Airbrush

Moderator: Uwe

Airbrush

Beitrag: #1Beitragvon ger529 » 26.11.2014, 20:22


Hallo,

würde mir gerne ein Airbrush Set mit Kompressor und Pistole zulegen.

Kann mir da jemand was empfehlen?

Sollte nicht zu teuer sein aber auch was taugen.


Danke!
Gruß Christian
Benutzeravatar
ger529
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 507
Registriert: 12.10.2011, 15:54
Wohnort: Markt Indersdorf
Titel: Gegen Vereinsmeierei

Re: Airbrush

Beitrag: #2Beitragvon haegar » 26.11.2014, 23:47


WIllst Du eher lackieren oder eher Feinarbeiten machen?
Habe selber eine Colani von Harder & Steebeck und bin im Prinzip sehr zufrieden, nur für 2k Lackierungen würde ich einen Mini-SATA Klon (z.B. Jet Stream) vorziehen. Letztere brauchen aber verteufelt viel Luft. Bei der Colani reicht ein Luftdurchsatz von etwa 30l, für eine Mini SATA o.ä, muß man 100-120l rechnen. Das bringt ein kleiner Airbrushkompressor nicht mehr. Dann wird es entweder teuer oder laut...

Billiglösungen taugen m.E. nicht mal zum Spielen. Lieber etwas gescheites kaufen, auch wenn es in der Hobbykasse wehtut
Gruß aus Teltow
Achim
______________________________________________________
Wer die Zeit anhalten will, sollte es mal mit Sekundenkleber probieren ...

GER 253 | No.3 / NeKst Round | 2,4 GHz
p-sails.de
http://p-sails.blogspot.de/
Benutzeravatar
haegar
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 1792
Registriert: 27.09.2011, 22:36
Wohnort: Teltow
Titel: Wannseeat
Segelnummer: GER 253

Re: Airbrush

Beitrag: #3Beitragvon mc fly » 27.11.2014, 13:45


Moin,

die Harder & Steenbeck Colani hatte ich bei Uwe auch schon in der Hand. Das ist ein schönes Stück Technik :)
Die Airbrushsysteme von Atztek haben auch einen recht guten Ruf:
http://www.amazon.de/Aztek-4709-Airbrus ... B0006MZOKI

Die SATA mini HVLP Clons gibt es z.B. hier:
http://shop.wiltec.info/index.php/cat/c ... tolen.html
Aber da hat Achim schon recht, da brauch man einen reelen Kompressor und der sollte auch mit Wasserabscheider und Ölabscheider ausgestattet sein.
Und ich hab in der Tischlerei schon einige billige HVLP Lackierpistolen in der Hand gehabt. Gegen eine orginal SATA sahen die meist alt aus.

Grüße aus Kiel
Kristian
mc fly
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 194
Registriert: 09.10.2011, 10:38
Wohnort: Kiel
Titel: GER 313

Re: Airbrush

Beitrag: #4Beitragvon Torti » 27.11.2014, 14:29


Achim hat es schon sehr gut getroffen. Es kommt immer auf den Einsatzzweck an.
...und 2k würde ich unter der Bezeichnung Airbrush komplett ausklammern. Airbrush wird mit 2k geschützt-in meinen Augen.
Wenn es relativ simple Geschichten werden sollen, reicht ein Membrankompressor mit 5l-Tank und Abscheider aus. Dazu eine Doubleaction von Badger. Mit zwei Düsen (0,3 und 0,5) kommt man gut durch. Das wäre für Schablonenarbeiten völlig ausreichend...und damit kann man seeehr viel machen. Wichtig ist die Zusatzausstattung und da gehts auch ins Geld. Skalpelle, Folien, Kreisschneider, Schablonen...
Sehr wichtig sind gute Farben.
Zum Glück gibt es gute Tutorials und Foren.
MfG Torti

GER 175
Torti
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 209
Registriert: 01.10.2012, 18:53
Wohnort: Kiel
Titel: Ahnungsloser

Re: Airbrush

Beitrag: #5Beitragvon ger529 » 27.11.2014, 21:06


Danke für die Infos!

Hab ich mir schon gedacht das ich mehr ausgeben müßte.
Für das bisserl was ich zum lackieren habe lohnt sich das nicht.
Dann bleib ich bei der Dose ;)
Benutzeravatar
ger529
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 507
Registriert: 12.10.2011, 15:54
Wohnort: Markt Indersdorf
Titel: Gegen Vereinsmeierei

Zurück zu Diverses Zubehör