Reparatur im Bugbereich

Das eigene kleine Forum

Moderator: Uwe

Re: Reparatur im Bugbereich

Beitrag: #11Beitragvon sponi » 19.04.2016, 16:06


Hallo,
kurzer Zwischenbericht.
Epoxy und Stabilit so auf einen Jogurtbecher aufgebracht, wie es durch die Rumpföffnung gehen würde:
beides platzt einfach ab. Jetzt probiere ich noch Haftvermittler für Kunststofteil in der Autoindustrie.
Werde weiter berichten.
Klaus
sponi
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 81
Registriert: 04.12.2013, 19:39
Titel: Segelfreund

Re: Reparatur im Bugbereich

Beitrag: #12Beitragvon Akerman » 27.04.2016, 14:48


früher habe ich Risse in den ABS Flugzeugrümpfen mit einem Baumwolllappen, z.B. altes Unterhemd, und dünnem Sekundenkleber repariert. Das hält ziemlich gut.

Könnte hier nur wegen der Zugänglichkeit schwierig sein. Evtl. Lappen mit einem Rohr reinstopfen und dann durch das Rohr Sekundenkleber marsch. Und gaanz weit weg mit Augen und Nase dabei..!

Viel Erfolg

Philipp
Benutzeravatar
Akerman
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 104
Registriert: 03.10.2015, 12:53
Wohnort: Tokyo
Titel: Fortune DF95/65 in Japan
Segelnummer: GER776
Bootstyp: Manta2017

Re: Reparatur im Bugbereich

Beitrag: #13Beitragvon Matt » 07.05.2016, 23:10


...der offizielle Tip von der englischen DF Seite:
https://www.youtube.com/watch?v=wgQtUvn ... e=youtu.be

https://dragonforce65.com/feedback/

Grüsse Matthias
Matt
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 13
Registriert: 02.06.2013, 16:26
Titel: F18
Vorherige

Zurück zu Dragon Force 65

cron