DragonForce V6

Das eigene kleine Forum

Moderator: Uwe

DragonForce V6

Beitrag: #1Beitragvon andyhoff » 02.02.2017, 11:58


Ich hatte es ja fast vermutet ..
auf der Spielwarenmesse wird dieser Tage die neue Version 6 der DragonForce vorgestellt.
Diesmal gibt es umfangreiche Änderungen..
Bildschirmfoto 2017-02-02 um 11.50.31.png

-Rumpf wurde komplett überarbeitet und in Design und Farbe an die DF95 angeglichen.
-Endlich vernünftige Segel. Wie bei DF95 aus 50mic. Folie
-Neuer Kicker .. sehr Segelflächen-fördernd ;)
-Dabei ist jetzt wohl auch der bessere Sender von der DF95
- usw....

Link --> http://www.ripmax.de/dragon-force-65-yacht-v6-rtr-2-4ghz.html

Das ganze hat dann leider auch seinen Preis ... 299€ werden aufgerufen.

Werde mir das Teil dann morgen mal ganz genau anschauen .. Bilder folgen.
andyhoff
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 475
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120 / 129
Bootstyp: DF65

Re: DragonForce V6

Beitrag: #2Beitragvon ger529 » 02.02.2017, 14:38


Servus Andy,

wenn du das Teil in die Hände bekommen solltest, drücke mal schön am Bug rum ;)
Mal schauen ob die das Problem in den Griff bekommen haben.

Wenn ich mir den Rumpf so anschaue kann man dann aber nicht mehr von Einheitsklasse sprechen!? Schade

Gruß Christian
Benutzeravatar
ger529
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 507
Registriert: 12.10.2011, 15:54
Wohnort: Markt Indersdorf
Titel: Gegen Vereinsmeierei

Re: DragonForce V6

Beitrag: #3Beitragvon andyhoff » 02.02.2017, 14:43


Servus Christian

Unterwasserschiff etc. soll alles gleich geblieben sein.
Also hauptsächlich kosmetische Veränderungen.
Schaut jetzt wirklich aus wie der kleine Bruder der 95er
andyhoff
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 475
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120 / 129
Bootstyp: DF65

Re: DragonForce V6

Beitrag: #4Beitragvon GER O » 02.02.2017, 18:19


Hi,

Ganz toll, dass sich da was tut. Die Kleine spielte irgentwie seit der Einführung der DFlite95 keine Rolle mehr.
Bitte berichte weiter, auch in Hinblick auf OD
Kriterien.
Gruß Gero
GER O
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1921
Registriert: 28.09.2011, 05:54
Wohnort: Münster

Re: DragonForce V6

Beitrag: #5Beitragvon Uwe » 02.02.2017, 21:09


Moin,

dieses kleine Sportgerät sieht ja richtig super aus :) Wie könnte ich hier oben bloß eine kleine OD-Gruppe kreieren?
Und was bleibt von dir?
Werde unsterblich: baue ein Boot!
Benutzeravatar
Uwe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 892
Registriert: 27.09.2011, 18:32
Wohnort: Barsbüttel bei Hamburg

Re: DragonForce V6

Beitrag: #6Beitragvon ger529 » 03.02.2017, 14:28


andyhoff hat geschrieben:Die Kleine spielte irgentwie seit der Einführung der DFlite95 keine Rolle mehr.


Bei uns im Süden würde ich das nicht sagen. DF65 die zur Zeit aktivste Klasse!
Da sieht man wenn sich ein paar Leute dahinter setzten was möglich ist. Aber das geht halt auch nur
mit günstigen und schnell zu bekommenden Booten.

@Andy, Unterwasserschiff zwar gleich aber die geänderte Deckskante bringt in meinen Augen schon einen Vorteil. Zumindest mehr wie unser Decksausschnitt für den Akku in der DF95. Was ja eigentlich auch nicht erlaubt ist.
Benutzeravatar
ger529
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 507
Registriert: 12.10.2011, 15:54
Wohnort: Markt Indersdorf
Titel: Gegen Vereinsmeierei

Re: DragonForce V6

Beitrag: #7Beitragvon Frank007 » 03.02.2017, 17:18


Hallo,
ich schwebe förmlich mit der linken Maustaste über der Bestellung meines ersten Modellschiffchens mit der Ambition auf Regatten zu fahren . Speziell die DragonForce überzeugte mich als Eintypboot innerhalb der RG65, um mich keinen Materialschlachten ausliefern zu müssen. Ein bisschen abgehalten hat mich dieser Chinadrache auf dem A-Rigg. Ich denke der Mehrpreis macht sich bezahlt, zumal man doch ein anderes A-Segel gekauft hätte, allerdings 250 Eur hätten es auch getan.
Wird man eigentlich damit in der Eintypklasse starten dürfen?

Die IOM interessiert mich (später) aufsteigend auch. Von der DF95 hält mich allerdings ab, dass es eben 950 statt 1000 mm sind. Ist das ein echtes Problem im Vergleich der Geschwindigkeit oder wäre besser an eine gebrauchte und vermessene IOM zu denken?
... Möglicherweise bin ich auch komplett auf dem Holzweg, die DF95 in der IOM-Klasse starten zu dürfen?

Gruß
Frank
GER 801
Gruß
Frank
Benutzeravatar
Frank007
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 23
Registriert: 25.01.2017, 20:17
Titel: Segelnummer/ Vermessung?
Segelnummer: GER801
Bootstyp: DF65

Re: DragonForce V6

Beitrag: #8Beitragvon ToHo » 03.02.2017, 19:01


Moin Jungs,

sorry, aber in diesem Tröt soll doch über die DF65 V6 berichtet werden.
Uwe, kannst du für die Diskussion welches Boot man segeln möchte / oder eben nicht einen eigenen Tröt aufmachen und die schon geschriebenen Beiträge dorthin verschieben?

Viele Grüße
Tobias
Viele Grüße vom Strelasund
Tobias
ToHo
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 84
Registriert: 11.10.2013, 10:37
Wohnort: Stralsund
Titel: DragonForce65 RCR
Segelnummer: GER 17

Re: DragonForce V6

Beitrag: #9Beitragvon GER O » 03.02.2017, 19:57


Hier geht es mit der V6 der DF65 weiter.

die nette Unterhaltung zu DF65 oder RG65 und DF95 oder IOM ist jetzt hier.
viewtopic.php?f=6&t=1921&p=19699#p19699
Gruß Gero
GER O
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1921
Registriert: 28.09.2011, 05:54
Wohnort: Münster

Re: DragonForce V6

Beitrag: #10Beitragvon andyhoff » 03.02.2017, 21:25


Danke Gero,

konnte heute einen ersten Blick auf die neue V6 werfen. Der Kollege bei Joysway wollte mich gar nicht so recht ran lassen ans Boot und Bilder durfte ich auch keine machen :( Aber ein paar Meter weiter bei Ripmax stand das gute Stück hinter einem Aufbau gut versteckt herum :mrgreen: und ich konnte mir das Teil völlig ungestört anschauen und fotografieren.
Christian ... deine Bedenken wegen Bug etc. kannst du komplett vergessen. Der Rumpf ist bombenstabil, fast schon zu stabil. Verarbeitung ist vielleicht sogar noch etwas besser als bei der DF95. Macht alles einen sehr guten Eindruck. Bugfender ist jetzt gerade und perfekt passend aufgeklebt.
IMG_0246.jpg

Die angefaste Dekskante und die Sicke für die Fockbefestigung gibt dem Rumpf ein völlig neues Gesicht. Schaut jetzt wirklich wie eine kleine DF95 aus :tup: -mir gefällt's
Segel sind aus der gleichen Folie & selben Design wie bei der DF95 und stehen ausgezeichnet. Die müssen garantiert nicht ausgetauscht werden!
Es gibt auch einen neuen Kicker ..
IMG_0247.jpg

Funktional ist der absolut super. Mit der rechten Mutter wird eingestellt und mit der linken dann gekontert. Durch den grossen Durchmesser der Rändelmutter lässt sich das sehr feinfühlig justieren.
Gute Idee ..... aaaaber ich möchte stark bezweifeln daß das noch den RG-Regeln entspricht? Das sind doch etwas mehr als 12mm :) und für eine 'lokale Abweichung' ist mir das ganze auch deutlich zu groß!
So gibt es ein paar Punkte in denen sich die V6 recht deutlich von ihren 5 Vorgängern unterscheidet. Ich weiss nicht ob ich das wirklich gut finden soll..?
Und wo ich grad bei den Regeln bin .. ich bin mir gar nicht sicher ob das wirklich noch eine RG65 ist? Zumindest im Segel findet sich nun ein anderes Klassenzeichen. Eine 65 in der selben flachen Schriftart wie bei der 95er. Weit und breit ist kein :65: Zeichen zu finden.
Auf FB findet sich grad die Ankündigung das morgen 14Uhr ein Live-Video von der Präsentation gemacht wird. Da werd ich mich rechtzeitig einfinden und versuchen ein paar Fragen los zu werden.
andyhoff
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 475
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120 / 129
Bootstyp: DF65
Nächste

Zurück zu Dragon Force 65