Entwurf: Ranger

Gemeinschaftsprojekt neuer VolksKnickspanter

Re: Gemeinschaftsprojekt: Entwurf Ranger

Beitrag: #41Beitragvon VeitHAM » 29.10.2011, 20:53


Thema: Planken auf Spanten aufbringen

moin Roland,

klar die stations und developments aus freeship beziehen sich auf eine Plankenstärke von o,ooo/zero/null.
Ich gehe davon aus, daß Du mit Balsa beplankst und dieses zumindst außen mit Gewebe überziehst. Für die Planken reicht dabei 1,5mm Balsa, mit Gewebe kommen knapp 2mm Plankenstärke raus.
Die Kiellinie wird alo um ~2mm aufgedoppelt; das Boot mit 40mm Tiefgang schwimmt dann quasi 2mm höher.
Die Breite von ~120mm wächst um 2x2mm=4mm also um den Faktor 1,0333. Du hast also ~3% mehr Verdrängung zu erwarten.
Deshalb hab ich noch nie den Spant-Umriß um die Plankenstärke verringert. Meine Spanten sind aus 0,8mm Karton; da entfällt auch das "Anschrägen" ; die Spanten werden mit Depron hinterlegt, damit darin die Nadeln, mit denen die Planken angesteckt werden, Halt finden. Nun müssen ja die Planken ein ganz klein wenig breiter sein als die entsprechende Kante des Spants. Wo krieg' ich diese Breite her? Du mußt die developments mit einer Strichstärke von 0,5 bis 0,7mm ausdrucken, und dann an der äußeren Kante dieses Strichs entlang ausschneiden. Dafür mach ich mir Papp-Schablonen,die ich aufs Balsa hefte,und dann entlang der Kante schneide. Dann haßt Du genau das bischen mehr um die Planken mit minimaler Naht auf die Spanten zu setzen. Die Spanten mit 0,18mm Strich drucken und mittig ausschneiden.
Du kannst ja mal die Verhältnisse an so einem Knick im Querschnitt aufzeichnen, um ein Gefühl für die zehntel-mm, um die es dabei geht, zu bekommen.
Die Planken würde ich mit Balsa-Kleber verbinden; Sek kann zu Verzug führen, daher nur zum heften.

Ich weiß garnicht warum ich hier meine intimsten Basteltricks verrate? :roll: :roll: :roll:
Ich glaub Rainer M wird sich schütteln vor Entsetzen. Aber ich hab halt keinen Laser-Cutter.

Nachtrag:
Es geht natürlich auch die klassiche Methode - ohne exakte Planken aus freeship.
Spanten aufstellen; Spanten in den Ecken mit passenden Nuten versehen; in die Nuten Leisten ~ 3x3mm als Längsstringer einfügen und vorsichtig beischleifen; im Übermaß zugeschnittene Planken aufbringen/anpinnen und wiederum vorsichtig beischleifen. Dann das nächste Plankenpaar genau so.
Gibt gegenüber oben - stumpfe Klebenaht - breitere Klebenaht. Dieser Weg erlaubt auch dickere Planken, und man hat am Ende mehr Spielraum zum - Löcher rein - schleifen.

Gruß Veit
Zuletzt geändert von VeitHAM am 30.10.2011, 10:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
VeitHAM
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 352
Registriert: 11.10.2011, 20:03

Re: Gemeinschaftsprojekt: Entwurf Ranger

Beitrag: #42Beitragvon RainerM » 29.10.2011, 21:14


VeitHAM hat geschrieben:Ich glaub Rainer M wird sich schütteln vor Entsetzen. Aber ich hab halt keinen Laser-Cutter.
Gruß Veit

... bitte nicht die 5 NC-Achsen unterschlagen, darauf lege ich wert! :P
VG Rainer
GER 198, JethRace, JethRock
MPX 2,4GHz
Benutzeravatar
RainerM
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 330
Registriert: 29.09.2011, 11:08
Titel: GER 198
Segelnummer: GER 198

Re: Gemeinschaftsprojekt: Entwurf Ranger

Beitrag: #43Beitragvon Reto » 29.10.2011, 21:52


Hallo Rainer
habe noch eine Bemerkung zu einem deiner vorigen Beiträge betreffend der Schotführung. Ich habe eine lange Schotführung über das ganze Deck. Dies bewährt sich überhaupt nicht, und nur aus einem Grund: Sobald das Deck nass ist klebt die Schot und bei wenig Wind öffnet das Segel praktisch nicht mehr. Für mich gibts also nur noch eins: Kurze Wege mit brachialen Umlenkungen.

Gruss Reto
Reto Brunschweiler, SUI-99
RG-65 Orion, Manta, Hashtag, JethRace, Ranger, TripleCrown, Seabug, DragonForce 65
IOM Arrow
Benutzeravatar
Reto
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 302
Registriert: 21.10.2011, 20:00
Wohnort: 8500 Frauenfeld, Schweiz

Re: Gemeinschaftsprojekt: Entwurf Ranger

Beitrag: #44Beitragvon Admin1 » 29.10.2011, 22:13


Servus Roland,
wie viele Spanten hast denn nun vorgesehen?
Hört sich so an als ob es Dir in den Fingern juckt und Du mit dem Bau beginnen willst?

Schotführung:
Ich muss auch sagen die einfach Schotführung mit dem kurzen Röhrchen ist gerade für ein SwingRigg die beste Lösung. Die 2 harten Umlenkungen die die Schot nehmen muss sind sicher nicht ideal, hatte damit aber noch nie Probleme. KIS ist immer gut!
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2315
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: Gemeinschaftsprojekt: Entwurf Ranger

Beitrag: #45Beitragvon RainerM » 30.10.2011, 08:54


Hallo Reto,
hier mal zwei Fotos von meiner langen Schotführung an der Jethrow.
Austritt der Schott achtern auf einer Höhe von ca. 5mm über Deck.
Der Rollenblock ist Eigenbau. Hier habe ich bemerkt, daß etwas mehr länge nach achtern
von Vorteil ist, um die Gummivorspannung zu minimieren, ich habe hier eine Heckschräge von
30°.
Weiter läuft die Schot zur Schifssmitte, ca.8mm über Deck, wo sie am Ende in einen " doppelten Haken "
mündet. Untere Öse Haken und untere Öse Schotführung - Mitte sind für die Gummischnur zuständig,
obere Öse Haken und obere Öse Schotführung-Mitte für die Segelanlenkung.
Da hat bei mir noch nie etwas geklebt.
Natürlich reduziert jetzt die Gummischnur die Schotzugkraft, dies insbesondere bei dicht geholten
Segeln. Wen das stört, der kann am Arm des Segelverstellservos eine zusätzliche Gummischnur anbringen, die in die entgegengesetzte Richtung wirkt und somit das Dichtholen unterstützt. Das Segelverstellservo muß dann
eher bei - Segel öffnen - mehr Drehmoment aufbringen.
Aber. die jetzige Ausführung mit dem minimalistischen Röhrchen. da hatte ich unter Deck schon mal einen Verhaker - bei Flaute und keine Schotspannung - . Aus dem Grund installierte ich eine flächige Unterlage unter die Schot.
Schot.
VG Rainer
GER 198, JethRace, JethRock
MPX 2,4GHz
Benutzeravatar
RainerM
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 330
Registriert: 29.09.2011, 11:08
Titel: GER 198
Segelnummer: GER 198

Re: Gemeinschaftsprojekt: Entwurf Ranger

Beitrag: #46Beitragvon VeitHAM » 01.11.2011, 19:39


moin,

was hier zusehen ist, dürfte eine Cobra mit MC-Rig sein:

http://www.rg65.de/forums/showthread.ph ... 6#pid24236

Gruß Veit
Benutzeravatar
VeitHAM
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 352
Registriert: 11.10.2011, 20:03

Re: Gemeinschaftsprojekt: Entwurf Ranger

Beitrag: #47Beitragvon stetson » 09.11.2011, 19:30


Hallo,
gibt es schon einen PDF-Plan,nach dem gebaut werden kann ?

Gruß Hano
Gruß Hano
aus dem "tiefen Westen"
__________________________________
GER 260 - 2,4 GHz MPX M-Link
RG65 Manta 2019
RG65 Manta EVO 3D
RG65 Yovoto 65
Benutzeravatar
stetson
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 472
Registriert: 08.10.2011, 09:50
Wohnort: Übach-Palenberg,NRW
Titel: Baufreak
Segelnummer: GER 260
Bootstyp: Manta 2019

Re: Gemeinschaftsprojekt: Entwurf Ranger

Beitrag: #48Beitragvon Roland K. » 09.11.2011, 21:33


Hatte in den letzten Tagen leider keine Zeit weiterzumachen.

Das Schiff ist weiter vereinfacht mit geradem Heck und 945 g Verdrängung. Ich denke das reicht, mit den Anhängen kommt man da locker über 1000g. 5 Planken und gerades Deck ohne Zelt.
Die ursprüngliche Version finde ich zwar schicker aber ich hab das ganze versucht in Richtung der ursprünglichen Idee, also für Anfänger einfach zu bauen anzupassen.

Ranger final gerade.jpg

Hier sind mal die Planken, einmal in groß, einmal zum Ausdrucken auf Din A4.
Ranger Planken groß.pdf
(22.7 KiB) 512-mal heruntergeladen

Ranger Planken.pdf
(52.34 KiB) 490-mal heruntergeladen

Und einmal die Spanten.
FREE!ship Bodyplan view.pdf
(16.67 KiB) 512-mal heruntergeladen

Und einmal die Daten
Ranger Daten.pdf
(7.77 KiB) 466-mal heruntergeladen

Ist alles noch nicht getestet, also freiwillige vor ;)
Roland K.
 

Re: Gemeinschaftsprojekt: Entwurf Ranger

Beitrag: #49Beitragvon Oli » 09.11.2011, 22:30


Hallo Roland,

ich hatte gerade vor über den Winter die Minitux II zu bauen um die 1. Erfahrungen beim RG segeln zu bekommen. Nun hier im neuen forum hab ich den Entwurf gesehen.. muss sagen gefällt mir :-)
Mal schauen ob ich die Sachen in den nächsten Tagen angehe.

Tolle Arbeit

Gruß Oli
Oli
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 5
Registriert: 27.10.2011, 18:47

Re: Gemeinschaftsprojekt: Entwurf Ranger

Beitrag: #50Beitragvon RainerM » 10.11.2011, 06:24


Hallo Roland,
kannst du bitte auch ein "lebendiges" Format - sprich .igs oder .fbm anbieten?
Danke!
VG Rainer
GER 198, JethRace, JethRock
MPX 2,4GHz
Benutzeravatar
RainerM
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 330
Registriert: 29.09.2011, 11:08
Titel: GER 198
Segelnummer: GER 198
VorherigeNächste

Zurück zu VolksKnickspanter