Erstes Segelboot

Tipps & Tricks, Baudokumentationen usw...

Moderator: Uwe

Erstes Segelboot

Beitrag: #1Beitragvon andyT » 17.01.2013, 17:04


Erst mal Hallo!

Da ich in den nächsten Tagen mit dem Bau meines ersten Segelboots beginnen möchte, stellen sich mir nun einige Fragen.

Das gewählte Boot ist eine JIF 65 :65: . Der Bauplan den ich verwenden werde ist folgender: http://www.rg65.de/plaene.php

Hier meine Fragen:
1.) Hat jemand erfahrung mit diesem Bauplan? Bzw. hat jemand Verbesserungsvorschläge?
2.) Hat jemand einen Vorschlag für eine günstige Variante bei der Elektronik hätte zwar eine Fernbedienung und Empfänger zu Hause jedoch mit 8,4V Akku ist das zu stark :? ? Bzw. bräuchte ich dazu noch Servos hat da jemand eine Idee.
3.) Hat sonst noch jemand Tipps oder Tricks für einen Anfänger;-)

Danke schon mal im Vorraus!

Gruß andyT!
andyT
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 16.01.2013, 21:11
Titel: MRS

Re: Erstes Segelboot

Beitrag: #2Beitragvon Number 5 » 17.01.2013, 17:25


Hallo Andy,

willkommen im Club.
Alle deine Fragen wurden irgendwann schon mal beantwortet bzw. diskutiert. Am besten wird es sein, du bemühst mal die Suchfunktion und liest dich durch die Ergebnisse.
Die Jif 65 ist ein ganz brauchbarer Einstieg. Als Regattaboot aber überholt. Da gibt es heute bessere Konstruktionen. Suche doch z.B. mal nach dem Volksknickspanter und belies dicht dort.
Gruß aus Eilenburg

Dieter
GER 532
2,4 GHz
Benutzeravatar
Number 5
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 438
Registriert: 07.10.2011, 23:18
Wohnort: Eilenburg
Titel: Mittelfeldsegler
Segelnummer: GER 532

Re: Erstes Segelboot

Beitrag: #3Beitragvon Cord » 17.01.2013, 17:57


Hallo Andy,

ich würde auch dazu tendieren, eher einen modernen Entwurf zu bauen, wenn dir die JIF optisch nicht gerade extrem gut gefällt. Sie ist kein schlechtes Schiff, gerade bei etwas mehr Wind, aber mit vergleichbarem Bauaufwand kannst du sicher etwas zeitgemäßeres bauen. Der benannte "Volksknickspanter" irgendwo hier im Forum oder die Ranger wären da geeignet denke ich.

8,4V für den Empfängerakku ist zu viel, üblicherweise werden Akkupacks aus 4 AAA Zellen gefahren, also 4,8V mit ca. 800mAh. Als Segelservo hat sich das GWS IQ-200MG bewährt, gibt es für kleines Geld (um die 20€), wenn es denn lieferbar ist. Alternativ das Graupner DES 678, kostet je nach Händler um die 35€. Als Ruderservo tut es irgendein 10g Servo, die 8g Klasse reicht wohl auch, aber seit mir in Frankreich gleich 2 Ruderservos abgeraucht sind, bin ich da etwas vorsichtiger...eine einigermaßen gute Rückstellgenauigkeit ist immer gut, da mal drauf achten bzw. googlen. Wenn Geld da ist, könnte man z.b. das Graupner C261 nehmen...ansonsten halt was in der Größenordnung.

Sonstiges: du könntest mal verraten, wo du wohnst...vielleicht hast du jemanden in der Nähe, bei dem du mal gucken kannst...live sehen die Sachen halt doch immer noch anders aus als auf Fotos, und Fragen können schneller geklärt werden...


Grüße aus Kiel
Cord
Benutzeravatar
Cord
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 205
Registriert: 08.10.2011, 08:46

Re: Erstes Segelboot

Beitrag: #4Beitragvon andyT » 17.01.2013, 18:23


Hallo
Erst mal danke für die schnellen Antworten hätte noch nen 4,8V Akku rumligen müste eigentlich funktionieren wenn ich den Stecker tausche oder? Fürs Regattersegeln wird das Boot eher nicht herhalten müssen, außerdem bläst bei mir zu Hause der Wind öfters mal etwas stärker, deshalb werde ich warscheinlich bei der jif bleiben.
Meintest du diesen Servo http://www.der-schweighofer.at/artikel/82863/modellsport?query=GWS+IQ-200MG
andyT
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 16.01.2013, 21:11
Titel: MRS

Re: Erstes Segelboot

Beitrag: #5Beitragvon Cord » 17.01.2013, 18:29


Jepp...
Benutzeravatar
Cord
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 205
Registriert: 08.10.2011, 08:46

Re: Erstes Segelboot

Beitrag: #6Beitragvon andyT » 17.01.2013, 18:38


Hast du noch nen Vorschlag für den Ruderservo am Besten von http://www.der-schweighofer.at/ da ich mir dort das ganze Material bestelle. Spart Versandkosten ;)
andyT
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 16.01.2013, 21:11
Titel: MRS

Re: Erstes Segelboot

Beitrag: #7Beitragvon Cord » 17.01.2013, 19:01


Hitec HS-55 könnte reichen, auf Nummer sicher gehst du mit dem schon angesprochenen Graupner C261
Benutzeravatar
Cord
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 205
Registriert: 08.10.2011, 08:46

Re: Erstes Segelboot

Beitrag: #8Beitragvon andyT » 17.01.2013, 19:18


Danke
Werde mir mal das Material bestellen und dann mit dem Bau beginnen
andyT
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 16.01.2013, 21:11
Titel: MRS

Re: Erstes Segelboot

Beitrag: #9Beitragvon Admin1 » 17.01.2013, 19:19


Hallo Andy,

willkommen im Forum!
Ein HS-55 reicht.
Hab das in meiner 2. JR verbaut und bisher keine Probleme gehabt.
Was hast du denn für eine Funke .. Hersteller & Typ?
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2315
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: Erstes Segelboot

Beitrag: #10Beitragvon andyT » 17.01.2013, 19:42


Funke ist von reely(war ursprünglich von nem flugzeug) 35MHZ ein Freund von mir hat die gleiche in seinem Segelboot verbaut. Funktioniert einwandfrei Reichweite ist auchausreichend.
andyT
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: 16.01.2013, 21:11
Titel: MRS
Nächste

Zurück zu Bootsbau