Baubericht "RANGER"

Gemeinschaftsprojekt neuer VolksKnickspanter

Re: Baubericht "RANGER"

Beitrag: #21Beitragvon ger529 » 18.11.2012, 18:43


servus max,

ein konventionelles rigg sollte kein problem sein. du mußt nur den abstand zwischen mast und kiel verkleinern.

aber warum nicht ein swing? geht viel schneller und einfacher zu bauen!

gruß christian
DF65, RG65 X/trem GER529
DF95 GER1
IOM C1
O-Jolle GER1294
Benutzeravatar
ger529
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 510
Registriert: 12.10.2011, 15:54
Wohnort: Markt Indersdorf
Titel: Gegen Vereinsmeierei

Re: Baubericht "RANGER"

Beitrag: #22Beitragvon Reto » 21.11.2012, 22:28


Sorry Max, habe deinen Beitrag erst heute gesehen. Christian hat recht, ich glaube, bitte behafte mich nicht auf den Zahlen: mit Swingrigg steht der Mast 25mm vor der Kielvorderkante, Konventionell ca 1 cm. Kann dies jemand anderer noch bestätigen?

Gruus, Reto
Reto Brunschweiler, SUI-99
RG-65 Orion, Manta, Hashtag, JethRace, Ranger, TripleCrown, Seabug, DragonForce 65
IOM Arrow
Benutzeravatar
Reto
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 301
Registriert: 21.10.2011, 20:00
Wohnort: 8500 Frauenfeld, Schweiz

Re: Baubericht "RANGER"

Beitrag: #23Beitragvon Newnip » 22.11.2012, 14:21


Hallo

25mm sind zu aller wahrscheinlichkeit nach zu wenig Abstand für Swingrigg. In Schwachwindrevieren mag das ganz gut gehen. Ich habe mittlereile einen Abstand von 40 mm. 30 - 40 mm funktionieren gut. Kommt natürlich auch wieder auf Rumpf und Segel Design an. aber 25mm ist eher untere Grenze.

Grüsse
Tobi
Benutzeravatar
Newnip
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 192
Registriert: 11.10.2011, 21:42

Re: Baubericht "RANGER"

Beitrag: #24Beitragvon ger529 » 22.11.2012, 19:15


und was tobi noch vergessen hat. auch die größe des ruders spielt noch eine rolle.

gruß christian
DF65, RG65 X/trem GER529
DF95 GER1
IOM C1
O-Jolle GER1294
Benutzeravatar
ger529
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 510
Registriert: 12.10.2011, 15:54
Wohnort: Markt Indersdorf
Titel: Gegen Vereinsmeierei

Re: Baubericht "RANGER"

Beitrag: #25Beitragvon Thomas » 05.02.2014, 15:17


Hallo zusammen,
auch wenn der Baubericht schon älter ist, aber ich habe nochmals eine (doofe) Frage, mit der Bitte um keine wissenschaftliche Abhandlung, sondern mehr so grundsätzliches:
(Habe ja gerade meinen Rumpf fertig und kann zwei verschiedene Mastpositionen fahren ... ich Grobmotoriker merke aber keinen Unterschied :? )
Ist es richtig wenn man so `Pi mal Daumen´ also annimmt das bei stärkeren Winden der Mast nach vorne wandern sollte und bei schwachem Wind nach hinten? Kann bitte recht einfach erklärt werden was dann passiert, so von wegen von sich verändernde Fahrweise? Und welchen Einfluss hat dabei dann die Größe des Ruder? Aktuell habe ich 135mm Länge und 55mm breite, ist das zu groß, wobei ich das Ruder auch noch 4mm nach vorne verlegt habe? (Ging halt nicht anders da ich unbedingt einen schrägen Spiegel haben wollte :oops: )
Also, wenn das nicht hier in den Thread passt möge man die Frage woanders hin stellen, nur hörte hier halt die Diskussion zur Ranger mit dieser Fragestellung auf, und bei den Berichten die gerade im Forum hoch wissenschaftlich angefangen wurden, traue ich mich nicht so etwas dran zu hängen.
Schon mal vielen Dank im Voraus,
gruß
Thomas
Thomas GER512
Benutzeravatar
Thomas
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 263
Registriert: 03.04.2013, 17:31
Wohnort: Gevelsberg
Titel: versierter Anfänger
Segelnummer: GER512
Bootstyp: ToManta

Re: Baubericht "RANGER"

Beitrag: #26Beitragvon mc fly » 05.02.2014, 17:37


Hallo Thomas,

ich denke das passt besser in die Trimmabteilung,
deshalb hab ich hier mal geantwortet: viewtopic.php?f=29&t=899

Gruß aus Kiel
Kristian
mc fly
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 194
Registriert: 09.10.2011, 10:38
Wohnort: Kiel
Titel: GER 313

Re: Baubericht "RANGER"

Beitrag: #27Beitragvon Reto » 08.05.2016, 12:04


Hallo zusammen
ich habe den Baubericht der Ranger überarbeitet nachdem es noch kleinere Fehler darin hatte. Das aktuelle Dokument findet man hier:
http://forum.rg-65.de/viewtopic.php?f=33&t=146&start=20#p1491

Geniesst den Frühling ;-)
Reto
Reto Brunschweiler, SUI-99
RG-65 Orion, Manta, Hashtag, JethRace, Ranger, TripleCrown, Seabug, DragonForce 65
IOM Arrow
Benutzeravatar
Reto
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 301
Registriert: 21.10.2011, 20:00
Wohnort: 8500 Frauenfeld, Schweiz

Re: Baubericht "RANGER"

Beitrag: #28Beitragvon Thor069 » 08.05.2016, 12:50


Mh Reto,

wenn ich auf deinen Link klick komme ich hier wieder raus, ist das so (zum Hochschieben) gedacht?

Saludos.
Thorsten
Thor069
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 249
Registriert: 20.10.2011, 12:04

Re: Baubericht "RANGER"

Beitrag: #29Beitragvon Donk » 08.05.2016, 17:59


Thorsten... auf Seite 1. sind neue Anhänge dran 8-)

viewtopic.php?f=33&t=146
Grüße aus Leipzig
Andreas

GER 278 / Slim_65 / Nuraghe_65 / Fr-Sky 2,4GHz
Benutzeravatar
Donk
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 420
Registriert: 18.08.2012, 20:09
Wohnort: Leipzig
Titel: Donk
Segelnummer: 278
Bootstyp: Nuraghe_65

Re: Baubericht "RANGER"

Beitrag: #30Beitragvon Reto » 08.05.2016, 20:53


Danke Andreas. Ja, hab gedacht mach die neue Version glcieh in den alten Beitrag rein. Aber eben, dann kommt in der Übersicht keine neue Meldung. Darum habe ich so darauf aufmerksam gemacht.

Gruss, Reto
Reto Brunschweiler, SUI-99
RG-65 Orion, Manta, Hashtag, JethRace, Ranger, TripleCrown, Seabug, DragonForce 65
IOM Arrow
Benutzeravatar
Reto
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 301
Registriert: 21.10.2011, 20:00
Wohnort: 8500 Frauenfeld, Schweiz
Vorherige

Zurück zu VolksKnickspanter