DragonForce Evolution

Das eigene kleine Forum

Moderator: Uwe

Re: DragonForce Evolution

Beitrag: #11Beitragvon Admin1 » 04.02.2016, 11:43


Hallo Thomas,

ja muss dann wohl die neuste Version sein.
Ich würde Auge 4 heraus drehen und hinten auftrennen (Dremel und Minitrennscheibe) so das ein Haken entsteht.. Ist so auch auf der GB-Seite beschrieben.
Screenshot 2016-02-04 11.29.23.png

Dann kann man das Boot auch mal abriggen ohne gross rumzutüddeln :)
Aus dem Grund ist da bei mir wohl eine Schraube.
Dann habe ich bei mir noch sämtliche Vertiefungen für die Augen etwa bis zur hälfte mit Harz aufgefüllt. Die Augen halten dann besser und sind garantiert dicht.
Zum sichern der Knoten am Rigg.. ein (grosser) Tropfen Sekundi auf eine Unterlage geben (Hochglanzwerbeprospekte eignen sich dafür gut) und dann mit einer Nadel / Zahnstocher da reintauchen und so einen Minitropfen vom Sekundi abnehmen und an den zu sichernden Knoten streichen. So lässt sich der Kleber problemlos platzieren und man versaut sich nichts .. mache ich bei allen Riggs so.
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2311
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: DragonForce Evolution

Beitrag: #12Beitragvon Classic » 04.02.2016, 11:51


Hallo Andy,
da musste ich mich durch die englische Bauanleitung hangeln,
wo es doch so schöne Bilder gibt.
Der Anschlag ist schon vom Werk aus ein Haken und keine Öse.
:D Thomas
Classic
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 96
Registriert: 12.10.2011, 09:49
Titel: Mirco Magic
Segelnummer: GER 616

Re: DragonForce Evolution

Beitrag: #13Beitragvon Admin1 » 04.02.2016, 11:56


Ok super :tup:
Könnte ich auf den Bildern nicht erkennen.
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2311
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: DragonForce Evolution

Beitrag: #14Beitragvon Ben Di » 05.02.2016, 12:09


In der letzten Version die mir bekannt ist wurden die Segellattenenden verstärkt und die Patches auf den Segeln verstärkt.

Der Lümmelbeschlag ist auch überabeitet worden. Links neu rechts alt.

Siehe FB , bzw Bilder aus FB hier:
Dateianhänge
12356873_740092629455366_7032708666596625591_o.jpg
One Design Rules!
Ben Di
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 33
Registriert: 17.11.2015, 21:37
Titel: Ttr

Re: DragonForce Evolution

Beitrag: #15Beitragvon Classic » 20.03.2016, 11:58


Moin in die Runde,
nach dem ich eine "DF" von Staufenbiel montiert hatte.Konnte ich
jetzt, mal eine Dragon Force von Stockmarine zusammen setzen.
Ich hatten den Eindruck das der Montagekasten selektiert war.
Alles ist Perfekt.Sehr gut gefällt mir die Überarbeitetung der deutschen Bauanleitung, mit
den Praxis Tipps.Gut gemacht Jungs. :tup:
Die Segel sind wieder von X-sails.Die sind piko bello,Arne hat es drauf.

Bei beiden Booten habe ich den Eindruck,dass das Ruderservo nicht richtig die Neutral Lage erkennt.
Ist Euch das auch aufgefallen?

Jetzt brauche ich einen Hinweiß, wie ich die schlechten Silikon Ringe an meinen Bäumen,aus dem Baukasten von Staufenbiel, in den Griff bekomme.
Thomas
Dateianhänge
2016-03-20 11.49.17.jpg
Classic
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 96
Registriert: 12.10.2011, 09:49
Titel: Mirco Magic
Segelnummer: GER 616

Re: DragonForce Evolution

Beitrag: #16Beitragvon Paula » 20.03.2016, 14:08


Hallo Thomas,
ich verwende Spritschlauch vom Motorroller.

Gruß Sigi
Paula
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 74
Registriert: 25.10.2011, 14:15

Re: DragonForce Evolution

Beitrag: #17Beitragvon Classic » 20.03.2016, 19:30


Moin Sigi,
danke für den Tipp.
Da die Holepunkte an den Bäumen verklebt sind,bekomme ich die Schlauchabschnitte nicht mehr
montiert. Dann werde ich wohl auf 5mm Drachen Clips zurück greifen,obwohl sie eine Schwachstelle bilden.
Thomas
Classic
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 96
Registriert: 12.10.2011, 09:49
Titel: Mirco Magic
Segelnummer: GER 616

Re: DragonForce Evolution

Beitrag: #18Beitragvon Paula » 21.03.2016, 08:27


Hallo Thomas,
wo ich nicht mehr den Schlauch überschieben kann, verwende ich kleine Kabelbinder.
Gruß Sigi
Paula
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 74
Registriert: 25.10.2011, 14:15

Re: DragonForce Evolution

Beitrag: #19Beitragvon Classic » 21.03.2016, 09:22


Ahoi Sigi,
da hast Du Recht.Mit kleinen Kabelbinder würde es gehen.
Danke für Deine Resonaz
Thomas
Classic
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 96
Registriert: 12.10.2011, 09:49
Titel: Mirco Magic
Segelnummer: GER 616

Re: DragonForce Evolution

Beitrag: #20Beitragvon BAHH » 12.04.2017, 10:03


Moin moin,

nachdem ich inzwischen das Boot von thomas gekauft habe bin ich momentan dabei ein paar Dinge zu verändern. Das Boot hat inzwischen das kurze Kielschwert - damit kann ich dann in Hamburg im Stadtpark im Modellbootbecken segeln. Außerdem habe ich das Ruderservo gewechselt, weil ich mit dem eingebauten Servo das Problem von ungleichmäßgen Ausschlägen hatte. Eingebaut ist jetzt ein baugleiches Servo zu Hitec HS-65MG, welches auch vielfach in GB eingesetzt wird.

IMG_20170328_100714.jpg
neues Servo verbaut


Weiterhin habe ich dem Lenz Stopfen gegen Verlieren gesichert

IMG_20170412_100117.jpg
Lenz Stopfen


Beim Rigg werde ich die Klemmschieber gegen die neuere Ausführung austauschen, welche ich persönlich besser finde

IMG_20170412_100531.jpg
Klemmschieber - Neue Ausführung
BAHH
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 27.03.2017, 18:10
Titel: ...
Segelnummer: 916
Bootstyp: Dragon Force
VorherigeNächste

Zurück zu Dragon Force 65

cron