manta 2017 in 3D Druck

3D-Druck rund um die RG65..

Moderator: Uwe

Forum-Informationen:
3D-Druck wird für den Modellbau immer interessanter.
Darum gibt es jetzt hier einen neuen Bereich für Themen rund um das Thema 3D-Druck.
3D-Drucker, Filamente, Slicer, 3D-CAD, 3D-Projekte etc...

Re: manta 2017 in 3D Druck

Beitrag: #221Beitragvon Speed-Pilot » 19.01.2019, 08:56


Hallo und vielen Dank für die vielen zielführenden Informationen. Ich nutze das Cura auf einem I-Mac und bin über die Anzeige der Teile im Cura gestolpert. Die Druckanzeige berücksichtigt die offene Oberseite nicht. Entgegen dessen sieht man dies aber z.b. bei den Lehrvideos. Ich habe jetzt einfach mal gedruckt und siehe da, es funktioniert einwandfrei.

Zumindest das mit den Öffnungen funktioniert einwandfrei und mit PLA kann ich die Teile in Top Qualität erzeugen.

Aufgrund der super Ergebnisse wollte ich mich an den richtigen Rumpf wagen. PETG (Blau) auf den Drucker gebracht. Bett Temperatur auf 75 Grad hoch genommen und Düse auf 230Grad eingestellt. Mit ordentlichem Brim hält das ganze super auf dem Glas. Layerhaftung untereinander ist auch besser und die Stabilität erscheint höher wie bei PLA. Nur habe ich immer einen merkwürdigen Versatz. Das Bauteil wurde in der Ausrichtung um 90 Grad gedereht, die Schichtdicke wurde auf 0,1mm verringert und Versuche zwischen 0,4 und 0,6mm Dicke brachten keinen Unterschied (ausser bei der Stabilität). Nach 8 missglückten Drucken weis ich jetzt einfach nicht mehr weiter.

IMG_1806.JPG
Speed-Pilot
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.01.2019, 20:57
Titel: Segel

Re: manta 2017 in 3D Druck

Beitrag: #222Beitragvon GER OK 712 » 19.01.2019, 12:31


Hallo,

habe das mit dem Versatz nicht richtig verstanden. Ist es möglich das besser zu Erklären?
Habe einen Verdacht, der diesen Versatz erzeugt. Möchte erst sicher sein um darauf zu Antworten.

Nur soviel, könnte sein Du mußt in Cura noch etwas aktivieren. Das soll Ansätze/Versatz verhindern oder minimieren.

Gruß, Kuddel
Palo de Agua umkonstruiert mit Normalrigg verkauft
neu RG-Aurora Eigenkonstruktion
neu RG-DF65 schwarz und weiß umgebaut auf RG
GER OK 712
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 140
Registriert: 19.11.2013, 20:37
Titel: Einhandsegler
Segelnummer: GER 712

Re: manta 2017 in 3D Druck

Beitrag: #223Beitragvon andyhoff » 19.01.2019, 18:08


Hallo,

also am iMac liegt das sicher nicht .. bei mir geht's jedenfalls. :mrgreen:
Nutze aktuell CURA 3.6 auf einem 27" iMac.
Bildschirmfoto 2019-01-19 um 17.56.43.png

Ich kann aus deiner Beschreibung jetzt nicht so viel Infos herauslesen aber ich vermute das du noch im 'Solid View' arbeitest. Du solltest in den Layer-View wechseln. (sorry hab auf Englisch eingestellt) Siehe rote Markierung im Screenshot. Dann werden dir die Linien angezeigt wie sie CURA berechnet hat und du solltest einen Hohlkörper sehen.

Das mit dem Versatz verstehe ich nicht?
Benutzeravatar
andyhoff
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 688
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Wohnort: Bayern / Oberpfalz
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120
Bootstyp: Home of MANTA design

Re: manta 2017 in 3D Druck

Beitrag: #224Beitragvon hal23562 » 19.01.2019, 18:23


Ich denke, mit Versatz meint er diesen merkwürdigen "Knick" etwas unterhalb der Mitte des Bauteils. Wenn man das Bild ganz groß anzeigen lässt sieht man es deutlich.

HAL
GER 963 - Immer schneller als Treibholz!
... hier geht's zu HAL's RG-65 Blog
Benutzeravatar
hal23562
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 396
Registriert: 12.09.2018, 06:48
Wohnort: Marzipanien
Titel: Mann ohne Titel
Segelnummer: GER 963
Bootstyp: DF V6, Orion Edge 65

Re: manta 2017 in 3D Druck

Beitrag: #225Beitragvon andyhoff » 19.01.2019, 19:02


Ja Hartmut das habe ich schon gesehen.
Ich kann mir bloß keinen Reim drauf machen wo das herkommen könnte?
Benutzeravatar
andyhoff
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 688
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Wohnort: Bayern / Oberpfalz
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120
Bootstyp: Home of MANTA design

Re: manta 2017 in 3D Druck

Beitrag: #226Beitragvon haegar » 19.01.2019, 20:21


HI
Sieht mir sehr nach einem mechanischen Problem aus. So, als ob das was hakt und die Z-Achse Schritte verliert.
Gruß aus Teltow
Achim
______________________________________________________
Wer die Zeit anhalten will, sollte es mal mit Sekundenkleber probieren ...

GER 253 | No.3 / NeKst Round | 2,4 GHz
p-sails.de
http://p-sails.blogspot.de/
Benutzeravatar
haegar
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 1880
Registriert: 27.09.2011, 22:36
Wohnort: Teltow
Titel: Wannseeat
Segelnummer: GER 253

Re: manta 2017 in 3D Druck

Beitrag: #227Beitragvon stetson » 19.01.2019, 20:30


Mögliche Ursache:


3D-Druck Problem Falsche Ausrichtung der Schichten

Falsche Ausrichtung der Schichten


Was ist das Problem? Einge Schichten in der Mitte des Objekts sind verschoben.

Woran liegt es?

Die Zahnriemen des 3D-Druckers sind nicht gut gespannt.

Die Druckplatte ist nicht gut auf dem Druckbett befestigt und bewegt sich unabhängig davon.

Eine der Schienen auf der Z-Achse ist nicht ganz gerade.

Problemlösung im 3D-Druck:

Prüfen Sie die Zahnriemen und spannen sie bei Bedarf erneut

Prüfen Sie die Druckplatte und befestigen sie bei Bedarf besser

Prüfen Sie die Schienen auf der Z-Achse und wechseln sie aus, wenn sie nicht 100 Prozent gerade sind
Gruß Hano
aus dem "tiefen Westen"
__________________________________
GER 260 - 2,4 GHz MPX M-Link
RG65 Manta 2019
Benutzeravatar
stetson
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 429
Registriert: 08.10.2011, 09:50
Wohnort: Übach-Palenberg,NRW
Titel: Baufreak
Segelnummer: GER 260
Bootstyp: Manta 2019

Re: manta 2017 in 3D Druck

Beitrag: #228Beitragvon hal23562 » 19.01.2019, 20:58


Zahnriemen beschädigt oder verschmutzt?

HAL
GER 963 - Immer schneller als Treibholz!
... hier geht's zu HAL's RG-65 Blog
Benutzeravatar
hal23562
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 396
Registriert: 12.09.2018, 06:48
Wohnort: Marzipanien
Titel: Mann ohne Titel
Segelnummer: GER 963
Bootstyp: DF V6, Orion Edge 65

Re: manta 2017 in 3D Druck

Beitrag: #229Beitragvon GER 2 » 19.01.2019, 21:10


Ich kann nur die Seite von S3d empfehlen, zwar auf Englisch aber sehr hilfreich bei allen möglichen Druckproblemem.

https://www.simplify3d.com/support/prin ... eshooting/
Benutzeravatar
GER 2
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 273
Registriert: 30.09.2016, 05:34
Titel: www.radiosailing.de

Re: manta 2017 in 3D Druck

Beitrag: #230Beitragvon Zanki » 19.01.2019, 21:11


Ist der Versatz gleich wenn du das Teil eben nochmal durchjagst?

Ich würde auch ein mech. Problem sehen oder ein Schlag, wenn manchmal die Fila. Rolle am Rahmen hängt und eine Erschütterung erzeugt!
GER 443
Hast Du keinen Motorkegel, fahr einfach alles nur mit Segel.
Zanki
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 32
Registriert: 08.01.2019, 09:41
Titel: Rookie
Segelnummer: 243
Bootstyp: BlackManta17
VorherigeNächste

Zurück zu 3D-Druck