Dragon Force Durchleuchtet

Das eigene kleine Forum

Moderator: Uwe

Re: Dragon Force Durchleuchtet

Beitrag: #61Beitragvon Arne » 22.09.2013, 12:28


... prima, ich freu mich :bounce:


Gruß

Arne
Arne
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 839
Registriert: 13.08.2012, 20:18
Wohnort: Lübeck
Titel: -/-
Segelnummer: GER 9

Re: Dragon Force Durchleuchtet

Beitrag: #62Beitragvon Arne » 23.09.2013, 10:49


Moin Modellsegler,

meine DF ist fertig aufgeriggt :)
Jetzt muss ich nur noch alles einstellen (Schoten, Ruderanlenkung), dann kann es zum Probesegeln gehen.


Gruß

Arne
Dateianhänge
dragon_force_1.jpg
Arne
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 839
Registriert: 13.08.2012, 20:18
Wohnort: Lübeck
Titel: -/-
Segelnummer: GER 9

Re: Dragon Force Durchleuchtet

Beitrag: #63Beitragvon perle » 23.09.2013, 14:51


Hi,
gibt es eine Alternative zum mitgelieferten Deck-Patch ?
perle
GR65, GER 272
perle
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 43
Registriert: 04.07.2013, 17:42
Titel: Laien-Segler
Segelnummer: 272

Re: Dragon Force Durchleuchtet

Beitrag: #64Beitragvon Arne » 23.09.2013, 15:04


Moin,

alternativ kannst du Folie mit wasserfester Klebeschicht nehmen.
Ich verwende Folien von X-Film. Nummerntuch geht auch aber nach einiger Zeit ist die Folie schwer runter zu bekommen.
Ich glaube das rt-sails Folie im Programm hat.

Gruß

Arne
Arne
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 839
Registriert: 13.08.2012, 20:18
Wohnort: Lübeck
Titel: -/-
Segelnummer: GER 9

Re: Dragon Force Durchleuchtet

Beitrag: #65Beitragvon Arne » 25.09.2013, 10:34


Moin Modellsegler,

gestern war Probefahrt. Genauer gesagt Probetreiben ... wir hatten leider keinen Wind :roll:

Das Foto ist etwas unscharf, ich liefere eine bessere nach ;)


Gruß

Arne
Dateianhänge
dragon_force_2.jpg
Arne
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 839
Registriert: 13.08.2012, 20:18
Wohnort: Lübeck
Titel: -/-
Segelnummer: GER 9

Re: Dragon Force Durchleuchtet

Beitrag: #66Beitragvon ThomasDreyer » 25.09.2013, 12:40


@Perle:

X-Film Klebefolie gibts auch direkt in Berlin in einer wirklich beeindruckend umfangreichen Auswahl bei Fa. Modulor:

http://www.modulor.de/shop/oxid.php/sid ... t/cnid/AEA


Die Folie ist ok und recht haltbar - aber Vorsicht bei Kälte (da wird sie etwas spröde und es kann beim Reinfahren unschöne Öffnungen geben..., bei normalem Wetter / Wärme ist sie dagegen gut elastisch und federt einiges ab) und sie wellt sich manchmal bei Sonnenbeaufschlagung. Gibt sich meist von selbst, ansonsten kann man auch nachföhnen und sie strafft sich dann (nicht so stark wie Flugzeugfolien, aber durchaus merkbar)

Segelnummertuch ist ganz klar in sich reissfester und damit sicherer bei Karambolagen. Aber nicht immer 100% wasserdicht, recht teuer, und sie klebt auf Lack oftmals mit dem Lack zusammen.... (das passiert mit X-Film aber auch)
Nummertuch kannst Du mal bei Berliner Segelmachern rumlaufen, früher gabs da bei den meisten von mir besuchten in der runden "Restevorratstonne" das ein und andere für uns brauchbare günstig abzugreifen. Frag dazu auch mal Achim, ob er da evtl. jemand aus seinem engeren Bekanntenkreis empfehlen könnte.

Gruß nach Berlin!

Thomas
ThomasDreyer
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 12
Registriert: 19.06.2013, 07:56
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: ---

Re: Dragon Force Durchleuchtet

Beitrag: #67Beitragvon mc fly » 25.09.2013, 13:54


Moin,

ThomasDreyer hat geschrieben: [...]und sie klebt auf Lack oftmals mit dem Lack zusammen.... (das passiert mit X-Film aber auch)


Das Problem mit auf dem Rumpf zurückbleibenden Kleberesten habe ich bisher bei allen Folien, die ich in den Fingern hatte festgestellt. Mit Silikonentferner lassen sich die Klebereste aber angenehm schnell entfernen ohne dabei die Lackierung des Rumpfs anzugreifen.
Der Werbetexter/Folienbeschrifter um die Ecke hat meist auch Folienreste rumliegen, die sich prima als Deckspatches eignen.

Gruß aus Kiel
Kristian
mc fly
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 194
Registriert: 09.10.2011, 10:38
Wohnort: Kiel
Titel: GER 313

Re: Dragon Force Durchleuchtet

Beitrag: #68Beitragvon ThomasDreyer » 25.09.2013, 15:47


Ja, normale deckende Klebefolie gibts auch so, u.a. auch im Baumarkt oder eben bei Autobeschriftern. Bei X-Film gibts halt die (für mich meist attraktive und seltene) in verschiedenen Farben transparente Klebefolie.

Das mit dem Ankleben meinte ich jetzt weniger mit den lästigen Rückständen auf dem Lack, die sich z.B. auch mit Spiritus abschmieren lassen, sondern vielmehr das Ärgernis, wenn der Lack an der Folie bleibt...

Gruß
Thomas
ThomasDreyer
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 12
Registriert: 19.06.2013, 07:56
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: ---

Re: Dragon Force Durchleuchtet

Beitrag: #69Beitragvon Classic » 25.09.2013, 20:26


Moin,
"Ich verwende Folien von X-Film "@Arne
Ich auch,aber Vorsicht, beim abziehen der Folie.Bei mir ist vermutlich, dadurch das Deck eingerissen!
Zur Sicherheit habe ich ein grösseres Stück Folie über die Akkuwechsel -Öffnung geklebt und das Loch wieder
ausgeschnitten.Nun habe ich eine verstärkte Klebefäche.
Gruß Thomas
Classic
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 96
Registriert: 12.10.2011, 09:49
Titel: Mirco Magic
Segelnummer: GER 616

Re: Dragon Force Durchleuchtet

Beitrag: #70Beitragvon Matt » 28.09.2013, 17:47


Bei den GB Nationals waren von 22 Teilnehmern übrigens 10 mit Dragon Force am Start, bester wurde John Tushingham auf Platz 5.
http://rg65uk.blogspot.de/2013/09/rg65- ... l?spref=fb
Nette Picts von der Veranstaltung hier
Matt
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 13
Registriert: 02.06.2013, 16:26
Titel: F18
VorherigeNächste

Zurück zu Dragon Force 65