FreeCAD lernen

Computer, Software, Internet usw...

Moderatoren: GER O, Admin1

Re: FreeCAD lernen

Beitrag: #81Beitragvon tino » 13.07.2019, 06:23


@haegar jetzt habe ich begriffen was du meinst! ich habe hier auf meinem Ferienlaptop noch Freecad 0.18 drauf und habe gemäss dieser Anleitung kurz probiert und geht ohne Probleme:
https://www.youtube.com/watch?v=VydZXMccfH4
Ich arbeite mit Linux, kann es sein, dass bei dir eine alte Python Version installiert ist?
Violation Access hat mit Dateirechten wohl zu tun!
Gruss Martin SUI95 - https://myw.ch/wordpress/
tino
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 62
Registriert: 23.11.2018, 14:20
Titel: Newcomer
Segelnummer: SUI95
Bootstyp: DF65

Re: FreeCAD lernen

Beitrag: #82Beitragvon haegar » 13.07.2019, 08:15


Die ganze Installation ist nur ca 3 Monate alt. Aber ich werde mal in der Richtung weiter wühlen.
Gruß aus Teltow
Achim
______________________________________________________
Wer die Zeit anhalten will, sollte es mal mit Sekundenkleber probieren ...

GER 253 | No.3 / NeKst Round / Manta2017 (gedruckt)| 2,4 GHz
p-sails.de
http://p-sails.blogspot.de/
Benutzeravatar
haegar
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 1898
Registriert: 27.09.2011, 22:36
Wohnort: Teltow
Titel: Wannseeat
Segelnummer: GER 253

Re: FreeCAD lernen

Beitrag: #83Beitragvon haegar » 13.07.2019, 08:31


Das ist tatsächlich ein bekannter Fehler der Version 0.18 in Zusammenhang mit dem Grafikkartentreiber (
Integrierte Intel HD.... Grafik).
Bin im FreeCAD Forum fündig geworden. Aber eine wirkliche Lösung hatten die nicht. Man muss die richtige Treiberversion erwischen. Das ist aber nicht unbedingt die neueste...
Gruß aus Teltow
Achim
______________________________________________________
Wer die Zeit anhalten will, sollte es mal mit Sekundenkleber probieren ...

GER 253 | No.3 / NeKst Round / Manta2017 (gedruckt)| 2,4 GHz
p-sails.de
http://p-sails.blogspot.de/
Benutzeravatar
haegar
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 1898
Registriert: 27.09.2011, 22:36
Wohnort: Teltow
Titel: Wannseeat
Segelnummer: GER 253

Re: FreeCAD lernen

Beitrag: #84Beitragvon haegar » 22.07.2019, 19:00


... und die neueste Treiberversion brauchte ich jetzt für Cura ...
Bin also mit dem Problem keinen Schritt weiter :(
Gruß aus Teltow
Achim
______________________________________________________
Wer die Zeit anhalten will, sollte es mal mit Sekundenkleber probieren ...

GER 253 | No.3 / NeKst Round / Manta2017 (gedruckt)| 2,4 GHz
p-sails.de
http://p-sails.blogspot.de/
Benutzeravatar
haegar
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 1898
Registriert: 27.09.2011, 22:36
Wohnort: Teltow
Titel: Wannseeat
Segelnummer: GER 253

Re: FreeCAD lernen

Beitrag: #85Beitragvon hammax » 26.07.2019, 17:45


Hi Achim,
… hatte gerade 2 Wochen Internet-Shutdown wegen Kupfer-auf-Glasfaser-Umstellung, daher Sende- und Lesepause.
Bei mir ist Win10_32 mit FC0.19.17300 drauf (aktuell basteln die Jungs anscheinend wieder kräftig rum!!!)

Screenshots mache ich mit dem SnippingTool nach .png. Bearbeitungssoftware ist IrfanView.
Wenn ich so ein Bild zum "Nachvollziehen" auf eine neue Datei lade, werde ich zunächst nach der Bezugsebene gefragt => hier XZ für aufrecht stehendes Bootsmodell.
Das Beispiel ist ein recht kleiner Screenshot, deshalb eher unscharf.
Wichtig ist auch, dass man das Bildchen gegenüber der XZ-Ebene "nach hinten" (hier y = +1mm) versetzt.
Dann sieht man später die eigenen Skizzen, wenn sie auf y=0 liegen.
Mittels Placement lässt sich das Bild auch noch gezielt bewegen.
Es gibt zwar ein Skalierungsfeature, aber mit einer überlagerten Skizze und einem bekannten Maß kommt man auch weiter, indem man die Längen proportional ändert.

Stardust_AL_8_1.png
Bild einfügen
Benutzeravatar
hammax
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 77
Registriert: 19.05.2019, 15:35
Wohnort: Ammersee
Titel: CAD

Re: FreeCAD lernen

Beitrag: #86Beitragvon haegar » 26.07.2019, 20:07


Hi, Max,
Das ist mir alles bekannt, geht aber bei mir nur nicht. Das Image wird nur als dünner grauer Strich dargestellt. Die Fläche fehlt. Das ist ein eigentlich bekannter Fehler in Zusammenhang mit der Intel HD530 Grafik. Als workaround wird der Downgrade auf eine unbestimmte ältere Version des Treibers angegeben, was bei mir andere Probleme auslöst. In den Freecad Diskussionen, die ich dazu gefunden habe, wird damit leider das Problem als gelöst betrachtet.
Ich habe die 0.18.2 drauf, habe aber gesehen, dass vor kurzem die 0.18.3 released wurde. Das muss ich noch testen. Spezifische Release Notes für die 0.18.3 habe ich leider nicht gefunden.
Ich arbeite ungern mit Betaversionen. Meist geht es ja gut, aber man sich auch ganz schön ins Knie schießen, wenn -warum auch immer -auf einmal doch noch eine größere Änderung kommt.
Gruß aus Teltow
Achim
______________________________________________________
Wer die Zeit anhalten will, sollte es mal mit Sekundenkleber probieren ...

GER 253 | No.3 / NeKst Round / Manta2017 (gedruckt)| 2,4 GHz
p-sails.de
http://p-sails.blogspot.de/
Benutzeravatar
haegar
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 1898
Registriert: 27.09.2011, 22:36
Wohnort: Teltow
Titel: Wannseeat
Segelnummer: GER 253

Re: FreeCAD lernen

Beitrag: #87Beitragvon hammax » 28.07.2019, 11:48


… apropos, in dem Bildchen eins weiter oben sieht man,
dass mittels "external reference" (in der ArchWB) Bauteile eingebunden werden und gewissermaßen ein Assembly erstellt werden kann.
Die komplette Konstruktionshistorie der Referenzen ist im Assembly-File nicht enthalten.
Die einzelnen Komponenten müssen bei dieser Anwendung separat geöffnet und editiert werden.
Danach wird das Assembly jeweils upgedatet.
Das Master-File wird inhaltlich schlanker und lässt sich (hoffentlich !) auch ohne Referenzen darstellen.
Will man den ganzen Komplex weitergeben, bleibt nur ein Sammelordner mit deutlich mehr kB.
Dateianhänge
Stardust_8_Assembly_2.zip
Externe Referenzen
(134.3 KiB) 33-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
hammax
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 77
Registriert: 19.05.2019, 15:35
Wohnort: Ammersee
Titel: CAD

Re: FreeCAD lernen

Beitrag: #88Beitragvon hammax » 06.08.2019, 07:57


… im ideaMaker-Slicer hatte ich bislang immer Schwierigkeiten, einen integralen Kielkasten zu erzeugen,
da an der Vorderkante ein Spalt blieb.
Im wesentlich verständlicheren Prusa-Slicer ging das fast von selber.
Wenn man nicht im Vasenmodus druckt, muss die Kielkasten-Vorderkante dicht über dem Druckbett liegen oder eine Stützstruktur erhalten. Wie die Klebeflanschausbildung und eventuelle Nacharbeit aussehen muss, wird sich noch zeigen. Auch ist es durchaus vorstellbar, im Bereich des Kielschweins noch Laminat oder Verstärkungen einzukleben. Vielleicht ergeben sich Vorteile gegenüber der eingeklebten Struktur.
Auch in der davor liegenden Sektion kann man sich beim Mastfuß ebenfalls integrale Bauweisen ausdenken.

Stardust_KielK_3.png
integraler Kielkasten
Dateianhänge
Stardust_8_S3_Kielkasten.zip
Sektion 3
(105.19 KiB) 33-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
hammax
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 77
Registriert: 19.05.2019, 15:35
Wohnort: Ammersee
Titel: CAD

Re: FreeCAD lernen

Beitrag: #89Beitragvon hammax » 08.08.2019, 15:28


… bislang haben wir in FreeCAD aus Rumpfsolid-Modellen immer riskant und "mühsam" über Thickness Schalenmodelle bzw. Solidmodelle generiert und die dann durch den Slicer gejagt.
Das lässt mir aber momentan keine Ruhe und ich versuche dem PrusaSlicer_2.0 "Shells", also Modelle mit Wanddicke 0 unterzujubeln. Dünnwanderkennung eingeschaltet.
Sobald ich das Modell importiert habe, warnt das gelbe Dreieck vor irgendwas.
Die empfohlene Reparatur macht aber anscheinend ein "Solid" daraus und der Slice ist nicht das erhoffte Ergebnis. Ignoriert man die Warnung und sliced, dann kommt tatsächlich der konstruierte Körper raus.
Allerdings fehlt noch eine Custom-Stützstruktur an der Vorderkante des Kielkastens. Das habe ich bis jetzt noch nicht hinbekommen.
Edit: inzwischen schon => auch kein Shell mehr sondern 3D-Offset-Wanddicken.
(Eher theoretische und autodidaktische Versuche - kein Vasenmodus - nur um den PrusaSlicer kennen zu lernen)

Stardust_9_KielK.png
Shell-Rumpf Segment
Dateianhänge
Stardust_9.zip
Shell Rumpf Segment Versuch
(352.51 KiB) 31-mal heruntergeladen
StDust_10_stl.zip
STL-File
(368.47 KiB) 36-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
hammax
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 77
Registriert: 19.05.2019, 15:35
Wohnort: Ammersee
Titel: CAD

Re: FreeCAD lernen

Beitrag: #90Beitragvon hammax » 13.08.2019, 09:02


… nach weiteren 5 Tagen Spielerei mit FC und PrusaSlicer2 habe ich mal ein zumindest theoretisch realisierbares, integrales Mittschiff-Segment zustande gebracht.
Jedenfalls wird es im Slicer korrekt dargestellt und wiegt angeblich so um die 70g+ bei 7,5h Druckzeit.
Der Bootsrumpf besteht aus nur 3 Segmenten - ca. 210+mm ein jedes.
Die beidseitigen Schäftungsflansche sind hier nicht dargestellt, da im Rumpfsegment enthalten.
Auf die Druckplatte werden die beiden Teile - Rumpfsegment und zugeschnittener Kielkasten - positioniert.
Der Slicer macht (welche Überraschung für den Einsteiger!) daraus ein Teil mit korrekten Hohlräumen.
Man muss also nur noch die Masttasche im Deck und das Kielprofil im Kielschwein "aufschneiden".
Leider sind Screenshots der Slicer-Bilder wegen des Aliasing eher ungenießbar.
Soweit de Theorie => die Praktiker wissen's wahrscheinlich besser????

Mittschiff_KK.PNG
Kielkasten Komponente
Dateianhänge
AL_RG65_1_KK_ganz.zip
FC File
(175.98 KiB) 36-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
hammax
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 77
Registriert: 19.05.2019, 15:35
Wohnort: Ammersee
Titel: CAD
VorherigeNächste

Zurück zu Computerecke