SwingRig aus Druckteilen

Moderator: Uwe

SwingRig aus Druckteilen

Beitrag: #1Beitragvon andyhoff » 14.10.2019, 17:50


Für die iDM brauch' ich ja wenigstens noch ein B-Rig.
Natürlich wollte ich so viel wie möglich an Teilen dafür drucken. Basierend auf den 1816er Pfeilschäften hab ich also erstmal so einiges zeichnen müssen...
Der Aufwand hat sich aber gelohnt inzwischen hab ich schon eine schöne Sammlung an Rigfittings zusammen.
So hab ich die letzten Tage mal fleißig den ganzen Kleinkram gedruckt.
IMG_3665.png
Alles in ABS gedruckt..

Der Zusammenbau geht ja dann recht flott.
Die Fock habe ich aus einem alten A-Rig geklaut und etwas zurechtgeschnitten. Müsste passen.
IMG_3666.png
noch nicht fertig..

Großsegel hab ich aber neu gemacht.
Gedruckt ist alles mit niceABS von 3D-Jake. Das Zeug druckt sich super. Hatte noch kein ABS das so zuverlässig auf dem Druckbett haftet. Nur der Achterstagausleger ist aus ASA. Weil dieses Filament (FormFutura ApolloX) etwas steifere Bauteile ergibt. Das niceABS ist etwas zu weich für die Ausladung.
IMG_3669.png
Achterstagausleger aus FF-ApolloX

Die Fockaufhängung habe ich nach dem Versuch mit einer normalen Pendelfock bei dem ersten EVO-Rig wieder komplett geändert. Also alles wie immer .. zurück auf Babybaum mit Druckstange.
Bildschirmfoto 2019-10-14 um 19.09.00.png
und so schaut das im CAD aus

Gibt nix besseres m.M. nach :mrgreen: Also auch das alles komplett neu gezeichnet..
IMG_3667.png
neue Fockaufhängung

Hab ne weile geknobelt wie ich das umsetze. Der Babybaum dreht nun einfach um einen 0,8mm Draht in einer 1mm Bohrung. Mal sehen wie sich das bewährt.. Einfacher geht es kaum .
IMG_3668.png

Insgesamt bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden..
IMG_3670.png


Nachdem das so gut geklappt hat mach ich vielleicht noch ein A-Rig mit gleichem Aufbau. Dann brauch ich das andere mit der Pendelfock nicht fahren. Mein Materialvorrat müsste das noch hergeben...
Benutzeravatar
andyhoff
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 764
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Wohnort: Bayern / Oberpfalz
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120
Bootstyp: Home of MANTA design

Re: SwingRig aus Druckteilen

Beitrag: #2Beitragvon hal23562 » 14.10.2019, 18:37


Das sieht schon mal richtig gut aus, Andy. :tup:
Freu mich schon darauf das alles demnächst in Natura betrachten zu dürfen.

HAL
GER 963 - Immer schneller als Treibholz!
... hier geht's zu HAL's RG-65 Blog
Benutzeravatar
hal23562
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 541
Registriert: 12.09.2018, 06:48
Wohnort: Marzipanien
Titel: Mann ohne Titel
Segelnummer: GER 963
Bootstyp: Orion Edge Glass 65

Re: SwingRig aus Druckteilen

Beitrag: #3Beitragvon stetson » 16.10.2019, 09:14


Hi Andy,
gute Idee mit der Fockbaumlagerung. :tup:
Könnte man ja auch mit einem 4mm CFK-Rohr umsetzen.Bin gespannt auf Deine Erfahrungen !
Gruß Hano
aus dem "tiefen Westen"
__________________________________
GER 260 - 2,4 GHz MPX M-Link
RG65 Manta 2019
RG65 Manta EVO 3D
RG65 Yovoto 65
Benutzeravatar
stetson
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 474
Registriert: 08.10.2011, 09:50
Wohnort: Übach-Palenberg,NRW
Titel: Baufreak
Segelnummer: GER 260
Bootstyp: Manta 2019

Re: SwingRig aus Druckteilen

Beitrag: #4Beitragvon GER OK 712 » 17.10.2019, 07:48


Moin Andy,

Habe zwei Fragen zu deiner Aufhängung des Swing-Rigg.

Fock <-> Dirk
Hir ist ein Stab eingesetzt. Wie veränderst Du damit die Längeneinstellung (1), damit die
Achterliek der Fock eingestellt werden kann?

Stab (Dirk) Aufhängung am Mast oben (2). Wie ist diese gestaltet? Ist das eine Kugelaufhängung?

Danke..........Vorne Weg für Deine Antworten.......

Kuddel
Dateianhänge
file.png
file.png (209.05 KiB) 669-mal betrachtet
Palo de Agua umkonstruiert mit Normalrigg verkauft
RG-Aurora Eigenkonstruktion
RG-DF65 schwarz und weiß umgebaut auf RG
neu RG Manta-EVO
neu RG Nordstern Eigenkonstruktion
Benutzeravatar
GER OK 712
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 153
Registriert: 19.11.2013, 20:37
Titel: Einhandsegler
Segelnummer: GER 712

Re: SwingRig aus Druckteilen

Beitrag: #5Beitragvon andyhoff » 17.10.2019, 10:02


Danke, Danke,

@Hano
KIS .. je einfacher um so besser :)
Sicher kann man das auch mit einem CFK-Baumrohr umsetzen. Mit dem Druckteil ist es aber etwas einfacher. Da hier gleich die Bohrungen für den 0,8er Draht und die 2mm CFK Druckstange konstruktiv vorgegeben sind. Witz dabei ist der Winkel der Druckstange. Die sorgt nämlich dafür das das vordere Baumende etwas angehoben wird. So ist das gesamte Konstrukt spielfrei und leichtgängig.
Beide 0,8er Drähte sind als Z gebogen und so wird das ganze automatisch gesichert.
Bildschirmfoto 2019-10-17 um 10.48.48.png


@Kuddel
Ja der Stab ist nach der Montage nicht mehr verstellbar. Wird grob eingestellt und dann am Babybaum unten verklebt. Trimmen (Bauch und Twist) ist dann mit der Seilschlaufe zum Schothorn möglich.
Vor-rück Bauch .. hoch-runter Twist.
Baue das schon über 6 Jahre nach dem Muster ..
hier eine etwas genauere Beschreibung des Systems -->https://rg-andy.blogspot.com/2013/08/a-rigg-2013.html
Oben am Mast ist das auch nur ein Stück 0,8er Draht der zum Z gebogen in eine 1mm Bohrung (im Mast) eingefädelt wird. Druckstange ist ein einfaches 2mm CFK-Rohr in das der 0,8er Draht mit Sekundenkleber eingesetzt wird.
Bevor einer fragt .. ja das hält! Locker sogar! Ist in all den Jahren nie was kaputt gegangen.
Die 1mm Bohrung im Mast sollte man natürlich nur bei einem gewickelten Mast einbringen!
Benutzeravatar
andyhoff
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 764
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Wohnort: Bayern / Oberpfalz
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120
Bootstyp: Home of MANTA design

Re: SwingRig aus Druckteilen

Beitrag: #6Beitragvon stetson » 18.10.2019, 10:40


Habe den Fockbaum nachgedruckt.Hat den Trockentest einwandfrei bestanden.Habe sogar den Eindruck,ist leichtgängiger als mit Kugelkopf (weniger Berührungsfläche).
Grandiose Idee,Andy.
Wenn ich daran denke,wieviel Arbeit das spart.Die Kugelkopfvariante war für mich bisher der aufwändigste Teil beim Riggbau.

20191018_111312- Fockbaum-a.jpg
Gruß Hano
aus dem "tiefen Westen"
__________________________________
GER 260 - 2,4 GHz MPX M-Link
RG65 Manta 2019
RG65 Manta EVO 3D
RG65 Yovoto 65
Benutzeravatar
stetson
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 474
Registriert: 08.10.2011, 09:50
Wohnort: Übach-Palenberg,NRW
Titel: Baufreak
Segelnummer: GER 260
Bootstyp: Manta 2019

Re: SwingRig aus Druckteilen

Beitrag: #7Beitragvon tino » 18.10.2019, 16:33


@Andy und @Hano
Super Idee! werde mein Rig noch dafür anpassen. Hano ist dein schwarzes Material in Carbon oder PETG?
Stellt einer von euch die stl Datei zur Verfügung? ;)
Gruss Martin SUI95 - https://myw.ch/wordpress/
tino
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 67
Registriert: 23.11.2018, 14:20
Titel: Newcomer
Segelnummer: SUI95
Bootstyp: DF65

Re: SwingRig aus Druckteilen

Beitrag: #8Beitragvon stetson » 18.10.2019, 17:33


Hallo tino,
die Datei ist Eigentum von Andy.
Als Material habe ich PETG genommen.
Gruß Hano
aus dem "tiefen Westen"
__________________________________
GER 260 - 2,4 GHz MPX M-Link
RG65 Manta 2019
RG65 Manta EVO 3D
RG65 Yovoto 65
Benutzeravatar
stetson
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 474
Registriert: 08.10.2011, 09:50
Wohnort: Übach-Palenberg,NRW
Titel: Baufreak
Segelnummer: GER 260
Bootstyp: Manta 2019

Re: SwingRig aus Druckteilen

Beitrag: #9Beitragvon andyhoff » 18.10.2019, 17:35


Schaut gut aus Hano!
Das Baumrohr solltest du allerdings noch etwas kürzen. Die Druckstange sollte möglichst dicht vor den Mast. Bei mir sind da etwa 3-4mm Luft zwischen Druckstange und Mast.

Den BabyBaum und einige weitere Teile für das 1816er Alu-Pfeilrohr hab ich für alle mantaEVO User unter dem bekannten Link bereitgestellt. In dem Verzeichnis gibt es eine neue Datei .. New1816RigParts.zip .. da ist alles drin.
Ist jetzt quasi ein halb öffentlicher Beta-Test .. viel Spaß damit :mrgreen:
Benutzeravatar
andyhoff
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 764
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Wohnort: Bayern / Oberpfalz
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120
Bootstyp: Home of MANTA design

Re: SwingRig aus Druckteilen

Beitrag: #10Beitragvon tino » 18.10.2019, 18:35


@Andy vielen Dank. Werde diesen Babyboom mit dem 6er Excel kombinieren mal sehen wie das geht, dann muss ich nicht nochmals alle Teile drucken. :)
Gruss Martin SUI95 - https://myw.ch/wordpress/
tino
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 67
Registriert: 23.11.2018, 14:20
Titel: Newcomer
Segelnummer: SUI95
Bootstyp: DF65
Nächste

Zurück zu Rigg- und Segelherstellung