Manta17 Bootsbau

Tipps & Tricks, Baudokumentationen usw...

Moderator: Uwe

Re: Manta17 Bootsbau

Beitrag: #31Beitragvon Zanki » 28.02.2019, 16:32


Und dazu noch eine "dumme" Frage: die Überlappung mit doppelseitigen Klebeband wird bei den Riggzeichnungen nicht eingezeichnet? sprich ich muss es logischer weise drauf rechnen?
GER 443
Hast Du keinen Motorkegel, fahr einfach alles nur mit Segel.
Zanki
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 32
Registriert: 08.01.2019, 09:41
Titel: Rookie
Segelnummer: 243
Bootstyp: BlackManta17

Re: Manta17 Bootsbau

Beitrag: #32Beitragvon GER OK 712 » 28.02.2019, 20:05


Hallo Zanki,

Ich zeichne mir das Segel (Fock /Groß) immer 1:1 auf Papier auf.
Mache mir eine 1:1 Schablone/Vorlage.

Damit ist das Abnehmen der Segelbahnen einfacher. Ich kann mich kontrollieren. Habe damit
einen Verschnitt vorgebeugt. Das Segeltuch kostet schon etwas. Schade wenn es zum Ausschuß wird.

Ein Bild für die Erklärung:

DSC00538.jpg
Palo de Agua umkonstruiert mit Normalrigg verkauft
neu RG-Aurora Eigenkonstruktion
neu RG-DF65 schwarz und weiß umgebaut auf RG
GER OK 712
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 123
Registriert: 19.11.2013, 20:37
Titel: Einhandsegler
Segelnummer: GER 712
Vorherige

Zurück zu Bootsbau