Dragonforce Fernsteuerung defekt?

Das eigene kleine Forum

Moderator: Uwe

Dragonforce Fernsteuerung defekt?

Beitrag: #1Beitragvon yaqonafreak » 03.12.2016, 23:21


Hi Leute hier ist mein Problem:
Nigelnagelneue DF65, war noch nie im Wasser und ich wollte testen, ob die Fernsteuerung funzt. Also Akkus gekauft samt Ladegerät, (ja ich geb's zu, was billiges) Akkus vorschriftsmäßig geladen, korrekt eingelegt, beim einschalten machte im boot irgendwas kurz "ssst" dann stille. Fernsteuerung: keinerlei reaktion...
Akkus durch unbenutzte Batterien ersetzt ( natürlich samstag abend nach ladenschluß), Kontrollleuchten der fernsteuerung leuchten...aber: zu früh gefreut! bei erneutem einschalten bleiben die kontrollleuchten dunkel wie zuvor bei den akkus und nix rührt sich. Ich will ja nicht von mir behaupten, dass ich ein großer freund von bastelarbeiten wäre (sonst hätte ich mir keine df 65 gekauft), aber ich bin mit sicherheit nicht zu blöd, batterien richtig rum einzulegen (hab's aber sicherheitshalber dreimal überprüft). Ist jemand schonmal was ähnliches passiert? gibt's vielleicht irgendeinen geheimen (oder nicht ganz so geheimen) trick?
wäre toll wenn mir jemand helfen könnte!
gruß
Andreas
yaqonafreak
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: 25.11.2016, 17:13
Titel: Wie, "titel"?
Segelnummer: GER 1962

Re: Dragonforce Fernsteuerung defekt?

Beitrag: #2Beitragvon Uwe » 03.12.2016, 23:52


Sorry Andreas aber deine Fehlerbeschreibung klingt dubios und erklärt sich mir nicht. Das tönt nach einem DOA (dead on arrival) und du solltest besser den Service kontaktieren und Garantie abfordern. Oder du atmest einmal tief durch und lässt dir zu Weihnachten eine "richtige Funke" schenken...)

Gruß Uwe
Und was bleibt von dir?
Werde unsterblich: baue ein Boot!
Benutzeravatar
Uwe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 877
Registriert: 27.09.2011, 18:32
Wohnort: Barsbüttel bei Hamburg

Re: Dragonforce Fernsteuerung defekt?

Beitrag: #3Beitragvon yaqonafreak » 03.12.2016, 23:55


Ich hab schon befürchtet sowas zu lesen, dachte mir aber ich frag erstmal leute die mehr ahnung haben als ich. Also wird's wohl nix mit jungfernfahrt morgen :(
Trotzdem vielen dank für die schnelle hilfe!
yaqonafreak
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: 25.11.2016, 17:13
Titel: Wie, "titel"?
Segelnummer: GER 1962

Re: Dragonforce Fernsteuerung defekt?

Beitrag: #4Beitragvon yaqonafreak » 03.12.2016, 23:59


Achso, bevor ich's vergesse. Kann mir jemand vielleicht gleich ne "richtige funke" (um uwe zu zitieren) empfehlen?
yaqonafreak
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: 25.11.2016, 17:13
Titel: Wie, "titel"?
Segelnummer: GER 1962

Re: Dragonforce Fernsteuerung defekt?

Beitrag: #5Beitragvon Uwe » 04.12.2016, 00:24


Ich würde in der Bucht oder alternativ bei Kleinanzeigen in deiner Nähe nach einer Graupner/SJ MX-12 oder Spektrum DX6 bis DX8 Ausschau halten. Eventuell noch eine Multiplex SX, die alte Version und immer mit dem passenden Empfänger dabei mit nur 4 bis 6 Kanälen wegen der Größe und dem Gewicht. Fernsteuerungen sind meist eine Glaubensfrage aber funktionieren tun sie alle.
Und was bleibt von dir?
Werde unsterblich: baue ein Boot!
Benutzeravatar
Uwe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 877
Registriert: 27.09.2011, 18:32
Wohnort: Barsbüttel bei Hamburg

Re: Dragonforce Fernsteuerung defekt?

Beitrag: #6Beitragvon yaqonafreak » 04.12.2016, 05:21


Vielen Dank, Uwe, mal sehen was mir der Händler bei der Reklamation anbietet.
yaqonafreak
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 8
Registriert: 25.11.2016, 17:13
Titel: Wie, "titel"?
Segelnummer: GER 1962

Re: Dragonforce Fernsteuerung defekt?

Beitrag: #7Beitragvon andyhoff » 04.12.2016, 09:13


Servus,

wenn es günstig sein soll? Würde ich mal diese Steuerung anschauen..
--> https://www.conrad.de/de/reely-ht-6-hand-fernsteuerung-24-ghz-anzahl-kanaele-6-inkl-empfaenger-1310037.html
Wird von einigen DF-Skippern gefahren und bisher alles OK. Überwacht sogar die Empfängerspannung und bietet so auch ein Stück mehr Sicherheit. Baugleich gibt es die auch bei HK .. wer da bestellen möchte..
andyhoff
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 470
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120 / 129
Bootstyp: DF65

Re: Dragonforce Fernsteuerung defekt?

Beitrag: #8Beitragvon sponi » 07.12.2016, 12:12


Hallo,
die tut´s und es könnte sogar der Originalempfänger funktionieren.
[url]http://www.ebay.de/itm/Flysky-FS-T6-RB6-FS-2-4GHz-RC-Helicopter-Transmitter-Empfanger-TX-RX-6CH-Radio-/271677202892?hash=item3f413921cc:g:ZugAAOSwSdZWc75w
[/url]
Gruß
Klaus
sponi
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 81
Registriert: 04.12.2013, 19:39
Titel: Segelfreund

Re: Dragonforce Fernsteuerung defekt?

Beitrag: #9Beitragvon CB750 » 08.12.2016, 20:02


Hallo,
ich empfehle dann aber die FS-i6. Ist nicht wesentlich teurer, aber die Antenne stört nicht so - ist um einiges kürzer. Mit 4 Batterien ist der Sender auch leichter. Und hat noch andere Vorteile, wenn man damit nebenbei noch andere Modelle steuern möchte z.B. zeigt der Sender auch die Empfängerspannung an, nicht gerade unwichtig.
Edit: Wenn man in der FS den Summer abknipst und durch eine helle rote LED ersetzt, nervt man auch niemanden um einen herum.
MfG
Udo

RG65 HyFish :65: ; MicroMagic; Footy MicroWizard | 2,4GHz
Benutzeravatar
CB750
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 140
Registriert: 16.05.2012, 11:40
Titel: Segeln for Fun
Bootstyp: HyFish

Zurück zu Dragon Force 65

cron