Seite 1 von 2

Infos zur Dragon Force 65 V6 gesucht

BeitragVerfasst: 01.12.2019, 11:33
von FlitzFix
Hallo Leute!
Könnt Ihr mir als Änfänger ein paar Infos zur Dragon Force 65 V6 von Joysway geben?
Mein Freund hat dieses Modell im Internet gefunden. Leider sind die Beschreibungen auf der Internetseite etwas dürftig. Deshalb frage ich hier einfach mal nach, in der Hoffnug nicht gleich gesteinigt zu werden.

Frage 1: Taugt das Boot etwas oder ist es mehr als Spielzeug einzuordnen?

Frage 2: Kann man den Kiel zum Transport abnehmem? ( Für Fahradtransport )

Frage 3: Ist es besser (Kostengünstiger) ein Komplettboot zu nehmen, oder nur einen Rumpf den man selber
fertig ausbaut?
Frage 4: Das Boot in ARTR gibt es für 255,92 Euro im Internet. Ob da schon die Servos mit drin sind?

Ich Danke Euch schon mal für Eure Mühe! Bin für jeden gut gemeinten Ratschlag dankbar.

Wünsche Euch allen einen schönen 1. Advent.
Gruß Dieter!

Re: Infos zur Dragon Force 65 V6 gesucht

BeitragVerfasst: 01.12.2019, 13:54
von Uwe
Moin Dieter,

die DF 65 ist mit Sicherheit ein sehr gutes Boot für den Einstieg ins Regattasegeln. Das bewiesen die hohen Teilnehmerzahlen zu den OneDesign Events am Ammersee, in Stralsund und einige auch in Flensburg. In NED gibt es auch eine riesige Flotte. Im Vergleich zu einer aktuellen RG65 ist die DF65 wegen ihres höheren Gewichtes im Nachteil.

Die erste Adresse zum Kauf ist in GB, sogar mit einer etwas besseren Funke:

https://www.radiosailing.co.uk/dragonfo ... 1282-p.asp

Und ja: den Kiel kannst du abnehmen, Winde und Ruderservo und eigentlich alles weitere ist dabei.

LG Uwe

Re: Infos zur Dragon Force 65 V6 gesucht

BeitragVerfasst: 01.12.2019, 14:05
von FlitzFix
Hallo Uwe!
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Eine Funke habe ich noch von den Fliegern übrig. Emfänger sind auch noch vorhanden.
Das Gewicht des Bootes ist erstmal zweitrangig, Rennen werde ich keine fahren.
Ich brauchte nur die Info ob dieses Boot keine " Mogelpackung " ist.
Es schreibt ja keiner " Kaufen Sie mein Produkt nicht, es taugt nichts." :lol:
Also werde ich das Boot im Auge halten! Danke Nochmal.
Gruß, Dieter

Re: Infos zur Dragon Force 65 V6 gesucht

BeitragVerfasst: 01.12.2019, 14:14
von Gerd HH
Moin Dieter,
Uwe hat recht :gold:
Ich fahre die DF 65.
Gutes Schiffchen :65:
Kaufe dir das Teil & segel damit viel.
Wirst viel Spaß haben :tup:
Viele Grüße Gerd.

Re: Infos zur Dragon Force 65 V6 gesucht

BeitragVerfasst: 01.12.2019, 14:42
von Uwe
FlitzFix hat geschrieben:Eine Funke habe ich noch von den Fliegern übrig. Emfänger sind auch noch vorhanden.


Dann greifst du zur ARTR-Variante ohne Funke. Dann könnt ihr zu zweit erst einmal Matchrace segeln und in Ruhe den Bootsbau aus Holz angehen :D

Re: Infos zur Dragon Force 65 V6 gesucht

BeitragVerfasst: 01.12.2019, 17:45
von Number 5
Moin,
die Funke hat hoffentlich 2,4 GHz. Andere "Funkgeräte" aus der Fliegerei sind nämlich am Teich tabu. Wollte nur noch mal dran erinnern.
Ansonsten kannst Du die Dragon Force 65 V6 bedenkenlos kaufen. Habe auch eine.
Die DF65 hat zudem noch den Vorteil, dass Du alle Teile, einschließlich Rumpf, nachkaufen kannst. Für den Fall, dass Du mal ein Manöver zu rasant fährst oder anderweitig Beschädigungen fängst. Oder noch ein zweites Rigg bauen möchtest.

Aber auf die V6 achten. Die vorherigen Versionen sind noch nicht so ausgereift.

Re: Infos zur Dragon Force 65 V6 gesucht

BeitragVerfasst: 01.12.2019, 21:24
von hal23562
FlitzFix hat geschrieben:... Könnt Ihr mir als Änfänger ein paar Infos zur Dragon Force 65 V6 von Joysway geben ...

Guck mal hier. :-)
FlitzFix hat geschrieben:... Frage 1: Taugt das Boot etwas oder ist es mehr als Spielzeug einzuordnen? ...

Ja, und ein Spielzeug ist es nicht.
FlitzFix hat geschrieben:... Frage 2: Kann man den Kiel zum Transport abnehmem? ( Für Fahradtransport)? ...

Ja.
FlitzFix hat geschrieben:... Frage 3: Ist es besser (Kostengünstiger) ein Komplettboot zu nehmen, oder nur einen Rumpf den man selber fertig ausbaut? ...

Nimm die ARTR! Und bloß keine RTR nicht mit Joysway-Funke! Für einen kleinen € gibt es besseres. Siehe hier oder hier. Bei beiden ist normalerweise ein Empfänger dabei!
FlitzFix hat geschrieben:... Frage 4: Das Boot in ARTR gibt es für 255,92 Euro im Internet. Ob da schon die Servos mit drin sind? ...

Ich habe meine für deutlich kleineres Geld direkt in GB bestellt. War seinerzeit problemlos. Bei ARTR sind die Servos drin. Du brauchst aber einen Akku. Ich nutze 4 x AAA NiMH Blocks mit passendem Graupner-Stecker. Schau Dir vielleicht mal diesen Tröt an. Die Servos sind schon eingebaut.

HAL

Re: Infos zur Dragon Force 65 V6 gesucht

BeitragVerfasst: 02.12.2019, 07:58
von FlitzFix
Hallo Leute!
Danke für die Infos. Ich bin jetzt ein Stück schlauer.
Habe am Wochenende noch im Forum gestöbert. Da gibt es ja viel zu lesen. Das muss man erst mal verarbeiten.
Meine Funke hat 2,4 GH. Von Graupner mit 6 Kanälen. Das wird wohl erst mal reichen.

Gruß aus Köln, Dieter!

Re: Infos zur Dragon Force 65 V6 gesucht

BeitragVerfasst: 02.12.2019, 08:52
von hal23562
FlitzFix hat geschrieben:... Meine Funke hat 2,4 GH. Von Graupner mit 6 Kanälen. Das wird wohl erst mal reichen.

Absolut! :D

Re: Infos zur Dragon Force 65 V6 gesucht

BeitragVerfasst: 02.12.2019, 12:21
von Gerd HH
Hallo Dieter,
Bei DF65 V6 ist ein vollständiges Paket vorhanden.
Akkus kaufen, Boot zusammen bauen.
Ab zum segeln.
Alles funktioniert, samt Funke.
Ich habe immernoch viel spaß damit u.
gehe heute mit 2 Kummpels segeln.
Viel spaß,
Grüße Gerd.