Mitgliederbezeichnungen

Fragen, Wünsche .. zur Forensoftware

Moderatoren: GER O, Admin1

Re: Mitgliederbezeichnungen

Beitrag: #11Beitragvon Roland K. » 12.01.2012, 11:19


So zwischendurch Doppelpost von Andy und mir, passt aber zusammen.

Also meine Meinung: Dienstgrade einfach abschalten sofern das die Forensoftware möglich macht.
Wenns nicht geht: Ausrufen eines kreativen Wettbewerbes zur Findung von lustigen Titeln die zum Thema passen. Das mit den Helferlein wäre mir zu langweilig, ist aber nur die persönliche Meinung dazu.
Anschließend über die Vorschläge Abstimmen. Die Anzahl der Vorschläge und Beteiligung bei der Abstimmung gibt dann im übrigen auch ein gutes Bild dazu ab wie wichtig dieses Thema den Leuten wirklich ist.
Roland K.
 

Re: Mitgliederbezeichnungen

Beitrag: #12Beitragvon Admin1 » 12.01.2012, 11:36


Servus,

Roland K. hat geschrieben:Ad 2+3: ist ein Kommentar noch sachlich wenn die Wörter Deppen und Idioten drin vorkommen? Für mich zwar nicht schlimm aber sicher an der Grenze der Sachlichkeit. Man hätte ja uch schreiben können das die "Ehrentitel" für den persönlichen Geschmack etwas beleidigend sind. Nur mal so als Denkansatz von meiner Seite ;-)

Das möchte ich mal unterstreichen!

Die Ränge kann man nicht komplett abschalten.
Fest vergebene Ränge wie 'Administrator', 'Moderator' etc.. gibt es und sind ja zur Kennzeichnung der entsprechenden Personen auch recht sinnvoll.
Die variablen Ränge (heisst bei der Soft 'Spezialränge') also Ränge die sich je nach Anzahl der Beiträge verändern, kann man deaktivieren.
Ich finde es ganz witzig .. aber ich muss das nicht haben.

Forenregeln ansehen?
Geht .. indem man sich abmeldet und dann oben rechts auf registrieren klickt.
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2311
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: Mitgliederbezeichnungen

Beitrag: #13Beitragvon haegar » 12.01.2012, 19:43


Hallo,
die Ränge - kann die Diskussion nicht wirklich nachvollziehen. Mir ist das so egal, was da steht. Wie man sowas übelnehmen kann, verstehe ich nicht.
Wie machen das die MMler und das alte Forum? Diese Bezeichnungen waren nun wirklich neutral, jedenfalls hat sich nie jemand aufgeregt.
Kann man hier seine Bezeichnung auch selbst wählen? Da geht/ging das.

Und wenn die Wegfallen,habe ich damit auch kein Problem
Gruß aus Teltow
Achim
______________________________________________________
Wer die Zeit anhalten will, sollte es mal mit Sekundenkleber probieren ...

GER 253 | No.3 / NeKst Round | 2,4 GHz
p-sails.de
http://p-sails.blogspot.de/
Benutzeravatar
haegar
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 1760
Registriert: 27.09.2011, 22:36
Wohnort: Teltow
Titel: Wannseeat
Segelnummer: GER 253

Re: Mitgliederbezeichnungen

Beitrag: #14Beitragvon Toralfus » 14.01.2012, 13:12


hi,

ich finde das mit den Forentiteln ganz in Ordnung. Sie sind wie bereits erwähnt eigentlich Standard in den meisten Foren und soweit die Forenbetreiber/Mitglieder halbwegs kreativ sind auch irgendwie lustig. Ich hätte dann auch gleich mal ein paar Vorschläge mit maritimen Eindschlag ;)
Anwärter ab 0
Schiffjunge ab 10 Posts
Leichtmatrose ab 30 Posts
Vollmatrose ab 50 Posts
Stammbesatzung ab 100 Posts
Maschinist ab 150 Posts
Leitender Maschinist ab 200 Posts
Lotse ab 300 Posts
2. Nautischer Offizier ab 500 Posts
1. Nautischer Offizier ab 1000 Posts
Süßwasser Kapitän ab 1501 Posts
Benutzeravatar
Toralfus
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 34
Registriert: 07.01.2012, 17:45
Titel: Klar zur Wende!Re!*Würg*

Re: Mitgliederbezeichnungen

Beitrag: #15Beitragvon Heiner » 15.01.2012, 00:43


zuerst sach ich mal Guten Abend -von Gero gerügt, allen Anderen verziehen :D ),

die maritime Nomenklatur und auch Kultur ist ja bis heute nicht gerade besonders demokratisch geprägt und hat schon extrem hierarisch Strukturen. Das ist IMHO (o.k. von oben besehen schon in Ordnung :mrgreen: ), weil auf See Entscheidungen manchmal schnell gefällt werden müssen. Das führt allerdings, wenn der Falsche an der Spitze der Hierachie steht, entweder zur bedauerlichen causa "Giglio" oder an Land zur causa Wulff. BTW beides Fehlbesetzungen.
Beim RC Segeln liegt die Sache ganz anders, weil es außer Akkus, Empfänger, Servos etc. keine Besatzung oder Mannschaften gibt und im 1-Mann-Betrieb keine Hierarchien weder an Bord noch an Land existieren.
Die Verbindung zum Boot ist rein visuell. Da brauchst es dann allerdings weder eine Verbindung zur Handels- noch Kriegsmarine mit deren martialischen oder militaristischen Rangbezeichnungen.
Wäre es nicht viel herzlicher und offener und der Sache Rg65 förderlicher, wenn Neuanmelder (wer kann deren RC-oder seglerischen Hintergrund beurteilen?) mit offenen Armen begrüsst werden? Vielleicht "deckshand" oder so? Muß doch nicht gleich Decksschlampe sein!
Und diese Tüte ist wirklich geschmacklos!

Ich sach auch artig Gute Nacht
Heiner
Heiner
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 16
Registriert: 12.10.2011, 21:58
Titel: Spielzeugbootsegler

Re: Mitgliederbezeichnungen

Beitrag: #16Beitragvon MartinRheine » 15.01.2012, 13:45


Hallo zusammen !

In der Sache muss ich Heiner recht geben. Auch bei mir wecken die Tüte und die "Ränge" eher negative Assoziationen. Wenn man sich hier in Ruhe umschaut, weiß man aber schnell, dass nichts davon herabsetzend gemeint ist.
Vor allem sind wir hier ja Nutznießer und sozusagen Gäste in einem Forum, das andere auf die Beine gestellt haben. Man kommt ja nicht bei einer Einladung ins Wohnzimmer und sagt "Diese Vase ist aber potthäßlich". Das ist der Punkt, wo ich verstehen kann, dass man sich an deinem Tonfall stößt, Heiner. Oder hat man als "Frischling" sowas wie Narrenfreiheit?

Gruß,
Martin.
Benutzeravatar
MartinRheine
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 157
Registriert: 26.10.2011, 18:32
Wohnort: Rheine (NRW)
Titel: ...wirklich ohne Motor
Segelnummer: GER 179

Re: Mitgliederbezeichnungen

Beitrag: #17Beitragvon Reto » 15.01.2012, 14:57


:o ... eigentlich dachte ich bis jetzt immer, dass das wesentliche jeweils in diesem Forum in der linken Spalte steht ;) aber ich sehe, man lernt nie aus :lol:

Gruss aus der Schweiz, Reto
Reto Brunschweiler, SUI-99
RG-65 Orion, Manta, Hashtag, JethRace, Ranger, TripleCrown, Seabug, DragonForce 65
IOM Arrow
Benutzeravatar
Reto
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 290
Registriert: 21.10.2011, 20:00
Wohnort: 8500 Frauenfeld, Schweiz

Re: Mitgliederbezeichnungen

Beitrag: #18Beitragvon Uwe » 15.01.2012, 16:15


@ Martin: du hast Recht und es auf den Punkt gebracht. Dies hier ist eine Party die ich finanziere und Andy geschmückt hat. Wenn Jemand neu dazu kommt sagt er nett Hallo und mosert nicht gleich los. Das kann man sich für später aufheben wenn man die anderen Partygäste etwas besser kennengelernt und eingeschätzt hat. Ob die Party gut wird, entscheidet letztendlich nicht die Deko sondern die nette Stimmung der Leute unter sich und der gute Gesprächsstoff.

Von mir aus könnte sich hier jedes Mitglied seinen Benutzernamen so wie den Titel selbst aussuchen. Aber mal ehrlich, wer guckt sich das wirklich großartig an?

@ Reto: auch du hast Recht, das Layout sah vor einigen Tagen noch anders aus. Da hat mal wieder einer rumgespielt ;) .
Und was bleibt von dir?
Werde unsterblich: baue ein Boot!
Benutzeravatar
Uwe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 784
Registriert: 27.09.2011, 18:32
Wohnort: Barsbüttel bei Hamburg

Re: Mitgliederbezeichnungen

Beitrag: #19Beitragvon Roland K. » 15.01.2012, 18:16


Uwe hat geschrieben:@ Martin: du hast Recht und es auf den Punkt gebracht. Dies hier ist eine Party die ich finanziere und Andy geschmückt hat.



Ganz klare öffentliche Kritik von meiner Seite !!!!!
Auch wenn es OT ist und wahrscheinlich gar nicht so gemeint ist. Genau vor dieser Denke haben viele vor dem Forumswechsel Angst gehabt.
Das ist eine Party die der RG65 Gemeinde gehört. Ihr habt die Ehre sie auszurichten. Das bringt gewisse Rechte mit sich aber die Hauptgestaltung liegt bei den Usern und das darf man nie vergessen.

Man kann Euch beiden nicht genug Danken das ihr das ganze auf Euch nehmt aber das Rg65 Forum gehört nicht Euch. Wenn es hier nicht mehr schön ist zieht die Gemeinde eben weiter zur nächsten Party ;-). Dann sieht es plötzlich auch gar nicht mehr so lächerlich aus wenn im Nachbarraum zwei Jungs ganz doll bemüht aber doch alleine spielen...

Ich hoffe sehr das sich diese Denke nicht durchsetzt bzw.ich mal wieder nur überempfindlich war wie so häufig ;)
Roland K.
 

Re: Mitgliederbezeichnungen

Beitrag: #20Beitragvon Admin1 » 15.01.2012, 18:37


Roland K. hat geschrieben:
Uwe hat geschrieben:@ Martin: du hast Recht und es auf den Punkt gebracht. Dies hier ist eine Party die ich finanziere und Andy geschmückt hat.



Ganz klare öffentliche Kritik von meiner Seite !!!!!
Auch wenn es OT ist und wahrscheinlich gar nicht so gemeint ist. Genau vor dieser Denke haben viele vor dem Forumswechsel Angst gehabt.
Das ist eine Party die der RG65 Gemeinde gehört. Ihr habt die Ehre sie auszurichten. Das bringt gewisse Rechte mit sich aber die Hauptgestaltung liegt bei den Usern und das darf man nie vergessen.

...


Servus Roland,
da muss ich Dir zustimmen .. das wahr unangebracht. -Sorry Uwe :?
Es ist eine Sache eine Plattform zur Verfügung zu stellen .. sowohl der Unterhalt wie der Aufbau.
Aber das ganze muss mit leben gefüllt werden, sonst ist das alles sinnlos!
Und deswegen braucht es eine Nutzergemeinde die sich einbringt und das ganze lebt.
Dann gehört es auch der Gemeinschaft.
Leider kann man seit einiger Zeit (auch im alten Forum schon) feststellen das der Geist der frühen Jahre zum Teil nicht mehr vorhanden ist. Es sind wenige User die gewillt sind aktiv etwas beizutragen .. die meisten lesen nur stumm mit und bilden die schweigende Mehrheit.
Das und auch diese unsägliche Diskussion hier stimmen mich schon nachdenklich .. und tragen nicht grad dazu bei meine Motivation zu fördern.
Ich hab nicht mal Lust ein Boot zu bauen .. irgendwie geht mir das z.Z. alles etwas auf den Keks.
-Sorry ist nicht bös gemeint .. aber das musste jetzt auch mal raus!
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2311
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin
VorherigeNächste

Zurück zu Forensoftware