Swing-Rig Talk

Moderator: Uwe

Re: Swing-Rig Talk

Beitrag: #21Beitragvon Thomas » 26.02.2015, 14:18


Hallo Marc,
damit nichts durcheinander gerät ... ich hatte Dir nur eine andere Befestigung der Schot am Großbaum gezeigt ... dass Thema Rigg- Sicherung ist davon nicht betroffen ;) das geht dann noch in eine ganz andere Richtung, schau dazu als Beispiel mal unter http://rg-andy.blogspot.de/2013/01/rigg-lager.html nach.
Mir war halt nur das `Knotenbällchen´ an der Schot aufgefallen, und das erachte ich als doch recht unsicher bei Druck auf der Schot zu halten, da ist so ein kleiner Haken eventuell etwas sicherer!
Wie gesagt, nur das nicht Äpfel mit Birnen verwechselt werden :tatsch:
Weiterhin viel Spaß bei Euren neuen :65: - Booten und
viele Grüße
Thomas
Thomas GER512
Benutzeravatar
Thomas
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 261
Registriert: 03.04.2013, 17:31
Wohnort: Gevelsberg
Titel: versierter Anfänger
Segelnummer: GER512
Bootstyp: ToManta

Re: Swing-Rig Talk

Beitrag: #22Beitragvon diniiw » 26.02.2015, 17:55


Da hat er sich verguckt! Ja, so jenseits eines gewissen Alters..................gelle, lieber Marc?
diniiw
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 100
Registriert: 17.02.2015, 18:21
Wohnort: Essen
Titel: Fly down south
Segelnummer: GER 9262

Re: Swing-Rig Talk

Beitrag: #23Beitragvon cata7 » 26.02.2015, 21:07


Ich dachte mir das so :

Wenn das Rigg durch unglaublich starke Winde aus dem Rumpf gedrückt wird, dabei die "Baumclipse" ihre Spannungskraft in hohem Bogen durch die Luft fliegend entladen, , wird das kleine von mir modifizierte Häckchen-eigentlich zur Erhöhung der Ausfallsicherheit gedacht-quasi redundant zur eigentlichen Riggsicherung durch Grossschot aktiviert .

Hierbei wäre das Rigg vor dem Untergang in Tiefen, die nur mittels Einsatz spezieller Tiefsee U-boote erreichbar sind, nachhaltig bewahrt .

Gelle ? :popc:
Zuletzt geändert von cata7 am 26.02.2015, 21:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
cata7
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 32
Registriert: 31.12.2014, 21:25
Wohnort: Mülheim / Ruhr
Titel: Marc
Segelnummer: GER 331

Re: Swing-Rig Talk

Beitrag: #24Beitragvon diniiw » 26.02.2015, 21:09


Ich bin für Drogentests!
diniiw
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 100
Registriert: 17.02.2015, 18:21
Wohnort: Essen
Titel: Fly down south
Segelnummer: GER 9262

Re: Swing-Rig Talk

Beitrag: #25Beitragvon cata7 » 26.02.2015, 21:26


Lieber Christel"s Mett als Crystal-Meth ! :hadbang:
Benutzeravatar
cata7
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 32
Registriert: 31.12.2014, 21:25
Wohnort: Mülheim / Ruhr
Titel: Marc
Segelnummer: GER 331

Re: Swing-Rig Talk

Beitrag: #26Beitragvon Admin1 » 26.02.2015, 21:31


Na ihr beiden gefallt mir :mrgreen:
Aber versucht bitte beim Thema zu bleiben .. auch wenn's schwer fällt :tatsch:
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2311
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: Swing-Rig Talk

Beitrag: #27Beitragvon diniiw » 26.02.2015, 21:38


Wir beschimpfen uns schon seit Jahren!
diniiw
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 100
Registriert: 17.02.2015, 18:21
Wohnort: Essen
Titel: Fly down south
Segelnummer: GER 9262

Re: Swing-Rig Talk

Beitrag: #28Beitragvon cata7 » 26.02.2015, 21:48


OK, also ernsthaft....
Mir kam die
Idee, statt eine komplizierte Riggsicherung zu installieren, die den Umbau des Rumpfes bedingt ,plus laminieren eines Schiebers,etc, einfach das Ende der Grossschot am Baum festzumachen .

Mittels so etwas wie einer kleinen Sicherheitsnadel oder ähnlich ....

So etwa wie eine Riemenbindung früher beim Skifahren .

Zwar könnte man das Boot dann nicht am Rigg ins Wasser tragen, aber es wäre gesichert .
Benutzeravatar
cata7
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 32
Registriert: 31.12.2014, 21:25
Wohnort: Mülheim / Ruhr
Titel: Marc
Segelnummer: GER 331

Re: Swing-Rig Talk

Beitrag: #29Beitragvon diniiw » 26.02.2015, 21:53


Ich hatte mir überlegt, unter der Mutter, die den Kiel sichert, eine GFK Lasche unter zu schrauben, die dann über eine Hülse am Mast gelegt wird. Ich kann das aber erst entscheiden, wenn das "Arne" Rigg da ist, da ich ja dann nachträglich eine Art Hülse am Mast montieren muß. Aber wahrscheinlich wird es, ich kenne die Bezeichnung nicht, so eine halboffene Öse ( kenne ich von der MM ), die ich dann am Mast mit Seku oder so fixiere. Dort soll dann die GFK Lasche übergreifen, somit kann der Mast dann nicht herausrutschen! Ist bestimmt nicht neu, aber zunächst plausibel.
diniiw
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 100
Registriert: 17.02.2015, 18:21
Wohnort: Essen
Titel: Fly down south
Segelnummer: GER 9262

Re: Swing-Rig Talk

Beitrag: #30Beitragvon cata7 » 26.02.2015, 22:09


Es wäre einfach schön, wenn sich hier jemand melden würde :
Ich hab da noch ein paar Mastrutscher zu Hause rumliegen....könnt Ihr gerne gegen Unkostenbeitrag haben.....
Benutzeravatar
cata7
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 32
Registriert: 31.12.2014, 21:25
Wohnort: Mülheim / Ruhr
Titel: Marc
Segelnummer: GER 331
VorherigeNächste

Zurück zu Rigg- und Segelherstellung

cron