Neue internationale Klasse NANO (nur 3d gedruckte Rümpfe )

Smalltalk, Klönschnak und Gelaber ;-)

Moderatoren: GER O, Admin1

Neue internationale Klasse NANO (nur 3d gedruckte Rümpfe )

Beitrag: #1Beitragvon Eric Lhoir » 26.05.2017, 19:44


Hallo,

die IRSA ist dabei eine neue internationale Klasse zu entwickeln.
www.radiosailing.org/classes/nano-class
www.radiosailing.org/classes/nano-class ... rules-2017

Ziele / Grundlagen der NANO-Klasse:
Die Segler können mit hoher Wahrscheinlichkeit die Mehrheit ihres eigenen Bootes bauen.
Low-Cost/Low-Tech Förderung durch die Klassenregeln.
Rumpf und zugehörige Bauteile dürfen nur durch 3D-Druck gemacht werden.
Einfache Rumpf / Boot Vermessung.
Keine Zertifizierung oder Registrierung - Segelnummer wird die persönliche Nummer des Seglers - Vermessung nur an Events
Tiefgang-/Längen-Verhältnis nicht so groß dass Schwerttechnik von Bedeutung ist - 0,45 max?
Stark kontrollierte Rigghöhe und Anzahl der Rigs
Keine Segelflächenvermessung

Offene Klassenregeln


Boot
Monohull
Übliche Verbote von Kameras an Bord und von Computern usw

Rumpf
Max. Gesamtlänge - 500 mm
Vielleicht auch eine 350 mm Version?
Länge und Entwurfsbeschränkung nach dem M-Klassen-System
Rumpfstrukturaufbau beschränkt auf 3D gedruckt
Anstrich oder Beschichtung von Rumpf für Abdichtungszwecke innen oder außen zulässig

Anhänge
Keine Beschränkung außer nichts dichter als Blei

Takelage
Maximal drei Rigs (Una oder Sloop) für ein Event
Keine Rig- oder Segelflächenmessung
Mast pro Rig beschränkt auf einen
Bäume beschränkt auf runden Querschnitt
Drehbare Masten müssen nicht rund sein
Bäume nicht beschränkt in Anzahl oder pro Abschnitt
Keine Rig-Teile Außenbord des Rumpfes, wenn Segel dichtgeholt
keine Wanten erlaubt

Segel
Minimale Segelfoliendicke
Vorlieklänge der Großsegel beschränkt in sinnvollem Rahmen

Mögliche zusätzliche Regeln
Segel aus einem Stück - keine geformten Segel
Anzahl der Kanäle einschränken
Vorlieklänge der Vorsegel auch eingeschränkt
Benutzeravatar
Eric Lhoir
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 592
Registriert: 23.07.2012, 20:55
Titel: Kandidat
Segelnummer: gbr 52

Re: Neue internationale Klasse NANO (nur 3d gedruckte Rümpfe

Beitrag: #2Beitragvon bora » 26.05.2017, 20:15


Ts ts

das ist doch MICRO und nicht NANO!

Ralf
GER 188, RAFFY 659, 2,4 GHz
Benutzeravatar
bora
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 40
Registriert: 23.08.2016, 13:28
Wohnort: OWL
Titel: Anfenger

Re: Neue internationale Klasse NANO (nur 3d gedruckte Rümpfe

Beitrag: #3Beitragvon footytom » 30.05.2017, 19:03


Hallo,
eine recht interessante Entwicklung. Im engl. Footy Forum wurde darüber schon durch Bill Hagerup berichtet
http://www.rcsailing.net/forum1/showthr ... g-3D-boats.
Die ersten Boote IOM, RG 65, Footy und der neuen Nano Klasse sind schon gedruckt worden und haben sich im Wasser bei Regatten bewährt. Dazu auch https://3dprintedradioyachts.com/ .
Die Frage stellt sich aber da für mich, ob wir dafür eine neue Klasse der IRSA brauchen. Wir brauchen doch nur die Regeln der RG65 oder auch Footy zu erweitern. Für mich ist es lediglich eine neue Technologie, die noch in den Anfängen steckt und zur Zeit durch den Preis der Drucker zu teuer ist.
Zuletzt geändert von footytom am 31.05.2017, 09:00, insgesamt 1-mal geändert.
Mit freundlichen Grüssen aus Neu-Ulm
Thomas
GER 212 mit ViperFish
GER 01 mit Footy ORCA plus
Schaue dich auch bei uns im Footy Forum und auf unserer HP um:
http://www.footy-sailing.de/forum/index.php
http://www.footy-sailing.de/index_ger.php
footytom
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 41
Registriert: 09.10.2011, 15:45
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Neue internationale Klasse NANO (nur 3d gedruckte Rümpfe

Beitrag: #4Beitragvon Eric Lhoir » 31.05.2017, 08:07


wenn ich es richtig verstanden habe muss man sich vorher ein drucker für 2000 € kaufen um dann ein 50 cm böötchen zu bauen ?

Der dann ca 4 Tage braucht um alle Teile zu drucken, nachdem man zig Stunden am Pc mit dem Entwurf verbracht hat ?

Mit einem Materiel von dem Niemand die wirkliche Lebensdauer bei UV Strahlun kennt ?
Benutzeravatar
Eric Lhoir
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 592
Registriert: 23.07.2012, 20:55
Titel: Kandidat
Segelnummer: gbr 52

Re: Neue internationale Klasse NANO (nur 3d gedruckte Rümpfe

Beitrag: #5Beitragvon footytom » 31.05.2017, 09:11


Die ersten RG 65 werden für 334,83 Euro angeboten und können bestellt werden.
https://3dprintedradioyachts.com/love-c ... lyer-read/
Gruß Thomas
Mit freundlichen Grüssen aus Neu-Ulm
Thomas
GER 212 mit ViperFish
GER 01 mit Footy ORCA plus
Schaue dich auch bei uns im Footy Forum und auf unserer HP um:
http://www.footy-sailing.de/forum/index.php
http://www.footy-sailing.de/index_ger.php
footytom
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 41
Registriert: 09.10.2011, 15:45
Wohnort: Neu-Ulm

Re: Neue internationale Klasse NANO (nur 3d gedruckte Rümpfe

Beitrag: #6Beitragvon Eric Lhoir » 31.05.2017, 17:22


footytom hat geschrieben:Die ersten RG 65 werden für 334,83 Euro angeboten und können bestellt werden.
https://3dprintedradioyachts.com/love-c ... lyer-read/
Gruß Thomas


nicht wirklich, das sind dragonfly umbaukits..

334 € als sonderangebot für einen plastikrumpf... ohne kiel... ich weiss nicht..
Benutzeravatar
Eric Lhoir
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 592
Registriert: 23.07.2012, 20:55
Titel: Kandidat
Segelnummer: gbr 52

Re: Neue internationale Klasse NANO (nur 3d gedruckte Rümpfe

Beitrag: #7Beitragvon CB750 » 01.06.2017, 12:16


Wenn man davon ausgeht, dass der Preisverfall bei 3D-Druckern ähnlich dem anderen Computerequipment verläuft, kann spätestens in 5 Jahren tatsächlich die Produktion umgestellt werden. Mein erster CD-Brenner war auch fast unbezahlbar.
Die UV-Beständigkeit wird auf der Seite ja hervorgehoben. Und wenn nach 2 Jahren das Boot doch weicher werden sollte, druckt man sich halt ein neues ;-)

Wie viel wiegt ein vergleichbarer RG65 - Rumpf aus dem Drucker ?
MfG
Udo

RG65 HyFish :65: ; MicroMagic; Footy MicroWizard | 2,4GHz
Benutzeravatar
CB750
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 140
Registriert: 16.05.2012, 11:40
Titel: Segeln for Fun
Bootstyp: HyFish

Re: Neue internationale Klasse NANO (nur 3d gedruckte Rümpfe

Beitrag: #8Beitragvon Torti » 01.06.2017, 16:59


Die reine Hülle liegt bei ca. 90g bei 3 Perimeter mit o,3mm Düse. Das geht leichter, aber dann bezweifle ich die Wettbewerbstauglichkeit. Mit allem drum und dran sollten 115-120g machbar sein.
MfG Torti

GER 175
Torti
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 194
Registriert: 01.10.2012, 18:53
Wohnort: Kiel
Titel: Ahnungsloser

Re: Neue internationale Klasse NANO (nur 3d gedruckte Rümpfe

Beitrag: #9Beitragvon andyhoff » 01.06.2017, 17:38


Also die m17-RG hat gedruckt 125g gewogen Incl. Deck und geschlossenem Bug/Heck.
Wandstärke war 0,8mm.
Vielleicht doch etwas schwer?
Ein GFK Rumpf wiegt weniger als die Hälfte wenn er gut gemacht ist.
andyhoff
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 356
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120 / 129
Bootstyp: manta2017

Re: Neue internationale Klasse NANO (nur 3d gedruckte Rümpfe

Beitrag: #10Beitragvon Torti » 01.06.2017, 17:54


In GFK 60g?
CFK mit entsprechendem Gewebe und der richtigen Technik ist unter 60g zu machen, aber da sind die Einbauten noch nicht drin. ich denke mal, ne wettbewerbstaugliche RG in optimerter Technik (Ballon, Vakuum, Wabe,Herex, Airex) wird so mit 85-90g komplett-ohne RC- zu machen sein. Mit Verzicht auf Dauerhaltbarkeit und Alltagstauglichkeit vielleicht auch mit 80g.
...oder liege ich da falsch?
MfG Torti

GER 175
Torti
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 194
Registriert: 01.10.2012, 18:53
Wohnort: Kiel
Titel: Ahnungsloser
Nächste

Zurück zu Plauderecke