Geeignetes Filament für Rümpfe?

3D-Druck rund um die RG65..

Moderator: Uwe

Forum-Informationen:
3D-Druck wird für den Modellbau immer interessanter.
Darum gibt es jetzt hier einen neuen Bereich für Themen rund um das Thema 3D-Druck.
3D-Drucker, Filamente, Slicer, 3D-CAD, 3D-Projekte etc...

Geeignetes Filament für Rümpfe?

Beitrag: #1Beitragvon andyhoff » 06.01.2019, 19:00


Ich möchte die Filamentfrage hier gerne extra besprechen.

Gesucht ist ein gutes Filament zum drucken von RG-Rümpfen im Vasen / Spiral-druck.
Wünschenswerte Eigenschaften währen da .. (aus meiner Sicht)
- Kein Verzug (wie z.B. bei PLA)
- Material darf nicht zu spröde sein
- Sehr gute Schichthaftung
- Wenn möglich auch mit (Glas / Kohle) Fasern
- Gerne auch leichter als PLA / PETG .. also Gewicht kleiner als 1,25 g/cm^3

Vielleicht können wir hier ein paar Erfahrungen und Tipps zusammentragen.
Benutzeravatar
andyhoff
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 627
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120 / 129
Bootstyp: Home of MANTA design

Re: Geeignetes Filament für Rümpfe?

Beitrag: #2Beitragvon andyhoff » 06.01.2019, 19:11


Meine bisherigen Erfahrungen mit PLA beim Rumpfdruck sind etwas gemischt.
Es druckt sich zwar sehr gut, hat gute Schichthaftung und verzieht sich nicht.
Ist mir aber etwas zu schwer und meist auch etwas spröde .. bricht also gern unter Belastung. Zumindest die Hersteller die ich bisher hatte.

Werde demnächst noch etwas konkreter darauf eingehen.

Gefunden habe ich nun ein ASA das sich recht interessant anhört.

Formfutura ApolloX™ Eigenschaften:
-UV- & witterungsbeständig
-FDM-optimiert
-Hervorragende Haftung auf beheizter Bauplatte, Kapton, BuildTak, etc.
-Verzugsfrei
-Perfekte Zwischenschichthaftung
-Hohe thermische Stabilität
-Dichte 1,1 g/cm^3
--> https://www.3djake.de/formfutura/apolloxtm-light-grey

Hat jemand schonmal sowas probiert?
Benutzeravatar
andyhoff
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 627
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120 / 129
Bootstyp: Home of MANTA design

Re: Geeignetes Filament für Rümpfe?

Beitrag: #3Beitragvon Zanki » 23.01.2019, 22:01


Anbei die ersten Gehversuche zum ASA Filament, sehr empfindlich...

gedruckt mit 235 und 250 bed 50
bis jetzt leider enttäuschend, da ist mein PLA 200% Stabiler =(
Die Oberfläche ist TOP, habe mich während des Druckens schon gefreut...

vll. hast du eine Idee Andy?
Dateianhänge
IMG_0057.jpg
sehr sehr sehr empfindlich
IMG_0056.jpg
Scherkräfte hält es nicht aus -.-
Zanki
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 23
Registriert: 08.01.2019, 09:41
Titel: Rookie
Segelnummer: 243
Bootstyp: BlackManta17

Re: Geeignetes Filament für Rümpfe?

Beitrag: #4Beitragvon andyhoff » 24.01.2019, 14:18


Hi,

tja .. das ist wirklich enttäuschend :roll:
Ist das das FormFutura ApolloX das ich oben angesprochen habe?

Nach 'perfekter Layerhaftung' schaut das jedenfalls nicht aus.
Hattest du beim Druck den Bauteillüfter an? Wenn ja wieviel % ?

Ich drucke Rümpfe im Vasenmodus meist komplett ohne Bauteilkühlung.
Warum?
Im Vasenmodus hat dein Bauteil eine sehr große Oberfläche und kühlt daher schneller aus. Wenn du da noch mit dem Lüfter drauf bläst... wird es garantiert nicht besser :)
Auch deswegen wird im Vasenmodus meist auch mit höheren Temperaturen gedruckt als vom Hersteller angegeben.
Also ich würde den Lüfter aus lassen und dann mit der Hotend-Temp weiter hoch .. 260-270Grad kann ich mir da vorstellen. Wenn deine Heizpatrone das noch mitmacht?
Wenn dein Hotend die hohe Temp. nicht stabil halten kann .. kannst du versuchen langsamer zu drucken (geringere Schichtdicke und/oder geringere Geschwindigkeit) .. das ergibt weniger Materialdurchsatz und damit wird weniger Heizleistung benötigt.
Benutzeravatar
andyhoff
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 627
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120 / 129
Bootstyp: Home of MANTA design

Re: Geeignetes Filament für Rümpfe?

Beitrag: #5Beitragvon Zanki » 24.01.2019, 17:24


Ja das ist das FormFutura ApolloX
Bauteillüfter war tstweise einmal auf 20% und 0%. in der Whatsapp Gruppe meinen sie, dass der Bauraum beheizt werden sollte xD muss mal sehen wie ich das gleich bewerkstellige.

Gedruckt mit einer Geschwindkigkeit von 45mm/s
Zanki
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 23
Registriert: 08.01.2019, 09:41
Titel: Rookie
Segelnummer: 243
Bootstyp: BlackManta17

Re: Geeignetes Filament für Rümpfe?

Beitrag: #6Beitragvon GER OK 712 » 25.01.2019, 19:46


Hallo Zanki,
ASA-Filament soll mit 250-255°C gedruckt werden. Im Vasen-/Spiralmodus benötigst
du aber deutlich mehr 15-30°C mehr.
Muß natürlich probiert werden. Die mangelhafte Layerhaftung liegt bestimmt an der zu geringen
Drucktemperatur.

Probiere mal und berichte uns.

Danke Kuddel
Palo de Agua umkonstruiert mit Normalrigg verkauft
neu RG-Aurora Eigenkonstruktion
neu RG-DF65 schwarz und weiß umgebaut auf RG
GER OK 712
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 66
Registriert: 19.11.2013, 20:37
Titel: Einhandsegler
Segelnummer: GER 712

Re: Geeignetes Filament für Rümpfe?

Beitrag: #7Beitragvon Zanki » 29.01.2019, 18:39


Anbei mein Fortschritt zum oben genannten Filament!
Drucker derzeit mit 235/100 und der Zusammenhalt ist jetzt super.

seht selbst =)
Dateianhänge
IMG_0074.jpg
TOP Stabilität
Zanki
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 23
Registriert: 08.01.2019, 09:41
Titel: Rookie
Segelnummer: 243
Bootstyp: BlackManta17

Re: Geeignetes Filament für Rümpfe?

Beitrag: #8Beitragvon hal23562 » 29.01.2019, 20:10


Hmmm, ist das den später auch stabil/steif genug?

HAL
GER 963 - Immer schneller als Treibholz!
... hier geht's zu HAL's RG-65 Blog
Benutzeravatar
hal23562
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 286
Registriert: 12.09.2018, 06:48
Wohnort: Marzipanien
Titel: Mann ohne Titel
Segelnummer: GER 963
Bootstyp: DF V6

Re: Geeignetes Filament für Rümpfe?

Beitrag: #9Beitragvon Zanki » 29.01.2019, 20:48


Jap, da die Verbindung gesteckt und verklebt wird entsteht ein recht stabiler ring, gegen Nägel sollte man halt nicht fahren :P
Zanki
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 23
Registriert: 08.01.2019, 09:41
Titel: Rookie
Segelnummer: 243
Bootstyp: BlackManta17

Zurück zu 3D-Druck