Dragon Force Tuning

Das eigene kleine Forum

Moderator: Uwe

Re: Dragon Force Tuning

Beitrag: #11Beitragvon arjan » 05.04.2015, 09:19


Moin Jörg

Mit dem Swingrigg, hab kein Idee dazu.
Nur durch ausprobieren wird man schlauer.
Also, bau ein Rig und probier es aus, bin gespannt.

Arjan


edit: Lese gerade mit wem du segelst, da brauchst du schon bissle im Daum, die werden dich auch mit dem gleichen Boot erstmal hinter sich lassen. Für dich zu hoffen das ihr reichlich Wind habt, dann ist die DF am besten.
arjan
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 176
Registriert: 25.10.2011, 15:43
Titel: holzschuhsegler
Segelnummer: 67

Re: Dragon Force Tuning

Beitrag: #12Beitragvon arjan » 05.04.2015, 10:46


arjan
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 176
Registriert: 25.10.2011, 15:43
Titel: holzschuhsegler
Segelnummer: 67

Re: Dragon Force Tuning

Beitrag: #13Beitragvon df65mar » 21.09.2015, 20:54


Hallo,

ich bin auch seit einigen Wochen stolzer Besitzer einer Dragon Force. Da das gute Stück doch recht schwer anspringt bei leichtem Wind, möchte ich gern etwas tunen, weiß aber noch nicht wo ich ansetzen sollte.
Was ist besser, Geld in ordentliche Segel investieren oder mal den kurzen Kiel und evtl die leichtere Kielbombe probieren? Weiß jemand gute Bezugsquellen für Kiel und Bombe, habe nur Shops in UK und USA gefunden...

Wenn es noch andere Dragon Force Besitzer in Berlin gibt, kann man sich vielleicht auch mal zum Segeln treffen. Habe gestern den Britzer Garten für mich entdeckt...

Viele Grüße Martin
df65mar
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.09.2015, 18:38
Titel: Frei wie der Wind

Re: Dragon Force Tuning

Beitrag: #14Beitragvon windspiel » 23.09.2015, 08:17


Hallo Martin,
wir segeln regelmäßig Sonntags ab 13 Uhr auf dem Blümelteich in Alt-Mariendorf in unmittelbarer Nähe vom U-Bahnhof Alt-Mariendorf.
Es liegen zur Zeit Bojen im Wasser aus, als Dreieckskurs.
Durch die Bahnmarken ist ein direkter Vergleich zu anderen Booten möglich.
Diverse Klassen werden dort gefahren, MM's und RG's und größer Boote.
Wir freuen uns immer neue Kollegen kennen zu lernen.

Die Ersatzteilbestellung klappt ausgezeichnet aus UK, zwei Wochen sollte man rechnen.
Natürlich kannst Du auch mit der Artikelnummer, siehe Anleitung, bei einem Fachhändler in Berlin die Teile bestellen woher Du wohl auch das Boot her hast.
Ein Satz neue Segel sind unter anderen bei Arne Semken aus Lübeck zu beziehen und mit den Segeln, würde ich empfehlen, ist der Anfang zur Verbesserung gemacht.

Gruß aus Mariendorf, Carsten
RG65 = GER 104, MM = GER C1
Benutzeravatar
windspiel
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 23
Registriert: 08.10.2011, 08:28
Wohnort: Berlin

Re: Dragon Force Tuning

Beitrag: #15Beitragvon df65mar » 24.09.2015, 14:24


Wenn ich es schaffe, komme ich am Sonntag mal zum Blümelteich.

Hat eigentlich schon mal jemand den leichteren Ballastkiel an seiner DF probiert und kann berichten? Ggf wäre auch ein Tip per PN willkommen, wo man das Teil bestellen kann. Alle Händler, die ich gefunden habe, haben das Teil entweder nicht im Programm oder es ist ausverkauft...
df65mar
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.09.2015, 18:38
Titel: Frei wie der Wind

Re: Dragon Force Tuning

Beitrag: #16Beitragvon df65mar » 24.09.2015, 14:41


Und gleich noch eine Frage: wozu ist eigentlich die kleine ovale Öffnung im Deck auf Höhe des Mastes?
df65mar
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.09.2015, 18:38
Titel: Frei wie der Wind

Re: Dragon Force Tuning

Beitrag: #17Beitragvon perle » 24.09.2015, 20:17


Hi,
in die Öffnung neben dem Mast kann der Empfänger mit Klettband befestigt werden.
LG
Perle
GR65, GER 272
perle
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 43
Registriert: 04.07.2013, 17:42
Titel: Laien-Segler
Segelnummer: 272

Re: Dragon Force Tuning

Beitrag: #18Beitragvon Admin1 » 24.09.2015, 20:37


Oder der Empfängerakku. Wenn man einen kleinen mit AAA Zellen verwendet.
Vorteil: dann kann das große Deckspatch geschlossen bleiben. Denn zum Akkuwechsel muss dann nur noch das kleine Patch geöffnet / getauscht werden.
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2311
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: Dragon Force Tuning

Beitrag: #19Beitragvon arjan » 28.09.2015, 18:37


Vorgesehen ist das Loch wie Andy schreibt, fur diese kleine Akkus, einmal wegen patch und zweitens bringt das das gewicht etwas nach vorne, was sicher mit leichtwind schon besser aufs boot auswirkt.

DF leichtwindkiel passt nicht in den DF formel und werde es dann auch nicht von DF verkäufer als DF parts verkauft. Also selber machen bzw irgendwo ein blei herkriegen und ans Schwert montieren.
arjan
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 176
Registriert: 25.10.2011, 15:43
Titel: holzschuhsegler
Segelnummer: 67

Re: Dragon Force Tuning

Beitrag: #20Beitragvon df65mar » 30.09.2015, 05:39


Welcher Akku bzw. Akkupack oder Halter passt denn vorne durch die kleine Öffnung? Will da nichts auf Verdacht bestellen und dann passt es nicht. Und wie erfolgt der Anschluss? Gibts da einen einheitlichen Stecker?
df65mar
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 21.09.2015, 18:38
Titel: Frei wie der Wind
VorherigeNächste

Zurück zu Dragon Force 65

cron