) das T-Stück von Excel geht echt gut aber das hier von der Bewässerungtechnik ist besser da man dort direkt die Spannschnur des CuningHam einbohren/umlenken kann.
6) Mast-Topausleger mit Kugellager hab,mache ich :-). Einfach mal ein PN schicken.
7) Schnurspanner/Klemmschieber fuer Dirk, Backstage, Vorlik Fock ich benutze diese:
http://shop.graupner.de/webuerp/servlet/AI?ARTN=418.1 aber auch geht ander formen oder selbst machen ist nur ein Stückplastik mit 3 Löchern.
8) Sekundenkleber + Zahnstocker um die Knoten am Segel zu machen und zu fixieren
8a) Teppichmesser oder besser nur die Klinge.
8b) feine Nähnadel um die Schnur durch den Silikonschlauch oder Löcher zu bekommen.
8c) 6mm oder 5mm Metalbohrer umd das T-Stück auf/durch zu bohren.
8d) 1 oder 0,8mm Inox-Draht, gibt es in der Zahntechnik oder beim Schweisser+Metallboher
9) Zeit + Geduld
10) eine Bier, Kaffee oder getränke deiner Wahl.

Klar brauchst du erst das Segel damit du die Masse/Form/Winkel darauf abstimmen kannst.

So soweit erstmal was mir aus dem Kopf so einfällt.

Salludos.
Thorsten
Thor069
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 244
Registriert: 20.10.2011, 12:04

Re: neue Anfrage: A Swing Rig gesucht

Beitrag: #15Beitragvon Number 5 » 25.02.2015, 18:06


Hansesail_2011_025.JPG
andyhoff hat geschrieben:Riggsicherung ist auch nicht unbedingt notwendig. Ist quasi eine 'Komfortfunktion' möchte ich nicht mehr missen .. aber Notwendig? -Nein!


der Skipper hat jetzt bestimmt auch eine. Und nicht wegen des Komforts.
Gruß aus Eilenburg

Dieter
GER 532
2,4 GHz
Benutzeravatar
Number 5
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 333
Registriert: 07.10.2011, 23:18
Wohnort: Eilenburg
Titel: Mittelfeldsegler
Segelnummer: GER 532

Re: neue Anfrage: A Swing Rig gesucht

Beitrag: #16Beitragvon Admin1 » 25.02.2015, 18:21


OK ... ich nehm alles zurück und behaupte das Gegenteil :D
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2311
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: neue Anfrage: A Swing Rig gesucht

Beitrag: #17Beitragvon diniiw » 25.02.2015, 18:26


Nochmals Dank für die rege Diskussion. Es gab hier für mich reichlich Anregungen, aber kein leider gebrauchtes Rig. Also habe ich mich nun mit Arne in Verbindung gesetzt und ein Rig bestellt. Das wird bestimmt prima!

Gruß Dirk!
diniiw
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 100
Registriert: 17.02.2015, 18:21
Wohnort: Essen
Titel: Fly down south
Segelnummer: GER 9262

Re: neue Anfrage: A Swing Rig gesucht

Beitrag: #18Beitragvon stetson » 25.02.2015, 18:42


@ Dieter,
ich fahre ohne Riggsicherung.Schau Dir mal den Post an:
viewtopic.php?f=25&t=651
Durch den Aufprall ist nur der Mastfuß angebrochen und das Rigg raus geflogen.Mit Sicherung wäre das Kpl. Rigg mit Segel zerlegt worden.
Gruß Hano
aus dem "tiefen Westen"
__________________________________
GER 260 - 2,4 GHz MPX M-Link
RG 65 Manta m17
Benutzeravatar
stetson
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 334
Registriert: 08.10.2011, 09:50
Wohnort: Übach-Palenberg,NRW
Titel: Baufreak
Segelnummer: GER 260
Bootstyp: Manta m17

Re: neue Anfrage: A Swing Rig gesucht

Beitrag: #19Beitragvon cata7 » 25.02.2015, 21:22


Hi Thorsten,

das B-Rigg-Segel ist bestellt....

Ich melde mich dann bei Dir wenn es hier ist und ich alle Teile besorgt habe .

Bis dann

Marc

p.s.
Als Rigg- Sicherung werde ich wohl ein Häckchen aus 0,8 er Draht von der Großschot in eine vorgefertigte Bohrung in Baum stecken...den Trick hat mir Thomas gezeigt !
Benutzeravatar
cata7
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 32
Registriert: 31.12.2014, 21:25
Wohnort: Mülheim / Ruhr
Titel: Marc
Segelnummer: GER 331

Re: Swing-Rig Talk

Beitrag: #20Beitragvon Number 5 » 25.02.2015, 22:11


stetson hat geschrieben:@ Dieter,
ich fahre ohne Riggsicherung.Schau Dir mal den Post an:
http://www.forum.rg-65.de/viewtopic.php?f=25&t=651
Durch den Aufprall ist nur der Mastfuß angebrochen und das Rigg raus geflogen.Mit Sicherung wäre das Kpl. Rigg mit Segel zerlegt worden.


Das Foto habe ich aber bei der Hanse Sail gemacht. War wohl ein anderes Event in dem Link. War übrigens auch 'ne ganz andere Segelnummer. Und das Boot hat keinen Schaden genommen. Nur das Rigg verloren.
Gruß aus Eilenburg

Dieter
GER 532
2,4 GHz
Benutzeravatar
Number 5
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 333
Registriert: 07.10.2011, 23:18
Wohnort: Eilenburg
Titel: Mittelfeldsegler
Segelnummer: GER 532
VorherigeNächste

Zurück zu Rigg- und Segelherstellung