Seite 1 von 1

Fusion 360 - Datei als STL speichern

BeitragVerfasst: 25.02.2019, 15:14
von hal23562
Eine simple Frage. Wie speichere ich unter Fusion Dateien als .stl ab?

Das Dateiformat finde ich weder unter "Speichern unter" noch unter "Exportieren". Allerdings kann ich von Fusion aus einen Druckauftrag direkt an Cura geben. Dort kann ich die Datei abspeichern, allerdings mit einem Suffix 3irgendwas. Wenn ich den Suffix dann in .stl ändere funktioniert die Datei problemlos auch als STL.

Was sehe ich nicht oder mache ich verkehrt?

HAL

Re: Fusion 360 - Datei als STL speichern

BeitragVerfasst: 25.02.2019, 16:38
von haegar
Wenn Du beim 3D Druckauftrag das Häkchen für den Slicer rausnimmst, speichert Fusion das als STL ab

Re: Fusion 360 - Datei als STL speichern

BeitragVerfasst: 25.02.2019, 17:07
von hal23562
Darauf muss man erst einmal kommen! :hadbang:

Danke Achim - Hartmut

Re: Fusion 360 - Datei als STL speichern

BeitragVerfasst: 25.02.2019, 17:32
von andyhoff
Hi,

vielleicht noch zur weiteren Erklärung warum es keinen generellen Export nach STL geben kann..
Eine STL-Datei kann immer nur einen Körper beschreiben (wird in tausende Dreiecke umgewandelt .. siehe --> https://de.wikipedia.org/wiki/STL-Schnittstelle). Eine Konstruktion kann .. und wird in den meisten fällen sicher auch .. aus mehreren Körpern bestehen. Deswegen muss man den gewünschten Körper zuerst auswählen den man als STL speichern/drucken möchte.
Das geht mit dem Objekt-browser links dann etwas komfortabler. Hier wählt man den gewünschten Körper aus und da findet man im Kontextmenü dann auch einen Eintrag 'als STL speichern' damit landet man dann auch direkt im STL-Export bzw. Druckfenster.

Bildschirmfoto 2019-02-25 um 17.17.44.png

Re: Fusion 360 - Datei als STL speichern

BeitragVerfasst: 25.02.2019, 19:35
von hal23562
Erstaunlich, was ich mit neuen Materie RG-65 bauen - 3D Druck beim Modellbau in der letzten Zeit so alles gelernt habe.
Habs getestet: Objekt im Dateimanager links geöffnet, Druckdialog in "Erstellen" geöffnet, den Haken vor dem Slicer gelöscht und ok - der Speicherdialog für .stl wird göffnet.
Klappt prima! Aber mal abgesehen von Andys Erklärung, ich denke es müsste auch einfacher gehen. Ansonsten ist Fusion doch so ein Top-Programm.

HAL