DragonForce Evolution

Das eigene kleine Forum

Moderator: Uwe

DragonForce Evolution

Beitrag: #1Beitragvon Classic » 28.01.2016, 11:15


" Zitat perle
Die original DF waren am Anfang im Nachteil zu den RG65. In der Zwischenzeit wurden einige
Veränderungen an den DF vorgenommen und der Nachteil ist Geschichte.

Hallo perle,
oder wer eine Info hat.
Mich interessiert mal, was für Veränderungen vorgenommen wurden?
Gruß Thomas
Classic
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 96
Registriert: 12.10.2011, 09:49
Titel: Mirco Magic
Segelnummer: GER 616

Re: Wer oder Wo wird Dragon Force gesegelt?

Beitrag: #2Beitragvon marius » 28.01.2016, 19:31


Hallo
Das ist so eine Sache mit Geschichten :roll:
RG65 gibt's viele verschiedene.... bestimmt auch einige
mit dem Potenzial einer DF, aufgemotzt oder nicht.
Wer seine Daumen nicht im Griff hat wird auch gegen eine Footy
verlieren. Die DF ist doch ein super Einsteigerboot hat aber gegen die
aktuellen Spitzenboote der RG65 Klasse über den ganzen Windbereich
keinen Stich. Lasse mich gerne eines besseren belehren und höre auf
mit viel Aufwand eigene Boote zu bauen.

Viele Grüsse
Marius SUI 67
Hybrid SHK,
marius
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 72
Registriert: 29.10.2011, 18:04

Re: DragonForce Evolution

Beitrag: #3Beitragvon Classic » 28.01.2016, 22:27


Hallo Marius,
Ja ,das stimmt was Du schreibst.
Mein Interesse ist zu erfahren ,ob die Montage Kästen vom Werk nochmal optimiert wurden,
wie perle es ansprach.
Thomas

P.s.
Alle Achtung,das der Süden mit der "DF" segelt.
Meine lief erst ab Windstärke 3,aber dann richtig gut.
Zuletzt geändert von Classic am 31.01.2016, 11:46, insgesamt 1-mal geändert.
Classic
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 96
Registriert: 12.10.2011, 09:49
Titel: Mirco Magic
Segelnummer: GER 616

Re: Wer oder Wo wird Dragon Force gesegelt?

Beitrag: #4Beitragvon FrankP » 29.01.2016, 16:11


Moin Thomas,
der An-Aus-Schalter ist vom Deck rechts-hinten ins "Cockpit" gewandert und wird nun mittels eines Schubstange aus Draht betätigt. Der Servoträger, früher aus Holz, ist jetzt aus Kunsstoff, der Bootsständer ebenso. Rigg weiß ich nicht, habe gehört,der Baumbeschlag ist jetzt anders, aber das ist ohne Gewähr.
Ansonsten ist alles beim alten, Ruderblatt, Kielgewicht, Kielfinne, Rumpf ist sowie immer.

Gruß Frank
Benutzeravatar
FrankP
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 158
Registriert: 19.10.2011, 17:47
Titel: surf-kite-sail
Segelnummer: SUI 163
Bootstyp: MaLi

Re: Wer oder Wo wird Dragon Force gesegelt?

Beitrag: #5Beitragvon GER O » 29.01.2016, 16:27


zur Ergänzung des Gesagten von Frank, der Baumniederholer ist in der Version 3, nenne ich die mal, ganz aus Gussmetall und nicht mehr aus Metallgewindestift und Kunststoffgabelhülse.
Gruß Gero
GER O
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1919
Registriert: 28.09.2011, 05:54
Wohnort: Münster

Re: Wer oder Wo wird Dragon Force gesegelt?

Beitrag: #6Beitragvon Admin1 » 29.01.2016, 17:47


Das Baumband mit dem der Niederdrücker am Baum angeschlagen ist soll nun etwas stabiler sein.
Ausserdem ist 'Deck eye 4' nur noch eine Schraube. Also eigentlich kein Auge mehr. Hier wird die Fock-Pendelschnur eingehängt .. das geht mit der Schraube etwas einfacher.
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2311
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: DragonForce Evolution

Beitrag: #7Beitragvon Classic » 29.01.2016, 20:21


Hallo in die Runde,
danke für die vielen Antworten.Da habe ich gleich mal eine Bitte an Uwe.
Kannst Du die Antworten mal in einen gesonderten Thread schieben,weil
wir sonst das Thema zerschießen?
Ich habe heute von Staufenbiel eine aktuelle Version der "DF" bekommen.Es ist alles vorhanden und
gut verarbeitet.Da ist nichts schief,aus der Mitte oder wackelig.
Der Ständer ist jetzt aus GFK Rohr, in schwarz ,mit Spritzgussverbinder.
Die Servoplatte ist aus ABS und tiefer gelegt,also sitzt die Segelwinde auch tiefer.
Der Ausschalter ist geschützt innen auf der Servoplatte und wird mit einem Draht außen im Cockpit bedient.
Das hat Frank ja schon angedeutet.
Das Ruder ist spielfrei gelagert und schließt dichter am Rumpf an.
Die Augbolzen sind eingeklebt,leider das Schot Gummi auch.Es liegt ein Ersatz Gummi mit bei.
Der Niederholer ist ,wie Gero berichtet hat,jetzt ganz aus Metall und kann eingestellt werden.
Zum Rigg kann ich noch nichts sagen, da ich erst aufrigge ,wenn Arne meine Segel fertig hat.
Nur das die Mastrohrteilstücke am Ende mit Metallringe eingefasst sind,das soll wohl das Splittern vermeiden.
Also die Jungs haben richtig was getan.
Bis die Tage Thomas
Zuletzt geändert von Classic am 04.02.2016, 13:13, insgesamt 2-mal geändert.
Classic
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 96
Registriert: 12.10.2011, 09:49
Titel: Mirco Magic
Segelnummer: GER 616

Re: DragonForce Evolution

Beitrag: #8Beitragvon Classic » 31.01.2016, 12:17


andyhoff hat geschrieben:Das Baumband mit dem der Niederdrücker am Baum angeschlagen ist soll nun etwas stabiler sein.
Ausserdem ist 'Deck eye 4' nur noch eine Schraube. Also eigentlich kein Auge mehr. Hier wird die Fock-Pendelschnur eingehängt .. das geht mit der Schraube etwas einfacher.

Hallo Andy,
das ist bei meiner "DF" noch nicht so.Da aus schließe ich, das es eine
aktuellere DragonForce gibt.
Bei Dragonforce 65 - Internationale Informationen Seite http://dragonforce65.com/feedback/
ist sowas beschrieben.Auch das Gummi am Bug scheint anders zu sein.
Weist Du was genaueres?
Thomas
Classic
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 96
Registriert: 12.10.2011, 09:49
Titel: Mirco Magic
Segelnummer: GER 616

Re: DragonForce Evolution

Beitrag: #9Beitragvon Admin1 » 31.01.2016, 16:49


Hi,
Nein genaueres weiß ich auch nicht.
Bei mir geht der Gummi noch bis zum Bug und das Baumband ist normal schmal ausgeführt. Ich habe also wohl irgendeine Zwischenversion erwischt ? ;)
Auf FB gab es im September .. Oder so..? Infos mit dem breiteren Baumband und das Deck eye1 entfällt. Der Gummi wird dann an Eye2 eingehängt... Gleiches Eye an dem auch die Fock vom A-Rigg angeschlagen wird.
Bei der allerneusten Version soll auch die Bohrung/Senkung für die Schraube in der Bleibombe kleiner im Durchmesser sein. Deswegen auch direkt im Anschluss die Regelversion 1.5 .. Welche u.a. das Abkleben der Bohrung erlaubt um hier wieder Gleichheit herzustellen.
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2311
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: DragonForce Evolution

Beitrag: #10Beitragvon Classic » 04.02.2016, 11:08


andyhoff hat geschrieben:
Auf FB gab es im September .. Oder so..? Infos mit dem breiteren Baumband und das Deck eye1 entfällt. Der Gummi wird dann an Eye2 eingehängt... Gleiches Eye an dem auch die Fock vom A-Rigg angeschlagen wird.
Bei der allerneusten Version soll auch die Bohrung/Senkung für die Schraube in der Bleibombe kleiner im Durchmesser sein. Deswegen auch direkt im Anschluss die Regelversion 1.5 .. Welche u.a. das Abkleben der Bohrung erlaubt um hier wieder Gleichheit herzustellen.


Hallo Andy,
Hallo die Runde,
bei meiner "DF" fehlt das vordere Auge,deshalb nehme ich mal an das,das jetzt die aktuelle Ausführung ist.
In der deutschen Betriebsanleitung wird noch der Vorgänger beschrieben.In der englische Anleitung ist aber
der Pendelfock Anschlag beschrieben.
Die Segel von Arne sind wieder mal Tipp Topp.Ich brauchte nur die Kennung aufmalen.
Das Aufriggen erfolgte nach der Bauanleitung.Ich glaube aber nicht ,wie auf dem Piktogramm vermerkt ,das ein 14 jähriger das hin bekommt.Ich würde da einen Erwachsenen als Unterstützung empfehlen.
Bis auf die Silikon Ringe, die zu locker auf den Bäumen waren.Aber das wird sich bei der Probefahrt ja zeigen. Dann kann ich immer noch mit Kabelbinder nachbessern.Die Knoten Sicherung soll mit Sekundenkleber erfolgen.Den Kleber mit dem Pinsel gibt es zur Zeit nicht.Was haltet Ihr von Sekundenkleber Gel? Also 4 Abende a 3 Stunden sind es bei mir geworden,um das Boot segelfertig zubekommen.Ich bin mit dem Produkt zufrieden.
Bis dann
Thomas
Dateianhänge
SAM_2310.JPG
SAM_2308.JPG
SAM_2307.JPG
Classic
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 96
Registriert: 12.10.2011, 09:49
Titel: Mirco Magic
Segelnummer: GER 616
Nächste

Zurück zu Dragon Force 65