Entwurf: Scharming8 / NeKst

Gemeinschaftsprojekt neuer VolksKnickspanter

Re: Entwurf: Scharming8 / NeKst

Beitrag: #111Beitragvon Admin1 » 31.01.2014, 17:39


Servus Rainer,

natürlich segeln wir immer schnellll :D

Max. Dateigrösse war auf 4MiB eingestellt. -Sollte also eigentlich reichen .. komisch?
Bei Deinem BS könnte es aber sein das es nach SI-Norm (Dezimal) rechnet .. das führt evtl. zu einem anderen Ergebnis bei der Dateigrösse und könnte der Grund sein?
Siehe hier --> http://de.wikipedia.org/wiki/Byte
Habe die Dateigrösse auf 5MiB aufgedreht .. weiter möchte ich aber nicht gehen.
Grössere Dateien bitte auf einer externen Datenhalde (G-Drive, Dropbox ... etc..) auslagern und verlinken.
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2315
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: Entwurf: Scharming8 / NeKst

Beitrag: #112Beitragvon RainerM » 31.01.2014, 18:52


.... na dann der zweite Versuch, ich habe die Clips in .mp4 convertiert, .avi funktionierte nicht ???
140131_frontal.mp4

140131_Ueberwasser_schraeg.mp4

140131_Unterwasserschiff_achtern.mp4

140131_Unterwasserschiff_frontal.mp4

140131_Ueberwasserschiff_achtern.mp4
VG Rainer
GER 198, JethRace, JethRock
MPX 2,4GHz
Benutzeravatar
RainerM
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 325
Registriert: 29.09.2011, 11:08
Titel: GER 198
Segelnummer: GER 198

Re: Entwurf: Scharming8 / NeKst

Beitrag: #113Beitragvon PappJolle » 20.03.2014, 00:36


Hallo,

neben meinem eigenen Erstlingsprojekt (s. http://forum.rg-65.de/viewtopic.php?f=25&t=770)
habe ich auch Eure Diskussion um eine "Volksknickspanter" mit Interesse verfolgt. Als "Newbee" im Schiffsbau möchte ich folgendes Feedback geben:

Die Verdrängung der NeKst von ca. 1000g finde ich für ein Einsteigerboot reichlich ambitioniert. Sicher, wer Erfahrung wie Ihr hat, wird das bestimmt hinbekommen, aber aus meiner Baugeschichte mit der "Basic" bin ich eher bei 1500g gelandet. Gut, um das Boot auf CWL zu bekommen waren bei mir 750g Kielgewicht nötig. Bei den offensichtlich im RG65-Bereich üblichen 650g spart man schonmal 100g. Außerdem habe ich Standard RC Komponenten verwendet. Bei Mini/Pico-Servos sind da bestimmt nochmal 50g drin. Durch konsequenten Verzicht auf Sonderlocken hätte ich vielleicht nochmal 100g einsparen können. Die viel zu dicke (=schwere) Lackierung, der überflüssige Epoxy-Kleber, die nicht immer optimale Materialauswahl usw. gehören aber zu einem Anfängerboot dazu.

So wäre ich insgesamt doch auf ein Gesamtgewicht in der Region 1250g gekommen.

Ggf. solltet Ihr den Riss für ein Anfängerboot doch etwas gutmütiger auslegen.

Mit diesem Beitrag will ich auf keinen Fall die vielen guten Ideen der NeKst :tup: diskreditieren, sondern nur aus Sicht eines Anfängers beschreiben, was mich bei der Entscheidung, welches Modell ich für mein erstes Boot gewählt habe, beeinflusst hat. Auch wenn mir die NekSt im Vergleich zu meiner "Basic" optisch wesentlich besser gefällt (und die NeKst bestimmt auch besser segelt), so habe ich mich doch bei der "Basic" sicherer aufgehoben gefühlt, dass ich zumindest ein funktionstüchtiges Resultat erziele.

Gruss
PappJolle
PappJolle
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 26
Registriert: 23.10.2013, 19:05
Wohnort: Ein Nordlicht
Titel: weiss nicht

Re: Entwurf: Scharming8 / NeKst

Beitrag: #114Beitragvon Roland K. » 20.03.2014, 08:23


Moin Pappjolle,
erstmal vielen Dank für die Rückmeldung. Das hilft uns zukünftigen Bauinteressierten die richtigen Infos an die Hand zu geben.

Deine Bedenken sind verständlich aber unnötig und Fussen auf einer häufig gemachten Fehleinschätzung. Insofern ist vielleicht ganz gut das für die Zukunft hier mal reinzuschreiben: es ist überhaupt nicht nötig das Gewicht oder die Wasserlinie genau zu treffen.

Um die optimale Performance im Regattageschehen bei Leichtwind rauszukitzeln ist es sicher wichtig. Aber für alle anderen Fälle ist das Gewicht eher nebensächlich. Eine "zu schwer" gebaute Nekst wird immer funktionstüchtig sein, niemals Schlecht segeln. Im Vergleich zu einem leichteren Boot wird sie etwas träger, aber auch gutmütiger segeln. Also dem Anfänger in ihren Eigenschaften sogar entgegenkommen. Es sind reichlich Auftriebsreserven vorhanden und nebenbei produzieren die Anhänge auch Auftrieb der in der angegebenen Verdrängung noch nicht enthalten ist.

Würden wir aber andersrum den Riss noch gutmütiger gestalten hätten wir am Ende ein Boot das kein Potential mehr hat vorne mitzufahren. So wie jetzt und das ist ja gerade der Reiz des Risses hat man aber ein Boot das sowohl für den Anfänger als auch den Profi gut geeignet ist.

Vielleicht zum Abschluß für das "Gewichtsgefühl" mal ein paar Daten eines aktuellen Regattabootes: meine MaLi ist berechnet für 850g Verdrängung. Mein Boot wiegt aber je nach Setup meist 1200-1300g. Thorsten legt bei viel Wind durch noch schwereren Kiel und dicken Akku nochmal 100g drauf .....funktioniert trotzdem ganz gut.

Insofern lägest Du mit einer 1250g schweren Nekst bei 650g Blei ganz gut im Rennen, vielleicht ja Dein nächstes Boot wenn die Baulust erstmal geweckt ist ... ;)

Gruß Roland
Roland K.
 

Re: Entwurf: Scharming8 / NeKst

Beitrag: #115Beitragvon Admin1 » 13.11.2014, 11:53


Kleine Presseschau:

In der aktuellen SchiffsModell (Ausgabe 12/2014)
gibt es einen Artikel zur NeKst.
--> http://schiffsmodell-magazin.de/ausgabe/12-14-vom-vorbild-zum-wunschmodell

Von dem reisserischen Spruch 'Die neue Referenz in der RG-65-Klasse' aus dem Inhaltsverzeichnis möchten wir uns aber ganz klar distanzieren. Da ist wohl ein Redakteur etwas übermütig geworden .. ist also nicht auf unserem 'Mist' gewachsen!
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2315
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: Entwurf: Scharming8 / NeKst

Beitrag: #116Beitragvon Reto » 13.11.2014, 15:56


... :lol: ist trotz dem Titel ein gelungener Bericht! Gratuliere Euch.
Gruss Reto
Reto Brunschweiler, SUI-99
RG-65 Orion, Manta, Hashtag, JethRace, Ranger, TripleCrown, Seabug, DragonForce 65
IOM Arrow
Benutzeravatar
Reto
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 301
Registriert: 21.10.2011, 20:00
Wohnort: 8500 Frauenfeld, Schweiz

Re: Entwurf: Scharming8 / NeKst

Beitrag: #117Beitragvon CB750 » 14.11.2014, 07:18


:tup: Guter Bericht + Werbung für :65: :clap:
MfG
Udo

RG65 HyFish :65: ; MicroMagic; Footy MicroWizard | 2,4GHz
Benutzeravatar
CB750
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 140
Registriert: 16.05.2012, 11:40
Titel: Segeln for Fun
Bootstyp: HyFish

Re: Entwurf: Scharming8 / NeKst

Beitrag: #118Beitragvon Matahalii » 14.11.2014, 21:03


Schicker Bericht, soweit ich es bis jetzt gelesen habe!
Bei der beschriebenen fehlgeschlagenen Laminierung verstehe ich aber nicht...
Wenn man das Depron des Positivs eh nachher mit Lösemittel in Wohlgefallen auflösen will, wozu baut man dann eine Trennschicht mit Packband? Vielleicht klingt das naiv aber ich hätte versucht, direkt aufs Depron zu laminieren. Die rauhere Oberfläche stört doch innen nicht.

Blöde Frage, aber ich hab gerade einen Footy aus 3mm-Depron fast fertig und denke mir so, dass ein Bötchen mit doppelter Länge mit doppelter Deprondicke machbar sein müsste. Also nicht als Positivform sondern als Endmaterial. Der Footy ist aussen mit DC-Fix überzogen. Wenn man da eine Lage Glas nehmen würde...
Den einen oder anderen Spant drinlassen könnte man ja auch noch. Der Footy (Easy III) ist echt durchdacht und an neuralgischen Punkten geschickt mit Overheadfolie verstärkt. Ich muß noch die Bombe an den Kiel hängen und das Rig komplettieren. Bin gespannt...
vielleicht mach ich danach noch eine NeKst, mal sehen...
Matahalii
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 37
Registriert: 02.10.2014, 06:01
Titel: Optimist
Segelnummer: G 7223

Re: Entwurf: Scharming8 / NeKst

Beitrag: #119Beitragvon haegar » 15.11.2014, 22:39


Hallo,
Ganz einfach, eigentlich wollte ich mir die Lösemittelsauerei ersparen.
Gruß aus Teltow
Achim
______________________________________________________
Wer die Zeit anhalten will, sollte es mal mit Sekundenkleber probieren ...

GER 253 | No.3 / NeKst Round | 2,4 GHz
p-sails.de
http://p-sails.blogspot.de/
Benutzeravatar
haegar
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 1845
Registriert: 27.09.2011, 22:36
Wohnort: Teltow
Titel: Wannseeat
Segelnummer: GER 253

Re: Entwurf: Scharming8 / NeKst

Beitrag: #120Beitragvon Matahalii » 16.11.2014, 15:56


Ach so.. Das geht aus dem Artikel aber anders hervor.
Matahalii
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 37
Registriert: 02.10.2014, 06:01
Titel: Optimist
Segelnummer: G 7223
Vorherige

Zurück zu VolksKnickspanter