Mit der DF65 V6 zur RG65 Euro 2017 in die Niederlande

Das eigene kleine Forum

Moderator: Uwe

Re: Mit der DF65 V6 zur RG65 Euro 2017 in die Niederlande

Beitrag: #21Beitragvon M65 » 24.09.2017, 21:41


Hallo Tobias,

Ja viel Arbeit, aber dafür sieht es doch toll aus. :respekt:
Viel Erfolg bei der Euro in den Niederlanden. :gold:

Lg Marcus
Marcus
RG 65 Manta Classic und 3D/ X/trem 2.0 / #hashtag GER 206
MicroMagic M65 DragonFlite GER 55
IOM Goth EVO3 / Marblehead Bantock ROK GER 355
2,4 Ghz /MX10 / MZ12 / MX16 / MX20 / MC16
Benutzeravatar
M65
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 134
Registriert: 15.12.2016, 17:23
Wohnort: Stuttgart
Titel: Matrose
Segelnummer: GER 206
Bootstyp: Manta und #hashtag

Re: Mit der DF65 V6 zur RG65 Euro 2017 in die Niederlande

Beitrag: #22Beitragvon ToHo » 27.09.2017, 12:02


M65 hat geschrieben:Ja viel Arbeit, aber dafür sieht es doch toll aus. :respekt:
Viel Erfolg bei der Euro in den Niederlanden. :gold:
Lg Marcus


Hallo Markus,
danke für die Motivation und die Wünsche.

Ich musste erstmal Abstand gewinnen und habe zwei Tage lang nichts gemacht .... 8-)

Nun habe ich Urlaub und ein bißchen Zeit für den Bau (auch wenn das Großboot morgen aus dem Wasser gekrant werden will).

37.jpg

Da ich ja beim Bau der Fockbäume im Akkord übersehen habe, dass das A+ Rigg einen längeren Fockbaum braucht, habe ich nun einen V6 Fockbaum für das A+ Rigg zusammengebaut und die Teilelieferung der restlichen Lieferung geprüft. Leider fehlen drei Kleinteile, zwei Vorstaghäckchen und eine Baumnock .... ich habe ja aber die V5 Bäume ;)

36.jpg

Was für ein schönes Bild! Alle Riggteile für das A+, A, B, und C-Rigg sind nun fertig.

Wie gesagt, für 40,- Pfund mehr hätte Mike Weston die Riggteile in diesem Montagezustand geliefert.

Was sollte man noch erwähnen? Ich wollte eigentlich viele Teile die an den Bäumen und Mastteilen verklebt werden müssen mit Sekundenkleber fixieren. Dazu habe ich mir einen mittelflüssigen Sekundenkleber bestellt. Leider hat der eine so grobe Spitze, das ich diesen nicht benutzen konnte. Bestellt/kauft also einen mit einer nadelartigen Spitze!
Ich habe dann alles mit UHU Schnellfest 5min Epoxi verklebt. Die Klebestellen habe ich mit 400er Schleifpapier angeschliffen und dananch mit Brennspiritus entfettet.
Diese Prozedur dauert natürlich seine Zeit ....
Zudem musste ich an den Kunststoffhülsen für die Achterstagausleger mit einem Cutter Spritzgussansätze entfernen, sonst wollten die Carbonausleger nicht so recht hineinpassen.

Egal ... jetzt können die Segel angeschlagen werden ... mir juckt es schon in den Fingern ... :bounce:
Viele Grüße vom Strelasund
Tobias
ToHo
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 84
Registriert: 11.10.2013, 10:37
Wohnort: Stralsund
Titel: DragonForce65 RCR
Segelnummer: GER 17

Re: Mit der DF65 V6 zur RG65 Euro 2017 in die Niederlande

Beitrag: #23Beitragvon ToHo » 27.09.2017, 14:16


38.jpg

A+ Rigg ist aufgetakelt! Das sind im Vergleich zum A Rigg ganz schön große Tücher :tup:

39.jpg

Wie erwartet macht der neue V6 Fockbaumbeschlag am Segelhals Probleme. Wegen der Drahtvorstagpressung, welche nicht an der gepressten Öse vorbei wollte, musste ich die Vorliektasche ein wenig auftrennen. Ich habe schon ein bißchen Segeltuch am Unterliek/Hals weggeschnitten, aber es schamfilt immer noch an der Kunststoffaufnahme für das Fockgewicht :?

Weiterres Feintuning des A+ Rigg wird verschoben, schließlich darf es ja bei der RG65 nicht zum Einsatz kommen.
Viele Grüße vom Strelasund
Tobias
ToHo
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 84
Registriert: 11.10.2013, 10:37
Wohnort: Stralsund
Titel: DragonForce65 RCR
Segelnummer: GER 17

Re: Mit der DF65 V6 zur RG65 Euro 2017 in die Niederlande

Beitrag: #24Beitragvon ToHo » 27.09.2017, 16:07


40.jpg

A Rigg fertig aufgetakelt ...
Vorher habe ich das von der Anleitung verlangte Mastfall korrekt auf 75 cm eingestellt. Gemessen vom Bugfender zur Fockaufnahme. Dies kann man über sensibles verschieben der Mastfußplatte erreichen.
Dann habe ich am Klemmmschieber bzw. auf der Schnur vom Fockfall eine Markierung mit Edding gemacht. Falls es am Teich dann beim Riggwechsel hecktisch wird, soll die Markierung mir helfen, die Einstellung für das A Rigg wiederzufinden.

41.jpg

Detail Fockbaum V5, so sollte es sein. Ich habe noch die Segelgröße auf der Fock und dem Groß eingetragen. Darüber sieht man eine Messmarke von der Flächenberechnung. Damit die Zahlen leserlich werden, habe ich diese auf Papier ausgedruckt, untergelegt und wie eine Segelnummer "abgezeichnet".
Viele Grüße vom Strelasund
Tobias
ToHo
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 84
Registriert: 11.10.2013, 10:37
Wohnort: Stralsund
Titel: DragonForce65 RCR
Segelnummer: GER 17

Re: Mit der DF65 V6 zur RG65 Euro 2017 in die Niederlande

Beitrag: #25Beitragvon ToHo » 27.09.2017, 18:16


42.jpg

B Rigg fertig ...
Viele Grüße vom Strelasund
Tobias
ToHo
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 84
Registriert: 11.10.2013, 10:37
Wohnort: Stralsund
Titel: DragonForce65 RCR
Segelnummer: GER 17

Re: Mit der DF65 V6 zur RG65 Euro 2017 in die Niederlande

Beitrag: #26Beitragvon andyhoff » 27.09.2017, 20:19


Hi Tobias,

Wünsche dir viel Spaß und Erfolg bei der Euro!
Bin sehr gespannt wie du dich mit der DF in dem Feld schlägst. Drücke Dir die Daumen :tup:

Zum A+ ..
Bringt es evtl. etwas Vorstag und den Drahthaken zu tauschen?
andyhoff
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 474
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120 / 129
Bootstyp: DF65

Re: Mit der DF65 V6 zur RG65 Euro 2017 in die Niederlande

Beitrag: #27Beitragvon Uwe » 27.09.2017, 20:50


Moin Tobias,

auch ich möchte dir gutes Gelingen in NL wünschen. Mal schauen wie du dich mit der rel. schweren DF so wehren kannst. Ich kenne dich als sehr guten Segler und wenn dort Wind ist, dann glaube ich schon, dass du dort so einiges erreichen kannst.

LG und viel Erfolg :tup: wünscht dir

Uwe
Und was bleibt von dir?
Werde unsterblich: baue ein Boot!
Benutzeravatar
Uwe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 891
Registriert: 27.09.2011, 18:32
Wohnort: Barsbüttel bei Hamburg

Re: Mit der DF65 V6 zur RG65 Euro 2017 in die Niederlande

Beitrag: #28Beitragvon ToHo » 27.09.2017, 21:00


Moin Jungs,

danke für die guten Wünsche ... :mrgreen:

43.jpg

soderle, das C Rigg ist jetzt auch zusammengeknotet. Wie niedlich ... :lol:

Natürlich habe ich die verschiedenen Riggs mit einem bestimmten Mastfall versehen. Jetzt bin ich aber zu müde. Später mehr ...

Leider ist mein Ruderservo defekt. Das habe ich bereits am Sonntag bemerkt. Ergebnis: Panikbestellung bei verschiedenen Händlern. Morgen sollen die ersten Servos eintreffen. Drückt die Daumen ... :mrgreen:
Ohne Ruderservo segelt die DF65 bestimmt hinterher.

So, morgen früh Großboot, danach RC-Elektronik, eventuell Probeschlag, Sachen packen und Freitag früh gehts los ...
Viele Grüße vom Strelasund
Tobias
ToHo
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 84
Registriert: 11.10.2013, 10:37
Wohnort: Stralsund
Titel: DragonForce65 RCR
Segelnummer: GER 17

Re: Mit der DF65 V6 zur RG65 Euro 2017 in die Niederlande

Beitrag: #29Beitragvon Uwe » 27.09.2017, 21:10


Als Ersatzservo passt das Dymond DS-1550MG.

Ich könnte dir gerne damit aushelfen falls du auf dem Weg hier vorbei kommst!

Und wenn es mitten in der Nacht ist, dann liegt es im Briefkasten der immer zugänglich ist.

Uwe
Und was bleibt von dir?
Werde unsterblich: baue ein Boot!
Benutzeravatar
Uwe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 891
Registriert: 27.09.2011, 18:32
Wohnort: Barsbüttel bei Hamburg

Re: Mit der DF65 V6 zur RG65 Euro 2017 in die Niederlande

Beitrag: #30Beitragvon ToHo » 28.09.2017, 15:44


Moin Uwe,

erst einmal vielen Dank für deine angebotene Hilfe!

Wenn der Postbote heute nicht so fleißig gewesen wäre, dann hätte ich dein Angebot sehr gerne angenommen.

44.jpg

Tja, wie das manchmal mit den "Panikkäufen" so ist, bei mehreren Händlern bestellt, in der Hoffnung eines der Servos wird mich spätestens Donnerstag erreichen.

Nun sind sie alle da! :bounce:

Da haben wir folgende Modelle (von links nach rechts):

Corona DS928HV (hobbyking)

Joysway "New digital metal gear Rudder Servo" (das neue für die V6) Ja, das Paket vom radiosailing.co.uk hat es aus GB schon heute zu mir geschafft! Das nenne ich Service Mike. Kostenlose Ersatzlieferung im Rahmen der Garantie! :clap:

Derkum HVS-228BBMG (Derkum Modellbau)

Turnigy TSS-10MG (hobbyking) Achtung: Nicht hochvoltfähig 4,8 bis 6V

Dymond D-60 (Horizon Hobby)

Leider reicht jetzt nicht mehr die Zeit aus um mehr zu schreiben. Ich muss jetzt den RC-Einbau machen und dann packen.
Viele Grüße vom Strelasund
Tobias
ToHo
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 84
Registriert: 11.10.2013, 10:37
Wohnort: Stralsund
Titel: DragonForce65 RCR
Segelnummer: GER 17
VorherigeNächste

Zurück zu Dragon Force 65