Segelschnitt...mal weg von der "Norm"

Moderator: Uwe

Re: Segelschnitt...mal weg von der "Norm"

Beitrag: #11Beitragvon tino » 30.09.2021, 05:37


Gute Idee Achim habe gar nicht mehr daran gedacht habe ja das Makro auch für die Verdrängungs Berechnung verwendet.
Also ein Segel Image importieren nachzeichnen Massstab setzen und FC Info verwenden und nachher kann man spielen mit Varianten.
Gruss Martin SUI95 - https://myw.ch/wordpress/
tino
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 145
Registriert: 23.11.2018, 14:20
Titel: Newcomer
Segelnummer: SUI95
Bootstyp: DF65, MantaEvo,

Re: Segelschnitt...mal weg von der "Norm"

Beitrag: #12Beitragvon hammax » 30.09.2021, 13:29


... es gibt in FreeCAD das FC-Info-Makro und in der ArchWB ein Tool zur Flächenbestimmung:
viewtopic.php?p=29926#p29926
Einfacher zu bedienen in ArchWB der blaue Helm
viewtopic.php?p=29902#p29902
Dateianhänge
Survey.PNG
ArchWB Survey
Benutzeravatar
hammax
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 168
Registriert: 19.05.2019, 15:35
Wohnort: Ammersee
Titel: CAD

Re: Segelschnitt...mal weg von der "Norm"

Beitrag: #13Beitragvon tino » 03.10.2021, 11:32


Ich habe mal im Freecad versucht das Grosssegel von Torti nachzuzeichnen. Dazu importierte ich seine Zeichnung als Image und habe es richtig skaliert. Mit einem Offset nachgezeichnet. Daraus einen Pad extrudiert. Siehe Bild:

GrosssegelRG65.png


Nachher das FCInfo Macro gestartet und schon habe ich die Fläche fertig berechnet. Siehe Bild:

macro.png


1678 cm2 => 74.5% der Segelfläche entspricht den Angaben von Torti ungefähr.

Nun kann ich selber mal rumspielen ein Segel zu entwerfen. Die Achterlieks - Kurven habe ich im Sketch mit B Splines gemacht, so ist es einfach das Achterliek zu verändern. Natürlich ist hier noch nichts über das Segelprofil mit Vorliekskurve festgelegt!
Gruss Martin SUI95 - https://myw.ch/wordpress/
tino
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 145
Registriert: 23.11.2018, 14:20
Titel: Newcomer
Segelnummer: SUI95
Bootstyp: DF65, MantaEvo,

Re: Segelschnitt...mal weg von der "Norm"

Beitrag: #14Beitragvon Micha-14 » 03.10.2021, 22:36


... mal zwei Fotos in Aktion ;-)

40B5D544-A1D7-478F-B834-C1F8D1C8F062.jpeg


7124B25C-34A7-4AD0-A75E-0C94F292FC52.jpeg
Micha-14
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 29
Registriert: 26.07.2018, 22:23
Wohnort: Warnemünde
Titel: Micha
Segelnummer: GER-1414
Bootstyp: Nukite mod

Re: Segelschnitt...mal weg von der "Norm"

Beitrag: #15Beitragvon Gerd HH » 04.10.2021, 04:15


wie gut das es M-Boote gibt,

Segel von Winfried Weiß oder von Janusz Walicki anschauen oder M-Boote im Einsatz zuschauen hilft weiter.
Die segeln immer noch auch mit Swing Rigg sehr schnell.
:D
Gerd HH
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 15.03.2019, 20:01
Wohnort: Hamburg
Titel: see & meer
Segelnummer: GER 196
Bootstyp: DF 65

Re: Segelschnitt...mal weg von der "Norm"

Beitrag: #16Beitragvon Gerd HH » 04.10.2021, 04:37


Die Segelnorm von Graham Bantock war + ist auch nicht schlecht.
8-)
Gerd HH
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 262
Registriert: 15.03.2019, 20:01
Wohnort: Hamburg
Titel: see & meer
Segelnummer: GER 196
Bootstyp: DF 65
Vorherige

Zurück zu Rigg- und Segelherstellung