Frage zum Swing Rigg

Moderator: Uwe

Frage zum Swing Rigg

Beitrag: #1Beitragvon GER44 » 28.08.2018, 21:50


Wie groß sollte etwa der Fockbaum geöffnet sein. Basic oder ca. bei RG65?

Ulli
GER44
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 188
Registriert: 22.11.2011, 13:03

Re: Frage zum Swing Rigg

Beitrag: #2Beitragvon A-55 » 29.08.2018, 06:59


2 Finger breit.
Bekennender RG65 Segler
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!
Mein Revier: Langer See Böblingen
RG65 GER 700 . Orion "Malizia" . MaLi 2 "Malicious" . Nuraghe
RC Taranis Frsky 2,4Gh
Benutzeravatar
A-55
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 526
Registriert: 04.02.2014, 21:30
Wohnort: 75382 Althengstett
Titel: A-55
Segelnummer: 700
Bootstyp: Nuraghe

Re: Frage zum Swing Rigg

Beitrag: #3Beitragvon haegar » 29.08.2018, 08:23


Hi, Uli,
Der Trimm beim Swingrigg entspricht der Segelstellung eines konventionellen Riggs auf AmWind Kurs. Zwei Finger breit als Startwert ist gar nicht schlecht, die genaue Stellung hängt aber von den Fingern und vom Boot ab (wie viel Höhe kann der Dampfer laufen). Da hilft nur ausprobieren.
Gruß aus Teltow
Achim
______________________________________________________
Wer die Zeit anhalten will, sollte es mal mit Sekundenkleber probieren ...

GER 253 | No.3 / NeKst Round | 2,4 GHz
p-sails.de
http://p-sails.blogspot.de/
Benutzeravatar
haegar
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 1828
Registriert: 27.09.2011, 22:36
Wohnort: Teltow
Titel: Wannseeat
Segelnummer: GER 253

Re: Frage zum Swing Rigg

Beitrag: #4Beitragvon filtor » 29.08.2018, 10:35


Hmm, zwei Finger ist hier sehr wage.
Jeder hat auch andere Finger.
Grundsätzlich musst du das beim Segeln herausfinden.
Da gibt es viele Dinge die du beachten solltest, der Twist ist hier mindestens genauso wichtig.
Du solltest dran denken, das du nicht mehr durch den Wind kommst und bei viel Wind das Boot zum Abfallen bringst, wenn, die Fock zu lose geschotet ist. Abklemmen ist auch tötlich.
Also bei wenig wind etwas offener.
Auch muss das ganze zwingend zum Großtwist und Mastfall passen.
Da hilft wirklich nur Wasserzeit und jedes Boot ist auch unterschiedlich.....
Du solltest einen Sparringspartner haben, der dir ca. ebenbürtig ist und dann unter allen Bedingungen testen, testen, testen.
So habe ich mir das auch über einen langen Zeitraum erarbeitet.


Gruß
Torsten
3x leider nur inoffizeller Deutscher Vizemeister RG65 (2013,2014,2018)
2x leider nur inoffizeller Deutscher Meister RG65 (2016, 2017)
Benutzeravatar
filtor
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 399
Registriert: 29.10.2011, 10:42
Titel: Bootskäufer
Segelnummer: GER (2)87
Bootstyp: M17

Re: Frage zum Swing Rigg

Beitrag: #5Beitragvon GER44 » 29.08.2018, 10:39


Vielen Dank für Eure Antworten.
Das reicht mir.
(wäre mit 15 mm doch zu wenig gewesen.)
Es geht nicht um Regatten, sondern nur, dass das Schiff bei gutem Wetter hin und her fahren kann. (Enkel meiner Schwester)
Zu DDR Zeit fuhren die Schüler Regatten mit fest eingestellten Segeln und Steuerung nur mittels Ruder.
War allerdings nur Ovalkurs mit halbem Wind und Windgeschwindigkeit 2-10 m/sec..
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/32010-Was-ist-das?highlight=Sch%FCler
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/32345-F-5-FS-zu-Testzwecken-reaktiviert
Es geht auch einfach und mehr muss die Basic nicht können.
Ich frage deswegen, ich werde an der Basic alle Trimmöglichkeiten beseitigen und alle Strippen fest einstellen.
Da wollte ich nicht ganz daneben liegen. Habe mit Swing Rigg gar keine Erfahrung. Nur dass es anders funktioniert als Standard Rigg.
Twist im Groß und in Fock ist halt welcher. egal ob gut oder ausreichend. Wichtig ist mir die Mastbiegung, damit das Segel einigermaßen gleichmäßig steht.
https://forum.rg-65.de/viewtopic.php?f=24&t=2375 ich muss erst alle Segellatten und Klebereste entfernen. Haben das Segel sehr verunstaltet (Schrumpfen des Doppelklebebandes.)


Ulli
P.S.
Meine Schwester kann Englisch, etwas Italienisch, etwas Polnisch und Tretboot fahren. Da will ich Ihr viel von der Einstellerei am Segelboot abnehmen. Sie lehnte es ab ein hübscheres besser segelndes Boot zu kaufen. Soll halt von ihrem Bruder sein.
GER44
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 188
Registriert: 22.11.2011, 13:03

Re: Frage zum Swing Rigg

Beitrag: #6Beitragvon filtor » 29.08.2018, 11:03


GER44 hat geschrieben:... alle Trimmöglichkeiten beseitigen und alle Strippen fest einstellen.


Das kann man natürlich auch machen....
3x leider nur inoffizeller Deutscher Vizemeister RG65 (2013,2014,2018)
2x leider nur inoffizeller Deutscher Meister RG65 (2016, 2017)
Benutzeravatar
filtor
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 399
Registriert: 29.10.2011, 10:42
Titel: Bootskäufer
Segelnummer: GER (2)87
Bootstyp: M17

Zurück zu Rigg- und Segelherstellung

cron