Lateraldruckpunktermittlung per Software

Computer, Software, Internet usw...

Moderatoren: GER O, Admin1

Lateraldruckpunktermittlung per Software

Beitrag: #1Beitragvon CB750 » 11.09.2012, 12:10


Hallo,
mal eine Frage an die Spezialisten:
--> wie kann ich Segel und Kiel aufeinander abstimmen? Mit Freeship habe ich meinen Rumpf mit entsprechenden Punkten vorliegen und kann einen Kiel dazuzeichnen, evtl. auch noch das Blei. In Sailcut kann ich das Segel zeichnen, aber nicht den Lateral-Druckpunkt ermitteln (habe die Funktion jedenfalls noch nicht entdeckt). Um nun die optimale Form des Kiels zu den vorgegebenen Maßen/Druckpunkten (Rumpf und Segel) zu finden, fehlt mir jetzt eine Idee und vmtl. die passenden Programme. Ausprobieren ist ja nicht so einfach, jedesmal einen neuen Kiel anfertigen, da ich mein Rigg leider nicht weit genug nach vorne verschieben kann. Hilft es, das Segel auch in Freeship einzuzeichnen, um alle relevanten Druckpunkte zu haben? Oder welche Möglichkeiten gibt es?
MfG
Udo

RG65 HyFish :65: ; MicroMagic; Footy MicroWizard | 2,4GHz
Benutzeravatar
CB750
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 140
Registriert: 16.05.2012, 11:40
Titel: Segeln for Fun
Bootstyp: HyFish

Re: Lateraldruckpunktermittlung per Software

Beitrag: #2Beitragvon Newnip » 11.09.2012, 14:55


hi

Generell glaube ich, dass hier "Probieren und Erfahurng" über "Studieren" geht. Heisst, Baue die Boote am Anfang so, dass du genügend Verstellmöglichkeiten hast.

Der geometrische Schwerpunkt der Segel kasst du auch folgenfdermassen finden:

- Segel in beliebigen Massstab aus Papier ausscheiden
-An einem Eck aufhängen und vertikale ziehen
-an zweitem Eck aufhängen und zweite vertikale ziehen
-Schnittpunkt der Linien entspricht dem geometrischen Schwerpunkt.

Der reale Segeldruckpunkt liegt nun einige Prozente vor dem geometrischen Segelschwerpunkt.

Grüsse
Tobi
Benutzeravatar
Newnip
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 191
Registriert: 11.10.2011, 21:42

Re: Lateraldruckpunktermittlung per Software

Beitrag: #3Beitragvon VeitHAM » 11.09.2012, 15:36


moin,

der Segeldruckpunkt sollte ein gewisses Maß vor dem Lateraldruckpunkt liegen. Diese Zusammenhänge wurden hier zuletzt unter "Mastposition" besprochen.

Zum Segeldruckpunkt, gleich gemeinsamer Flächenschwerpunkt aller Segel.
Ich habe gerade einen Segelplan berechnet, dauert 30min :) :) Das wie hier zu erklären dauert ein vielfaches der Zeit :oops: :oops: . Aber, gib' doch mal > Flächenschwerpunkt grafisch ermitteln < ein, da sollte was kommen.
Wahrscheinlich ist es auch genau genug, den Segelplan mit einem Dreieck oder Trapez zu umschreiben, und so nur eine Fläche zu berechnen.
Software gibt es dafür sicher auch irgendwo, dann aber als eine Funktion in einem CAD-Programm versteckt.
FreeShip berechnet auch den Schwerpunkt der Planken, siehe "layer dialog". Wenn Du also die Segel als layer in FreeShip kriegst.......

Wenn Du für Dein erstes Boot die theoretischen Grundlagen anwendest, wirst Du sicher ein Boot erhalten, das schon recht gut geradeaus fährt. Dann geht es - wie Tobi schon sagt -, mit try and error am lebendigen Boot weiter.

Gruß Veit
Benutzeravatar
VeitHAM
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 323
Registriert: 11.10.2011, 20:03

Re: Lateraldruckpunktermittlung per Software

Beitrag: #4Beitragvon CB750 » 13.09.2012, 06:58


Hallo,
vielen Dank schon einmal für die schnelle Info. Habe einen neuen Layer angelegt, die Punkte vom Segelplan übernommen und eine Fläche daraus gebildet. jetzt zeigt er mir zwar keinen Punkt auf der Zeichnung an, aber im Layer-Dialog wird unten die Koordinate des Gewichtsschwerpunktes angezeigt. Der Punkt sollte jetzt etwas hinter dem "LCF" Längenschwerpunkt der Wasserlinie sein (mit eingezeichnetem Kiel und Ruder - es werden sonst Standardwerte verwendet, aber ich möchte ja gerade das Profil des Kiels ändern). Zusätzlich müsste man in Freeship die Krängung und die Trimmung durch den Winddruck durch Rotation des Bootes simulieren, richtig?
Edit: Der Gewichtschwerpunkt liegt tatsächlich aber um einiges weiter hinten durch den Winkel der Fock und Großsegel. Den Kiel und das Ruder zeigt mir Freeship auch noch nicht richtig an..
MfG
Udo

RG65 HyFish :65: ; MicroMagic; Footy MicroWizard | 2,4GHz
Benutzeravatar
CB750
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 140
Registriert: 16.05.2012, 11:40
Titel: Segeln for Fun
Bootstyp: HyFish

Zurück zu Computerecke