Dragon Force Tuning

Das eigene kleine Forum

Moderator: Uwe

Dragon Force Tuning

Beitrag: #1Beitragvon perle » 11.09.2014, 20:43


Meine DF 272 wurde in einigen Bereichen getunt. Sie entspricht zwar jetzt nicht mehr
den DF - Regularien, aber jetzt ist sie schneller und wendiger.
Angefangen hat es mit den gelieferten Segeln.
Achim lieferte uns neue profilierte Segel und stellte gleich am Anfang fest das Großsegel stimmt, aber die Fock ist zu klein. Dadurch erreichte man nicht die mögliche Segelfläche von 2250 cm².
Bedingt durch den Befestigungspunkt der Fock am Mast kann aber keine größere verwendet werden.
Ein erster Vergleich auf dem Blümelteich mit Achims NeKst Round und Swing-Rig zeigte, es muß noch einiges geändert werden.
Das Schwert wurde auf 27 cm gekürzt, eine leichtere 420 gr Bleibombe und ein Ruder der
Micro Magic kommen zum Einsatz. Das brachte etwas aber doch noch nicht genug.

Mit Sailcut habe ich eine größere dreiteilige profilierte Fock mit leichter Vorliekkurve entworfen und angefertigt. Sie beträgt 35,6 % an der gesamt Segelfläche. Den Kopf der Fock oben am Mastkopf angeschlagen und last but not least die Fugen im Unterwasserschiff zu gespachtelt.
Die entscheidende Verbesserung ist wohl die größere Fock.
Für den Blümelteich in Alt Mariendorf reicht es jetzt erstmal. Der echte Test wird aber die kommende RG65 Regatta im Herbst bei den Balten sein. Gegen Swing-Rig Boote wird es schwer werden, gegen konventionelle Rigs müßte es reichen.

Beim Tuning haben mir geholfen Achim ( → Haegar ) für die Segel und Info über das Programm
Sailcut und mein Sohn Carsten ( Windspiel )
GR65, GER 272
perle
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 43
Registriert: 04.07.2013, 17:42
Titel: Laien-Segler
Segelnummer: 272

Re: Dragon Force Tuning

Beitrag: #2Beitragvon perle » 13.09.2014, 18:44


Das hatte ich noch vergessen:
Für den Zugang zum Akku-Pack wird ein Deckel anstelle des Deck-Patch verwendet.
Dateianhänge
DF.jpg
GR65, GER 272
perle
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 43
Registriert: 04.07.2013, 17:42
Titel: Laien-Segler
Segelnummer: 272

Re: Dragon Force Tuning

Beitrag: #3Beitragvon perle » 25.09.2014, 19:09


Das war heute ein schwerer Herbststurm am Blümelteich. Das Micro Magic Ruder war überfordert.
Also wurde heute das original DF-Ruder eingebaut. Aber der Abstand zwischen Oberkante Ruder und Rumpf war aber zu gross. Es musste nachgearbeitet werden, damit es so dicht wie möglich am Rumpf anliegt.
Dateianhänge
DF-Ruder-06.jpg
GR65, GER 272
perle
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 43
Registriert: 04.07.2013, 17:42
Titel: Laien-Segler
Segelnummer: 272

Re: Dragon Force Tuning

Beitrag: #4Beitragvon perle » 01.03.2015, 14:08


Das war gestern ein Reinfall bei der RG65 Regio Cup Ost Regatta am Wannsee.
Bei leicht böigen Wind konnte ich bis zur 1. Luvtonne in etwa mithalten. Aber dann vor dem Wind war Schluss. Keine Chance, meine DF war imer als letzte an der Leetonne.
Zum Segeln nur zum Spaß reicht die DF aber bei einer GR65 Regatta mit sehr gute Seglern mit Swingrig getakelten super RG fährt man nur hinterher.
GR65, GER 272
perle
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 43
Registriert: 04.07.2013, 17:42
Titel: Laien-Segler
Segelnummer: 272

Re: Dragon Force Tuning

Beitrag: #5Beitragvon arjan » 17.03.2015, 18:49


DSCF5708.jpg


So etwa mit dem Fock, vergrössert nach max Grosse bei dem Standard A Großsegel.
arjan
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 178
Registriert: 25.10.2011, 15:43
Titel: holzschuhsegler
Segelnummer: 67

Re: Dragon Force Tuning

Beitrag: #6Beitragvon red rover » 03.04.2015, 21:53


Hallo Perle,
Irgendwo bei YouTube gibt es ein Video mit einer DF mit Swingrigg. Würdest du dieser Variante noch eine Chance geben oder schätzt du das so ein, dass der Rumpf sowieso nicht das Potential hat, annähernd mitzuhalten? Segle selber eine DF und treibe zur Zeit, nicht nur wegen des Bootes, die Kiel-Mettenhofer mit großem Erfolg und Abstand vor mir her. :D

Gruß
Jörg
Grüße von der Schlei

Jörg

There is nothing — absolutely nothing — half so much worth doing as simply messing about in boats.
red rover
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 27
Registriert: 30.12.2014, 19:11
Wohnort: Bei Schleswig
Titel: ...
Segelnummer: 505

Re: Dragon Force Tuning

Beitrag: #7Beitragvon arjan » 04.04.2015, 08:07


arjan
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 178
Registriert: 25.10.2011, 15:43
Titel: holzschuhsegler
Segelnummer: 67

Re: Dragon Force Tuning

Beitrag: #8Beitragvon red rover » 04.04.2015, 09:35


Ah, danke Arjan, :tup:

Hast du eine Einschätzung auf meine Frage?

Gruß Jörg
Grüße von der Schlei

Jörg

There is nothing — absolutely nothing — half so much worth doing as simply messing about in boats.
red rover
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 27
Registriert: 30.12.2014, 19:11
Wohnort: Bei Schleswig
Titel: ...
Segelnummer: 505

Re: Dragon Force Tuning

Beitrag: #9Beitragvon perle » 05.04.2015, 07:42


Hallo Jörg,
ich kann nicht beurteilen ob die DF mit Swingrig schneller ist.
Die Vor- bz. Nachteile wurden bereits in einem anderen Beitrag beschreiben.
Ich wünsche ein frohes Osterfest
Perle
GR65, GER 272
perle
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 43
Registriert: 04.07.2013, 17:42
Titel: Laien-Segler
Segelnummer: 272

Re: Dragon Force Tuning

Beitrag: #10Beitragvon Torti » 05.04.2015, 09:05


Moin Jörg, du siehst ja, womit die Sigis, Erwin und Michael da aufkreuzen...
Da wirst du mit deiner DF immer hinten dran sein, auch mit der Swing-Fläche vor dem Wind.
Die Jungs fahren gutes Material und sind sehr erfahrene Segler. Beides zusammen wird dich leider hinten dran lassen.
Nutze deine DF um Erfahrung zu sammeln und wenn das dein Weg ist, wirst du investieren müssen.
MfG Torti

GER 175
Torti
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 209
Registriert: 01.10.2012, 18:53
Wohnort: Kiel
Titel: Ahnungsloser
Nächste

Zurück zu Dragon Force 65