Dragon Force Durchleuchtet

Das eigene kleine Forum

Moderator: Uwe

Re: Dragon Force Durchleuchtet

Beitrag: #81Beitragvon haegar » 20.01.2014, 13:19


Hallo, Ruthard,
bitte nicht Ursache und Wirkung verwechseln!
Die Dioden selbst brauchen gar keinen Strom. Das sind einfach nichtlineare Widerstände. Wenn ein erhöhter Stromverbrauch festzustellen ist, dann durch die höhere Spannung am Servo. Die Ruheströme steigen schon durch die höhere Versorgungsspannung an, und mehr Dampf haben die Servos auch noch (Die Blockierströme sind auch entsprechend höher). Richtig ist allerdings, dass die Dioden zusätzliche Verlustleistung umsetzen - aber nur wenn das Servo auch wirklich Strom zieht.

Diese Verlustleistung ist bei einem getakteten BEC nicht vorhanden (bzw. in erheblich geringeren Maße), da die (zu hohe) Eingangsspannung immerzu an- und abgeschaltet wird, um den effektiven Spannungspegel abzusenken. Aus der getakteten Spannung wird über Drosseln und Kondensatoren wieder eine neue, niedrigere Spannung gemacht. Das ist natürlich erheblich effizienter als eine simple Diode, aber auch deutlich aufwändiger.
Gruß aus Teltow
Achim
______________________________________________________
Wer die Zeit anhalten will, sollte es mal mit Sekundenkleber probieren ...

GER 253 | No.3 / NeKst Round | 2,4 GHz
p-sails.de
http://p-sails.blogspot.de/
Benutzeravatar
haegar
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 1752
Registriert: 27.09.2011, 22:36
Wohnort: Teltow
Titel: Wannseeat
Segelnummer: GER 253

Re: Dragon Force Durchleuchtet

Beitrag: #82Beitragvon Arne » 12.02.2014, 18:31


Moin Modellsegler,

die DF ist seit einiger Zeit ohne Sender und Empfänger erhältlich: http://www.modellhobby.de/RIPMAX-Dragon ... &c=17&p=17
Der Preis ist durchaus interessant (wie machen die das bloß) :shock:


Gruß

Arne
Arne
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 839
Registriert: 13.08.2012, 20:18
Wohnort: Lübeck
Titel: -/-
Segelnummer: GER 9

Re: Dragon Force Durchleuchtet

Beitrag: #83Beitragvon Admin1 » 12.02.2014, 18:44


Naja .. erhältlich ist sie nicht wirklich (Steht auf Rot)
Aber super, finde ich klasse das es die DF jetzt ohne RC gibt.
Und das für den Preis .. Wahnsinn! Da wird man sich bei Graupner aber ganz schön strecken müssen...
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2311
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: Dragon Force Durchleuchtet

Beitrag: #84Beitragvon GER O » 12.02.2014, 18:50


andyhoff hat geschrieben:Naja .. erhältlich ist sie nicht wirklich (Steht auf Rot)
...


Ihr müsst auch nicht alle sofort zuschlagen und das Lager leerkaufen. :)
Gruß Gero
GER O
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1880
Registriert: 28.09.2011, 05:54
Wohnort: Münster

Re: Dragon Force Durchleuchtet

Beitrag: #85Beitragvon Admin1 » 06.03.2014, 09:33


Servus,
bin grad bei RCGroups über ein Video einer DF mit SwingRigg gestolpert..

--> http://youtu.be/0cUsEY6szBA

Scheint gut zu funktionieren. Hat das bei uns eigentlich schonmal einer probiert.
Die Mastaufnahme bietet ja beide Möglichkeiten.
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2311
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: Dragon Force Durchleuchtet

Beitrag: #86Beitragvon Arne » 06.07.2014, 15:17


Moin Modellsegler,

am vergangenen Freitag hatte ich mal wieder das Vergnügen an einem "Sommerfest" in Isernhagen, bei Hannover, mitwirken zu können.
Meine Aufgabe war es 8 Boote aufzubauen und dafür zu sorgen das alle Boote den ganzen Nachmittag über gesegelt werden konnten. Der Andrang war nicht ganz so groß wie im vergangenen Jahr aber dennoch waren alle Boote nahezu die ganze Zeit im Wasser und wurden vorzugweise von Kindern zwischen 6 und 14 Jahren gesegelt.
Der eine oder andere Vater hat den Kindern zugesehen und musste dann auch selber ein wenig Steuern ;) .
Wenn die Schlange der Wartenden etwas größer wurde, mussten auch die Väter die Sender an den nächsten abgeben. Es schien ein wenig so zu sein das, das den Kindern leichter gefallen ist :)
Gesegelt wurde von 15 bis ca. 19 Uhr, dann schlief leider der Wind ein und die Boote mussten mit einem Kanu geborgen werden.

Ich hatte einige Gespräche mit den Vätern und meine Vermutung ist, das der eine oder andere sich tatsächlich eine DF zulegen wird. Das Argument waren immer die recht zufriedenstellenden Segeleigenschaften und der günstige Preis.

Damit wäre das Sommerfest nicht nur für die Gäste ein sehr gut organisiertes Vergnügen sondern auch eine kleine PR-Veranstaltung für die DF.


Grüße aus dem sommerlichen Lübeck

Arne
Dateianhänge
df_1.jpg
df_2.jpg
Arne
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 839
Registriert: 13.08.2012, 20:18
Wohnort: Lübeck
Titel: -/-
Segelnummer: GER 9

Re: Dragon Force Durchleuchtet

Beitrag: #87Beitragvon GER O » 05.12.2014, 13:11


Hi zusammen,

ich möchte jetzt auch wieder mal was positives zur DF beitragen.

Nachdem ich bei einer Herbstaktion von St.Aufenbiel die DF ohne RC zu einem sehr gutem Preis erstanden habe, wurde das Boot mir prompt geschickt. Der Karton ist wohl gemäß Aufdruck aus einer neueren Charge und ist wohl nicht speziell für den deutschen Markt gedacht gewesen. Zumindest eine deutsche Anleitung lag nicht bei.
Karton und Aufdruck sind für die Variante mit Funke gedacht, für die RC-lose Variante war diese wohl einfach entnommen worden.
Ich habe zwar auch Bilder, aber die unterscheiden sich nicht groß von den schon in diesem Thread gezeigten.

Das Zusammenbauen der sehr gut verpackten Teile dauerte schon eine Zeit. Auch da sollte man nicht 2 Stunden später am See stehen wollen, aber ein Samstag Vormittag sollte reichen. Bei meinem Set war das Segel ordentlich mit größtmöglichem Umfang um das Boot gewickelt und fast knickfrei.
Entgegen einiger Beiträge hier passt meine Fock in die angegebenen Maße des Herstellers, streng klassenkonform sind sie jedoch auch nicht, da das Fockkopfmaß 3 mm größer ist als zugelassen. :shock: Na ja, original DF und damit zulässig. ;)

Beim Zusammenbau ergab sich, dass die vorgesehene Schraube für die Balastbombe-Kielverbindung nur 1,5 Gewindegänge hatte und die mein Zusammenbaumitarbeiter im Alter von 10 Jahren in Sekunden doll gedreht hat. Gut, dass man eine Bastelsammelkiste hat in der eine gleiche Inbuskopfschraube mit 15 mm Gewindelänge lag.
Auch, dass die Ruderhornanlenkung falsch herum vormontiert war, stellt einen Modellbauer nicht vor all zu große Schwierigkeiten.
Einzig, dass der Niederholer-Kicker nicht zu verstellen war, war ein großes Ärgernis. Dieser sollte auch ohne Rohrzange zu verstellen sein und bei einer solchen Gewalteinwirkung nicht die kompletten restlichen Baumbeschläge zerstören. Ich vermute, dass die Gewinde der Kunststoffhülsen die die Verstellschraube aufnehmen schon bei der ersten Benutzung zerbröselt sind. Ein Trimm des Baumes war also nicht möglich.

Trotzdem wurden die ersten Fahrten unternommen. Zu den Fahreigenschaften und dem Gewichtsgrundtrimm wurde hier auch schon genug gesagt. Jeder sollte sich im klaren darüber sein, dass doch noch ein wenig ändern angesagt sein muss, bevor man sich mit anderen RGs messen kann. Bei mir standen die Segel aber gut, und zum Segeln am Teich ist das echt ein töfte Boot.

In der Zwischenzeit hatte ich den Kicker im Osten von Hamburg moniert und wartete auf Reaktion. Da kam nichts. Schon ein wenig sauer schrieb ich 3 Wochen später noch eine e-mail und erbat wenigstens ein Reaktion. Ohne Erfolg.
Statt dessen bekam ich letzte Woche Post aus England von Ripmax, die mir einen neuen Kicker zugesendet haben.
Ich zumindest war hoch erfreut und bin über den Service von den Engländern echt angetan und der Herr von St.Aufenbiel hat dann ja auch was getan, ohne sich noch zu melden. Manchmal muss man den Leuten auch Zeit geben.
Übrigens greift mein Werftmitarbeiter automatisch zur DF, wenn es keine MM sein soll. Da muss etwas dran sein, was meine Boote nicht haben. :oops:
Dateianhänge
Passbilder und Dragon 016.JPG
Passbilder und Dragon 019.JPG
Passbilder und Dragon 035.JPG
Gruß Gero
GER O
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1880
Registriert: 28.09.2011, 05:54
Wohnort: Münster

Re: Dragon Force Durchleuchtet

Beitrag: #88Beitragvon arjan » 05.12.2014, 14:16


"neueren Charge" aber sicher nicht die "neuesten".
Da ist die servoträger aus Kunststoff und den Kicker aus Metal.
arjan
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 176
Registriert: 25.10.2011, 15:43
Titel: holzschuhsegler
Segelnummer: 67

Re: Dragon Force Durchleuchtet

Beitrag: #89Beitragvon GER O » 05.12.2014, 15:12


Na, da wäre das Problem mit dem Kicker ja beseitigt. :D
Den metallenen Kicker habe ich jetzt auch zugeschickt bekommen. Nebeneffekt ist, dass dieser nun sehr solide, aber auch noch schwerer ist.

Gibt es dazu und dem Kunststoffrahmen noch nähere Infos?
Gruß Gero
GER O
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1880
Registriert: 28.09.2011, 05:54
Wohnort: Münster

Re: Dragon Force Durchleuchtet

Beitrag: #90Beitragvon Matt » 20.02.2015, 00:46


Für die Facebooknutzer gibt es übrigens eine öffentliche Gruppe namens "Dragon Force Restricted Class", vielleicht ist da schon mal jemand drauf gestossen. Die Gruppe hat mittlerweile 288 Mitglieder aus aller Welt (seltsamerweise niemand aus GER). Gepostet wird alles rund um die DF sowie viele Bilder von Regattaserien von Tasmanien über Chile bis Florida. Scheinbar gibt es an manchen Orten der Welt schon ganze Flotten wenn man sich die Bilder so anschaut. Man sieht viele umlackierte Boote und nachgerüstete Segel.
Den Link hab ich gerade mal kopiert, nette DF Action bei Wind:
https://www.flickr.com/photos/63629329@ ... 793/page2/
Heute war zu lesen dass das Designteam (Dicks, Weston, Tushingham) vor kurzem ein Treffen mit Joysway in Nürnberg hatte. Ein paar Änderungen und kleine Optimierungen wurden angeregt. Es wurden bereits 6300 Stück produziert!
In der "RG65" Gruppe bei FB sieht man auch häufig Postings mit Regattaankündigungen mit getrennter Wertung für DF.
Ich habe eine kleine Flotte am Start und fände es immer noch super wenn sich in/um Hannover mal etwas in Sachen RG65/DF tun würde ;-)

Viele Grüsse, Matt
Matt
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 13
Registriert: 02.06.2013, 16:26
Titel: F18
VorherigeNächste

Zurück zu Dragon Force 65