Manta17 Bootsbau

Tipps & Tricks, Baudokumentationen usw...

Moderator: Uwe

Manta17 Bootsbau

Beitrag: #1Beitragvon Zanki » 10.01.2019, 13:02


Servus an alle verschneiten Bewohner von Deutschland,

das beste Wetter um mein Projekt RG65 zu planen. Neben dem 3D gedruckten Rumpf (Bilder gibt es heute Abend) benötige ich noch so manch große Hilfestellung und bitte um Verzeihung bzgl. Themen die im Forum schon vorhanden sind, leider befinden sich so manche Online-Shops im Ruhestand und vergebliches googlen verwirrt mich nur noch mehr...

Was ich habe: 3D Rumpf, Funke ist eine Spektrum (DX6i) auf DSMX, ein 6CH Empfänger ist unterwegs!

Was ich im Internet nicht finde:
- Bleibombe 600g von Prothmann oder aus der DF
- Kiel u. Ruder ? Ich habe null Erfahrung was Laminieren angeht
- Tagellage (Rigg) = Skyshark? bei shop1.r-g.de? u. Segeltuch = Mylar? keine Rollenwahre
- Schott bzw. Leinen?

Was ich vorhabe zu Kaufen:
-Servo HV D-Power HVS 346 BB MG (Segel) und Servo D-Power HVS 228 BB MG (Ruder)
- Passendes leichtes 2S Akku 800mAh?
oder
- Servo D-Power DS-340 BB MG (Segel) und Servo D-Power DS-218 BB (Ruder)
- 4 AA Eneloop mit Batteriehalter (finde ich aber nicht so elegant)
Zanki
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 23
Registriert: 08.01.2019, 09:41
Titel: Rookie
Segelnummer: 243
Bootstyp: BlackManta17

Re: Manta17 Bootsbau

Beitrag: #2Beitragvon Uwe » 10.01.2019, 13:52


Moin Zanki,

ich liste dir hier einmal so einige Links für deinen Einkaufszettel auf:

https://www.radiosailing.co.uk/dragonfo ... -148-c.asp

https://www.m-blades.com/

https://www.metropolis-drachen.de/Baumaterial/

https://www.ebay.de/itm/Gensace-powered ... :rk:5:pf:0

Schotschnur aus Dyneema kannst du gerne von mir bekommen.

LG Uwe
Und was bleibt von dir?
Werde unsterblich: baue ein Boot!
Benutzeravatar
Uwe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1075
Registriert: 27.09.2011, 18:32
Wohnort: Barsbüttel bei Hamburg

Re: Manta17 Bootsbau

Beitrag: #3Beitragvon hal23562 » 10.01.2019, 14:39


Moin Zanki,

es scheint dir ähnlich zu gehen, wie mir vor kurzem noch. Alles neu und woher man was bekommt ist oft erst einmal das ganz große Rätsel.
Hier bist Du mit Deinen Fragen garantiert schon mal richtig. Uwes hilfreicher Linkliste möchte ich die Links hier https://halsrg65.wordpress.com/links-links-links/ hinzufügen.
Und wenn Du da mal in den Blog gehst, findest Du einen micro-detaillierten Baubericht über meine Orion Edge 65 bis zum aktuellen Stand. Mein erstes Boot überhaupt, auch wenn sicherlich nicht alles für dich relevant ist, da 3D-Druck. Vermittelt aber einen Eindruck davon, an was man alles und vor allem in welcher Reihenfolge denken muss. :roll:

Gruß HAL
GER 963 - Immer schneller als Treibholz!
... hier geht's zu HAL's RG-65 Blog
Benutzeravatar
hal23562
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 286
Registriert: 12.09.2018, 06:48
Wohnort: Marzipanien
Titel: Mann ohne Titel
Segelnummer: GER 963
Bootstyp: DF V6

Re: Manta17 Bootsbau

Beitrag: #4Beitragvon Zanki » 10.01.2019, 21:02


Anbei der erste Druckversuch :D

Und danke für die Links!
Dateianhänge
IMG_0034.jpg
1
IMG_0036.jpg
2
IMG_0038.jpg
3
IMG_0035.jpg
4
IMG_0037.jpg
5
Zanki
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 23
Registriert: 08.01.2019, 09:41
Titel: Rookie
Segelnummer: 243
Bootstyp: BlackManta17

Re: Manta17 Bootsbau

Beitrag: #5Beitragvon andyhoff » 10.01.2019, 21:20


Schaut super aus :tup:
Aber in Gold? Iss nich dein Ernst :gold: cool :mrgreen:
Benutzeravatar
andyhoff
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 627
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120 / 129
Bootstyp: Home of MANTA design

Re: Manta17 Bootsbau

Beitrag: #6Beitragvon Zanki » 10.01.2019, 21:30


Das ist noch das WeihnachstPLA xD, das lässt sich seit Anfang Dez sauber drucken, Ich druck einmal alle Teile also Prototyp und dann kommt das ASA mit in den Warenkorb :P
Zanki
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 23
Registriert: 08.01.2019, 09:41
Titel: Rookie
Segelnummer: 243
Bootstyp: BlackManta17

Re: Manta17 Bootsbau

Beitrag: #7Beitragvon Zanki » 22.01.2019, 11:14


Wollt mich nochmal zu Wort melden.

Das benötigte Material ist soweit zusammengetragen! Morgen kommt das ASA Filament und wird getestet! Mir fehlt letztlich noch jegliche Vorstellung wie ich das Schwert mit Kielgewicht bauen werde.

Vorgehensweise mit Urmodell,Gipsform,richtig trocknen lassen und dann Bleigießen? In anderen Foren habe ich schon ein paar ansetzte gefunden jedoch ohne Maßangaben, dh über probieren? Gibt es Richtwerte? Mir ist klar das Blei auch durchaus unterschiedliche Dichten haben kann...
Oder doch aus einem Eisen-/Stahlkern Fräsen?

Das Schwert aus 3mm Speerholz formen und mit Glasfaser ummanteln reicht das für die Steifigkeit ? Oder doch gleich aus voll GFK ?

Bzgl.: CFW, ich habe vor ein 30 cm langes Schwert + 600g Kielgewicht!

Der Kauf wäre um einiges einfacher ich weiß, jedoch sehe ich die Versandkosten für Blei,Schwert und Ruder aus radiosailing.co.uk nicht ein =(

Oder sollte ich doch lieber warten bis alles Überwasser fertig ist?

Dyneema bekomme ich vorrausichtlich heute aus einem lokalen Angelladen, mal sehen was die da so haben.
Dateianhänge
IMG_0049.jpg
Materialhaufen, alles passt rein :P
IMG_0048.jpg
Segel, Vorabzug
Zanki
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 23
Registriert: 08.01.2019, 09:41
Titel: Rookie
Segelnummer: 243
Bootstyp: BlackManta17

Re: Bleigewicht Bootsbau

Beitrag: #8Beitragvon VeitHAM » 22.01.2019, 17:36


Blei gießen ist keine Hexerei, braucht aber Vorsicht.
Wenn abgebundener Gips erhitzt wird - z.B. durch heißes Blei - scheidet er Wasserdampf ab.
Das mag die Bleioberfläche nicht. Ich habe zuletzt Fliesenzement genommen, ging ganz gut.

Bei weitgehend geschlossener Gußform muß die Luft abziehen können. Wenn du in zwei Hälften
gießt, ist es etwas schwierig das Zielgewicht exakt zu erreichen.
Leere 375ml Konservendosen und ein Gasherd helfen beim Guß.

Du kannst/mußt den Guß mit einer sehr groben Feile nachbearbeiten. Zum Schluß mit Harz übergießen,
um die gröbsten Unregelmäßigkeiten auszufüllen.

Prothmann-Qualität kriegst du halt nur mit einer Drehmaschine.

Ach ja, die Berechnung; mal nach " bulb calc " suchen.

Gruß Veit
Benutzeravatar
VeitHAM
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 336
Registriert: 11.10.2011, 20:03

Re: Manta17 Bootsbau

Beitrag: #9Beitragvon A-55 » 22.01.2019, 19:28


Such mal bei
Vam Sails
MX Components
Molinea Sails

lieber günstig kaufen, als ein Kompromiss bei der Flosse.

Schöne Grüsse Udo
Bekennender RG65 Segler
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!
Mein Revier: Langer See Böblingen
RG65 GER 700 . Orion "Malizia" . MaLi 2 "Malicious" . Nuraghe
RC Taranis Frsky 2,4Gh
Benutzeravatar
A-55
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 548
Registriert: 04.02.2014, 21:30
Wohnort: 75382 Althengstett
Titel: A-55
Segelnummer: 700
Bootstyp: Nuraghe

Re: Manta17 Bootsbau

Beitrag: #10Beitragvon Zanki » 25.01.2019, 09:43


Danke, bei VAMSails wurde geordert :popc: Victor baut mir jetzt was feines =) Jetzt muss ich nur noch das Problem mit dem ASA hinbekommen bzw. doch noch petg bestellen
Zanki
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 23
Registriert: 08.01.2019, 09:41
Titel: Rookie
Segelnummer: 243
Bootstyp: BlackManta17
Nächste

Zurück zu Bootsbau

cron