Schnelles RC Segeln leicht gemacht

Moderator: Uwe

Schnelles RC Segeln leicht gemacht

Beitrag: #1Beitragvon Yogi Bär » 13.11.2016, 17:40


Schnelles RC Segeln leicht gemacht !

Hallo erstmal,

da wir Winter haben dachte ich fülle mal das Winterloch .
Wie kann man eine RC Regatta gewinnen ?
Bei mir fängt das im Vorfeld einer Regatta an , ich überprüfe
vor jeder Regatta mein komplettes Boot .
Sind alle Schoten in einem guten Zustand ?
Ist die Umlaufschot noch o.k. ?
Ist die Winde o.k.?
Ist das Ruder fest ?
Ist die Schubstange zum Ruder noch o.k.
Ist die Schraube vom Schwert noch fest ?
Sind alle Riggs noch in Ordnung ?
Sind alle Schnüre am Rigg noch vorhanden ?
Haben sich irgend welche Schrauben am Rigg oder Grossbaum gelöst?
Ist der Schraubverschluss noch dicht ?
Ist meine Werkzeugkiste auf dem neuesten Stand ?
Ersatzwinde ? Ersatzservos , Ersatzempfänger , Ersatzsender ?
Ersatzakkus ? Ladegeräte ? Bootstständer ? Werkzeug ?
Wetterschutzkleidung ?
Wetterschutz für den Sender ?
Stiefel ?
Telefonnummer vom Veranstalter ?
Richtige Naviadresse ( Wichtig für Rüdiger !!!!! )
Sowas sollte man im Laufe der Woche klären , am Regattatag ist das
zu spät!!!!!
Mich hat mal einer auf einer Regatta gefragt , warum ich nie basteln
muss , siehe oben , am Regatta Tag ist das zu spät !
Nun zum Regattatag : Rechtzeitig los fahren , um pünktlich da zu sein .
Die Freunde und Mitstreiter begrüßen und sich beim Club anmelden.
Startgeld zahlen.
Dann die Brocken zum See schleppen , kurz vorher auf den See
schauen , um zu sehen was man für ein Rigg benötigt .
Dann in Ruhe das Boot aufbauen und es versuchen für den vorhandenen
Wind das Segel zu trimmen .
Danach mache ich gerne einen Probeschlag , ich fahre die Startlinie ab,
um zu sehen welche Seite im Vorteil ist , fahre denn für mich selbst einen
Start und mache mich auf zur Luvtonne , und versuche den optimalen
Punkt zur Wende von Steuerbord auf Backbord zu finden , um den
besten Punkt zur Tonne zu finden. ( Der Kopf sollte das abspeichern )
Dann fahre ich zum Gate um zu schauen welche Seite eventuell im
Vorteil ist .
Wenn ich zufrieden bin , hole ich mein Boot aus dem Wasser und gönne
mir einen Kaffe .
Wenn es mehr als 20 Teilnehmer sind sollte man sich informieren wann
man dran ist , erspart viel Ärger.
Dann geht ins Wasser zum ersten Start , jetzt wird es ernst .
Jetzt schauen welche Seite im Vorteil ist , wichtig !
Aber viel wichtiger ist , wer ist von den Mitstreitern beim Start gefährlich ?
Was nützt Dir die beste Startposition , wenn Dich bei 5 Sekunden jemand
über den Haufen fährt ?
Also , am besten startet man , um nach dem Start freien Wind zu haben ,
und wenn die Leetonne zufällig im Vorteil war , gewinnt meistens der
Segler der als erster auf Steuerbord segeln kann .
Und auf der Kreuz immer drauf achten wie dreht der Wind ?
Es ist nämlich so , das der RC Segler der der kürzesten Weg findet ,
die Wettfahrt wahrscheinlich gewinnen wird.
Dann kommt die nächste Herausforderung, wie fahre ich die Luvtonne an?
Am besten ist es natürlich wenn man die Luvtonne mit Backbordschoten anfahren kann , ABER ACHTUNG : Auch wenn ihr Vorfahrt habt , das hilft
nicht immer .
Ich empfehle dringend , auch mit Vorfahrt , nicht den andren zu treffen.
Das bringt Euch absolut nichts , ihr habt zwar Vorfahrt gehabt, aber ihr
bleibt stehen .
Also Segeln auf und hinten rum , oder alternativ wenden , protestieren
könnt ihr dann immer noch, weil ihr euren Kurs ändern musstet.
Man kann auch auf Steuerbordbug an die Luvtonne ran fahren ,
aber mit viel Übersicht !!!!!
Bitte nicht mit Gewalt , das gibt immer Ärger.
Wenn wir diese Aktion geschafft haben , fahren wir zum Gate ,
hier ist wieder Vorsicht angesagt , dann kommen noch Boote auf der Kreuz auf uns zu , teilweise mit Vorfahrt.!!!!!!
Wenn wir dann am Gate angekommen sind , gibt es mit Sicherheit
wieder eine Seite die im Vorteil liegt , aber hier ist wieder Vorsicht angesagt !!!!
Hier muss man wie ein Schachspieler denken , was geschieht wenn ich die Linke Tonne nehme , und muss danach durch das Feld was noch auf
dem Vorwindkurs segelt !!! Selbst mit Vorfahrt ist das manchmal nicht
erfolgreich .
Also, aufgepasst bei der Wahl der Tonne am Gate!
So jetzt den gleichen Kurs nochmal komplett absegeln , dann ins Ziel
fahren, egal welche Position , die anderen Teilnehmer ständig beobachten.
Sollten zwei , drei , vier oder sogar fünf Gruppen segeln , habe ich mir
angewöhnt die anderen Gruppen ständig zu beobachten , man kann viel
lernen.
Den See ständig beobachten , wo in der Nähe vom Ufer dreht der Wind ,
u.s.w.
Wenn möglich sich in den Pausen nicht ablenken lassen, das stört die
Konzentration für den nächsten Lauf.
Ein wenig noch zur Technik :
Zum Erfolg gehört ein schnelles Boot , macht 30 Prozent aus.
Schnelle Segel und ein gutes Rigg macht 50 Prozent aus.
Guter Start und gute Tonnenmanöver macht 15 Prozent aus.
Glück : unter 5 Prozent .
Ich weiß das die Profis unter uns sagen werden, was soll der Scheiss, aber geschrieben
habe ich das für die Allgemeinheit , für die RC Segler die noch nicht ganz
so sicher und schnell sind .
Und wie immer , wer Fehler findet , einfach weg werfen .
Das oben geschriebene ist meine persönliche Erfahrung und Meinung ,
also bitte nicht überbewerten , und nicht Klugscheissen.

Gruß Yogi
GER 15
Ein Leben ohne Segeln ist möglich, aber sinnlos .
Yogi Bär
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 108
Registriert: 12.06.2012, 13:30
Wohnort: WUPPERTAL
Titel: RC Segeljunky
Segelnummer: GER115

Re: Schnelles RC Segeln leicht gemacht

Beitrag: #2Beitragvon Thor069 » 13.11.2016, 19:02


Hallo Yogi,

Ich finde es super das du "deine" Erfahrung/Meingung weiter gibts denke das wird bestimmt vielen(auch mir) den ein oder andere eisicht ergeben.

Kann von mir noch dazu sagen nicht mit ganz neuem=ungesegelten Material(Segel,Ruder......) starten, lieber mit etwas "altem" aber dafuer 110% kennenden Material.

Saludos
Thorsten
Thor069
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 249
Registriert: 20.10.2011, 12:04

Re: Schnelles RC Segeln leicht gemacht

Beitrag: #3Beitragvon Thomas » 13.11.2016, 21:28


Hallo Yogi,
nicht nur für diesen Beitrag, sondern vor allem Deine Bereitschaft, heute in Münster, ein Segelseminar theoretisch und praktisch für uns durch zu führen .... dafür vielen Dank
:bounce:
Ich freue mich auf den Termin, bis dahin,
viele Grüße
Thomas GER512
Benutzeravatar
Thomas
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 256
Registriert: 03.04.2013, 17:31
Wohnort: Gevelsberg
Titel: versierter Anfänger
Segelnummer: GER512
Bootstyp: ToManta

Re: Schnelles RC Segeln leicht gemacht

Beitrag: #4Beitragvon Uwe » 13.11.2016, 22:49


Super Yogi: das hast du wirklich sehr gut gemacht :gold: und das passt zu dir :tup:


LG sendet dir

Uwe
Und was bleibt von dir?
Werde unsterblich: baue ein Boot!
Benutzeravatar
Uwe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 768
Registriert: 27.09.2011, 18:32
Wohnort: Barsbüttel bei Hamburg

Re: Schnelles RC Segeln leicht gemacht

Beitrag: #5Beitragvon evo3 » 15.11.2016, 20:32


Danke Yogi :tup: , 60% setze ich ungefähr um, an den letzten 40 (besonders Taktik & Start)
muss ich noch arbeiten. :oops:
Ich lass mich immer noch ab und zu von meinem Hirn beeinflussen, mal ganz einen anderen Kurs zu nehmen.
Das geht aber meistens in die Hose. :?
Bei einem Seminar wäre ich dabei.

Gruß Kai
L.W.L. ich bin überall dabei ;-)
Benutzeravatar
evo3
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 334
Registriert: 13.03.2015, 16:03
Wohnort: HAMM
Titel: ...
Segelnummer: GER 207
Bootstyp: Manta/Missile

Re: Schnelles RC Segeln leicht gemacht

Beitrag: #6Beitragvon RG65 Dirk HH » 15.11.2016, 22:46


Danke Yogi,
100% korrekte Zusammenfassung für mein Empfinden.
Jetzt könnten wir alle eigentlich Erster werden!
Gruß Dirk
GER 324 - Orion65 "HERZ AUS GOLD" - 2,4 GHz

Wichtich is' auf'm Teich.
Benutzeravatar
RG65 Dirk HH
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 153
Registriert: 22.06.2015, 21:30
Wohnort: Hamburg
Titel: Sailaholic
Segelnummer: GER 324
Bootstyp: Orion

Zurück zu Mal was anderes...