Mein erstes Boot (Offset)

Tipps & Tricks, Baudokumentationen usw...

Moderator: Uwe

Re: Mein erstes Boot (Offset)

Beitrag: #11Beitragvon Admin1 » 10.03.2013, 19:03


Servus,
wo hast du denn das Gewebe bestellt? Normalerweise kommt das doch innerhalb weniger Tage.

Bilder einstellen .. schau mal da --> viewtopic.php?p=261#p261
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2315
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: Mein erstes Boot (Offset)

Beitrag: #12Beitragvon Aro » 10.03.2013, 19:24


Hallo Andy!

Vielen Dank für den Link zum Bilder-Einstell-Tutorial. Ich versuche das gleich mal:


1.JPG


2.JPG


3.JPG


4.JPG


6.JPG



Tadaaaah!

Gruß
Andreas
Aro
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 47
Registriert: 05.01.2013, 19:01
Wohnort: Petershagen (Weser)
Titel: ...sind Schall und Rauch

Re: Mein erstes Boot (Offset)

Beitrag: #13Beitragvon CB750 » 11.03.2013, 09:42


Hallo,
saubere Linienführung :respekt:
Bei der dicken Beplankung kannst Du aber tatsächlich überlegen, den Rumpf abzuformen. Dann kannst Du gleich zwei Versionen bauen. Eine aus Holz und ein GFK-Boot.
Die Offset wurde für eine Verdrängung von 1.100 g ausgelegt, glaube ich im Bauplan mal gelesen zu haben. Hast Du den Rumpf so wie er jetzt ist mal gewogen?
MfG
Udo

RG65 HyFish :65: ; MicroMagic; Footy MicroWizard | 2,4GHz
Benutzeravatar
CB750
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 140
Registriert: 16.05.2012, 11:40
Titel: Segeln for Fun
Bootstyp: HyFish

Re: Mein erstes Boot (Offset)

Beitrag: #14Beitragvon Aro » 11.03.2013, 20:08


Hallo Carlos,

ja 1100gr stehen im Bauplan. Der Rumpf steht noch mitsamt Helling auf dem Baubrett - vielleicht wäre es schlau gewesen, das Brett vorher zu wiegen, um einen Referenzwert zu haben?! Na ja, ich betrete hier ja täglich Neuland, da habe ich daran leider nicht gedacht :oops: (habe ich erwähnt, dass ich vorher noch nie ein Holzboot gebaut habe?).
Genau so wenig habe ich daran gedacht, dass ich die Planken sichtbar lassen könnte, sonst hätte ich sicherlich mehr darauf geachtet, dass die Lücken nicht so klaffen! Und ich hätte sie vorher gebeizt und nicht erst auf dem Rumpf - obwohl ich diese komischen roten Macken eigentlich ganz interressant finde.

Wie würde das mit dem Abformen genau funktionieren? Zunächst müsste ich ja die Oberfläche des Holzrumpfes fertig machen. Also Gewebe drauf, schleifen, Harz drauf, schleifen . . .
Und dann? Trennwachs auf den Rumpf, mehrere Lagen Glas drauf laminieren, dann die Schale runter rupfen und dem abgeformeten Rumpf zwei bis drei Spanten spendieren?
Kann ich denn dann den Holzrumpf noch weiter aufbauen oder besteht die Gefahr, diesen beim Abnehmen des GFK-Duplikats zu zerstören?

Viele Grüße und vielen Dank
Andreas
Aro
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 47
Registriert: 05.01.2013, 19:01
Wohnort: Petershagen (Weser)
Titel: ...sind Schall und Rauch

Re: Mein erstes Boot (Offset)

Beitrag: #15Beitragvon Arne » 15.03.2013, 18:11


Moin Andreas,

prinzipiel ist es natürlich möglich den Holzrumpf nach dem Abformen weiter zu bauen, jedoch besteht die Gefahr, dass du den Holzrumpf beim abnehmen des GFK-Rumpfes beschädigst.
Da es dein Erstlingswerk ist, würde ich den Holzrumpf weiterbauen und auf einen GFK-Abzug verzichten.

Die Beplankung ist mit 3mm angegeben um etwas mehr Substanz zu haben und beim Schleifen nicht gleich Löcher zu produzieren ;)

Ich finde die "Moorboot" Optik nich so prickelnd, finde es aber prima das mal wieder ein Holzboot gebaut wird. Ich hoffe du wirst bis zur Fertigstellung weiter berichten.


Grüße von der Couch

Arne
Arne
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 844
Registriert: 13.08.2012, 20:18
Wohnort: Lübeck
Titel: -/-
Segelnummer: GER 9

Re: Mein erstes Boot (Offset)

Beitrag: #16Beitragvon Reto » 15.03.2013, 20:20


Hallo Andreas
von meiner ersten Balsa RG habe ich schon einige Rümpfe abgezogen. Ich habe das so gemacht:
- Balsarumpf mit einer Lage 49er Gewebe überzogen;
- schleifen und spritzen;
- überzug mit einer Lage Klebeband, dem silberfarbenen sehr dünnem das normal zum Kleben der Trittschalldämmplatten unter dem Laminat Bodenbelägen benutzt wird;
- anschliessend gut wachsen mit dem Trennwachs;
- und erste Schale laminieren;
- und zweite Schale laminieren;
- und ... :-)

Viel Erfolg!
Reto
Reto Brunschweiler, SUI-99
RG-65 Orion, Manta, Hashtag, JethRace, Ranger, TripleCrown, Seabug, DragonForce 65
IOM Arrow
Benutzeravatar
Reto
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 302
Registriert: 21.10.2011, 20:00
Wohnort: 8500 Frauenfeld, Schweiz
Vorherige

Zurück zu Bootsbau