Meine erste RG65 (Coriolis)

Tipps & Tricks, Baudokumentationen usw...

Moderator: Uwe

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #101Beitragvon stetson » 08.01.2014, 10:45


Habe mich etwas verquer ausgedrückt.Meine den gewünschten Abstand Mast-Kielvorderkante.
Gruß Hano
aus dem "tiefen Westen"
__________________________________
GER 260 - 2,4 GHz MPX M-Link
Benutzeravatar
stetson
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 354
Registriert: 08.10.2011, 09:50
Wohnort: Übach-Palenberg,NRW
Titel: Baufreak
Segelnummer: GER 260
Bootstyp: ohne

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #102Beitragvon Arne » 08.01.2014, 10:47


... bei der LJ wird die Kielfinne vorne, im Bereich der Kieltasche, um ca. 5 mm ausgeklingt. Bei dem Boot ist der Abstand zwischen Mast und Kiel, anders als bei anderen Booten, sehr gering. Da ich für das Boot keine neue Form für die Taschen bauen wollte hatte ich mich dazu entschieden und es funktioniert so ganz gut. Die Anpassarbeiten an der Kielfinne sind natürlich etwas aufwendiger. Das wäre in deinem
Fall eine Möglichkeit die Kielfinne an die vorgesehene Position zu bekommen.


Gruß

Arne
Arne
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 840
Registriert: 13.08.2012, 20:18
Wohnort: Lübeck
Titel: -/-
Segelnummer: GER 9

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #103Beitragvon MK-Sven » 08.01.2014, 16:47


Moinsens,

Heute gabs nen netten Krimi! :o
Wer mich kennt weiss das ich mich mit solchen Baufehlern nicht zufrieden gebe!
Nada! :twisted:
Da es nicht mein Plan ist die Coriolis in irgendeiner Ecke verstauben zu lassen weil sie nicht dem entspricht was ich möchte und ich zuviel Herzblut drin stecken habe, wörtlich zu nehmen seit heute :!: , musste der gute alte Dremel herhalten!
Zuerst, warum habe ich diese Differenz bekommen?
Ganz einfach, ich habe geschludert, beim lesen der Pläne!
Merke: Genau schauen und dann machen! :twisted:
Ich habe den Plan in zwei Ausführungen.
Den orig. Plan von Arne und den Plan von RC Station in der Evo 1 Version.
Der Plan von Arne sagt OHNE Bugfender 325mm und der Evo 1 Plan MIT Bugfender 329mm.
Und genau das habe ich nicht gesehen und ohne Bugfender gemessen. 329mm... :oops:
Der eine mm ist der Bautoleranz zuzuschulden...!
Tjo...
Hilft nix...
Ich wills PERFEKT!
Dremel raus, Scheibe drauf und ab dafür!
Schutzbrille trage ich immer seitdem mir mal ne Dremelscheibe im Auge steckte!
Vielleicht sollte ich auch eine Schnittschutzhose tragen... :shock:
Da ich die OP auf den Beinen durchgeführt habe, wegen der besseren Haltung, nich dran gedacht hab beim schneiden das da ja noch mein Bein drunter ist... Schnitt... :mrgreen: :bounce:
Kleiner Kratzer... ;)
Wächst bestimmt wieder zu! :mrgreen:

Nachdem alles los genommen wurde, 5mm nach vorne geschoben und gut!
Am WE gehts ans erneute zusammensetzen!
Diesmal richtig!
Dann bin ich zufrieden! :!:
Gewicht ist übrigens bei 139gr gewesen für den komplett ausgebauten Rumpf.
Fotoupdate am WE!

So long...

Sven
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #104Beitragvon MK-Sven » 10.01.2014, 19:58


Moin Moin,

Heute wurden einige Restarbeiten gemacht! Unter anderem die Abstrebung des Sevobretts.
Nun wackelt nix mehr! :D
Alles schön stabil bei ganz geringer Gewichtszunahme.
So übergewichtig wie ich dachte bin ich dann wohl doch nicht...
Ich habe mal geschaut wo ich hätte noch Gewicht sparen können... Einige wenige gr hätte ich rauskitzeln können meiner Meinung nach, aber wegen unter ca. 10gr mache ich jetzt keinen Film mehr von.
Ich werde inkl. Airbrush bei ca. 940-950gr rauskommen bei 550gr Blei.
Segelfertig.
Denke mal das ist ok!
An Kleber hätte ich nicht sparen können da ich wirklich überall nur soviel wie max. benötigt verwendet habe.
Ich bin zufrieden! 8-)
In ein paar Tagen geht die L.... D.... zum Airbrusher um sich ihre Farbe abzuholen! 8-)

Auch wenn ich hier noch nicht ganz fertig bin, Boot Nr 2 ist schon in mache! :mrgreen:
Leichter, ohne schwere Airbrush Lackierung, kein Schnick Schnack, nix was nicht wirklich dran gehört... :D
Keep it simple!
Ich werde auch über Nr 2 berichten! ;) :D

So long...

Sven

PS: die nächsten Bilder gibt es erst wenn es fertig ist! :mrgreen:
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #105Beitragvon MK-Sven » 10.01.2014, 20:03


So, eins auf die Schnelle hab ich doch noch! :D

So long...

Sven
Dateianhänge
1389380441632.jpg
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #106Beitragvon Reto » 10.01.2014, 20:42


Sieht Klasse aus, gratuliere! :respekt:
Reto Brunschweiler, SUI-99
RG-65 Orion, Manta, Hashtag, JethRace, Ranger, TripleCrown, Seabug, DragonForce 65
IOM Arrow
Benutzeravatar
Reto
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 301
Registriert: 21.10.2011, 20:00
Wohnort: 8500 Frauenfeld, Schweiz

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #107Beitragvon Admin1 » 10.01.2014, 20:50


Jepp .. sieht super aus! Was man mit so einer CNC-Fräse alles anstellen kann :) ..
Gewicht ist doch auch gut! Sehr gute Arbeit :respekt:
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2311
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #108Beitragvon MK-Sven » 10.01.2014, 21:31


Danke Reto und Andreas!
Ich kann es kaum noch abwarten mit der Coriolis aufs Wasser zu kommen!
In meinen Augen optisch immernoch die schönste Rumpfform! :)

So long...

Sven
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #109Beitragvon MK-Sven » 12.01.2014, 19:29


Moin,

Leider ist wird die Coriolis nicht rechtzeitig zur Aasee Regatta fertig... :cry:
Leider gibt es grade Probleme über Probleme... :evil:

So long...

Vom geknickten Sven
Boote: Coriols (segelklar), Mali (derzeit in arbeit), Micro Magic (derzeit in arbeit, wird aber noch länger dauern)
Fernsteuerung: Futaba FF 6, FX30, T14SG
Flieger: Yasal, Stobel V3, Blaster 3 und diverse andere Flieger...
MK-Sven
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 05.06.2013, 21:23
Titel: Segelfreak
Segelnummer: GER 247

Re: Meine erste RG65 (Coriolis)

Beitrag: #110Beitragvon GER O » 12.01.2014, 19:34


Hi Sven,

Kopf hoch.
Lass dir lieber die Zeit die du brauchst. Es zahlt sich dann beim Endprodukt aus.
Du hast ja was zu Segeln, da musst du jetzt nichts auf Krampf ins Wasser bringen.

Sauber Arbeit, was man so sieht, weiter so.
Gruß Gero
GER O
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1921
Registriert: 28.09.2011, 05:54
Wohnort: Münster
VorherigeNächste

Zurück zu Bootsbau

cron