compass RG 65

Neuigkeiten...

Moderatoren: GER O, Admin1

compass RG 65

Beitrag: #1Beitragvon A-55 » 29.01.2016, 18:10


Capsizing is slow
Mein Revier: Langer See Böblingen
RG65 GER 700 . Orion "Malizia" . MaLi 2 "Malicious" . Poseidon . MM GER A-55 . MMRCE DsSII,
RC MX12 2,4Gh Frsky . Taranis Frsky 2,4Gh
Benutzeravatar
A-55
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 248
Registriert: 04.02.2014, 21:30
Wohnort: 75382 Althengstett
Titel: A-55
Segelnummer: 700
Bootstyp: Orion

Re: compass RG 65

Beitrag: #2Beitragvon Admin1 » 29.01.2016, 18:27


Ja Wahnsinn .. noch ne RG.
Da wurden wohl einige vom Erfolg der DF wach gerüttelt?
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2311
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: compass RG 65

Beitrag: #3Beitragvon Windfänger » 29.01.2016, 22:07


Aber leider mit 1300gr. Gewichtsangabe reichlich schwer.
Klar, ist keine Rennziege wie eine "echte"RG, aber die Jungs hätten ruhig an einigen Stellen Gewicht sparen können.
Sonst sind nur diejenigen frustriert, die in den schönen "Sport" einsteigen wollen und dann nur hinterher segeln.
Meine DF's hab ich jetzt mit Müh und Not auf ca.1060-1100gr. abgespeckt.
Grüßle

Dirk

per ardua ad astra
DF65I, DF65II
Futaba T12FGJeti 2,4GHz
Benutzeravatar
Windfänger
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 71
Registriert: 19.10.2015, 20:29
Wohnort: 72131 Ofterdingen
Titel: Plastesegler
Segelnummer: GER306
Bootstyp: DF65

Re: compass RG 65

Beitrag: #4Beitragvon evo3 » 30.01.2016, 21:49


Hier gibt es ein paar mehr Detail´s zum Boot.
http://www.racentrc.com/product/79101
L.W.L. ich bin überall dabei ;-)
Benutzeravatar
evo3
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 327
Registriert: 13.03.2015, 16:03
Wohnort: HAMM
Titel: ...
Segelnummer: GER 207
Bootstyp: Manta/Missile

Re: compass RG 65

Beitrag: #5Beitragvon GER O » 31.01.2016, 09:11


jetzt sollte nur noch jemand Krick erzählen, dass die Compass vom Hersteller nicht mit GFK-Rumpf sondern mit ABS beworben wird ;)
Gruß Gero
GER O
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1777
Registriert: 28.09.2011, 05:54
Wohnort: Münster

Re: compass RG 65

Beitrag: #6Beitragvon ThomasDreyer » 31.01.2016, 15:01


Na, vielleicht eher denen erzählen, das es zwei unterschiedliche Produkte unter demselben originell weisenden Namen gibt. :D

Die Krick-Compass sieht anscheinend so aus - ganz trendy mit Krick äh Knick im Rumpfdesign - leider etwas weniger abgeschaut beim Rigg (im Katalog beschreiben sie das aber sogar recht ehrlich...):

compass krick.JPG


http://www.krickshop.de/Produkte/Neuhei ... 36&p=21061


Dagegen scheint die racentrc-Compass beim Rigg an die DF angelehnt worden zu sein, auch der Rumpf zeigt gewisse Ähnlichkeiten (weniger vorne):

compass-racentrc.JPG


Aber schon interessant, wie gerade die RG65 als ja eigentlich technisch recht anspruchsvolle Bootsklasse von Massenproduzenten mit deren normalerweise eher 08/15 Bauweisen (und Baugewichten) trotzdem für Produkte bedacht wird.

Gruß
Thomas
ThomasDreyer
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 12
Registriert: 19.06.2013, 07:56
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: ---

Re: compass RG 65

Beitrag: #7Beitragvon Admin1 » 31.01.2016, 15:31


Servus Thomas,
schön mal wider was von dir zu hören :tup:

Da sind wohl zufällig beide auf den selben Namen gekommen ;)
Bei der Krick hatte ich auch gleich den Gedanken .. Rumpf hui, aber Rigg pfui :D

Warum in der RG Klasse?
Ist halt noch eine kompakte Größe in der sich sowas mit überschaubarem Aufwand umsetzen lässt. Und das Ergebnis passt dann auch noch in einen Karton. Ich wunder mich nur immer warum kein Hersteller versucht es mal etwas ernsthafter anzupacken? Es muss doch möglich sein auch ein Serienboot mit vernünftigem Gewicht zu bauen..? Ich kann mir gut vorstellen das für eine wirklich konkurrenzfähige RG gerne 400€ gezahlt werden.
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2311
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: compass RG 65

Beitrag: #8Beitragvon Roland K. » 31.01.2016, 15:49


Moin Andy und vor allem Thomas,

mir ja auch unverständlich aber das RC Regattawesen ist ja weltweit wirklich ein winziger Nischensport. Selbst wenn da ein paar Leute 400 Eur für bezahlen würden lohnt sich das Wirtschaftlich gesehen wohl nicht, da geht's eben über die Stückzahlen, sieht man ja auch gut was an DF oder DF95 rausgehauen wird und wie nebenbei noch die Synergien für Schwesterprodukte genutzt werden.
Es ist aber Verkaufstechnisch ganz nett sich mit dem Logo einer Regattaklasse zu schmücken und Ottonormalteichsegler findet das evtl. auch ganz nett ein "Regattaboot" zu haben. ;-)

Ernsthafte Ambitionen ein wirklich Konkurrenzfähiges Boot herzustellen hat keiner der Hersteller. Da müssten ganz andere Wege gegangen werden, weg vom Scaledesign, einfacher Rumpf ohne jede Schnörkel um den Gewichtsnachteil konstruktiv auszugleichen etc... das verkauft sich dann aber wieder schlechter.

Wenn sowas mal kommen könnte dann eher aus einer eher mittelständigen Schmiede in Kleinserie?. ;)

Gruß Roland
Roland K.
 

Re: compass RG 65

Beitrag: #9Beitragvon Eric Lhoir » 01.02.2016, 04:26


für 200 € mit funke ?
Benutzeravatar
Eric Lhoir
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 595
Registriert: 23.07.2012, 20:55
Titel: Kandidat
Segelnummer: gbr 52

Zurück zu News