IRSA-Klassenzeichen bei DF65?

Das eigene kleine Forum

Moderator: Uwe

IRSA-Klassenzeichen bei DF65?

Beitrag: #1Beitragvon Frank007 » 12.03.2018, 21:37


Hallo,
wie hält man das mit der Beschriftung neuer Segel bei der DF65? Lieber das alte 65-Zeichen oder das neue internationale Doppelstrichsymbol (oder beide)?
Gruß
Frank
Dateianhänge
Klassenzeichen IRSA.jpg
Entnommen aus IRSA-Regeldownlod
RG65 Provisional Sail Marks Rules.pdf
(235.1 KiB) 104-mal heruntergeladen
Gruß
Frank
Benutzeravatar
Frank007
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 23
Registriert: 25.01.2017, 20:17
Titel: Segelnummer/ Vermessung?
Segelnummer: GER801
Bootstyp: DF65

Re: IRSA-Klassenzeichen bei DF65?

Beitrag: #2Beitragvon Uwe » 12.03.2018, 21:56


Hallo Frank,

wie meinst du das: ist das klassische RG65 Zeichen etwa nicht International ? Dieses Mini-Zeichen der C65 ist ja nun wirklich mehr als sehr klein mit seiner Höhe von 16 mm: sieht man das eigentlich wirklich? Scheint mir wohl nur provisorisch zu sein.

Nun ist eine DF65 ja eh ein OD, da brauchst du nicht zwingend ein Klassenzeichen.

Uwe
Und was bleibt von dir?
Werde unsterblich: baue ein Boot!
Benutzeravatar
Uwe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1090
Registriert: 27.09.2011, 18:32
Wohnort: Barsbüttel bei Hamburg

Re: IRSA-Klassenzeichen bei DF65?

Beitrag: #3Beitragvon Frank007 » 12.03.2018, 22:04


Hallo Uwe,
vielleicht ist es ja das Kalkül, dass das weit verbreitete 65-Zeichen eher nicht "abgerissen" wird und man ein kleines Doppelstrichsymbol dazu setzt. Man müsste sich einigen und so eine Empfehlung erstellen, weil doch immer neue Eigner dazu kommen und die Alten sich auch ergänzen möchten?
Gruß
Frank
Benutzeravatar
Frank007
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 23
Registriert: 25.01.2017, 20:17
Titel: Segelnummer/ Vermessung?
Segelnummer: GER801
Bootstyp: DF65

Re: IRSA-Klassenzeichen bei DF65?

Beitrag: #4Beitragvon andyhoff » 12.03.2018, 22:06


Hi,

Die DF65 hat doch seit der 6er Version ihr eigenes Klassenzeichen.
—> https://dfracingdotworld.files.wordpres ... o-60mm.pdf
Das sollte man auch verwenden.
Benutzeravatar
andyhoff
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 671
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120 / 129
Bootstyp: Home of MANTA design

Re: IRSA-Klassenzeichen bei DF65?

Beitrag: #5Beitragvon Uwe » 12.03.2018, 22:15


Oh,

danke Andy: das neue DF65-Klassenzeichen kannte ich noch gar nicht!

Die nächste Frage die sich stellt: lässt die IRSA/DKVRCS ein chinesisches OD-Boot in deren neuen Regeln eigentlich zu? Ich glaube es kaum und Chancen für das Boot bei Regatten der C65 gibt es eh keine.
Und was bleibt von dir?
Werde unsterblich: baue ein Boot!
Benutzeravatar
Uwe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1090
Registriert: 27.09.2011, 18:32
Wohnort: Barsbüttel bei Hamburg

Re: IRSA-Klassenzeichen bei DF65?

Beitrag: #6Beitragvon Uwe » 12.03.2018, 22:21


Don007x hat geschrieben:...weil doch immer neue Eigner dazu kommen und die Alten sich auch ergänzen möchten?


Ja klar Frank,

die segeln aber alle unter sich OD, siehe Ammersee, Stralsund und jetzt neu in Flensburg.

Ich finde diese Entwicklung eigentlich super!
Und was bleibt von dir?
Werde unsterblich: baue ein Boot!
Benutzeravatar
Uwe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1090
Registriert: 27.09.2011, 18:32
Wohnort: Barsbüttel bei Hamburg

Re: IRSA-Klassenzeichen bei DF65?

Beitrag: #7Beitragvon andyhoff » 12.03.2018, 22:27


Hi,

Das DF65 Klassenzeichen gibt es seit Januar 2017. Jedenfalls wurde es bei der letzten Spielwarenmesse in Nürnberg erstmalig öffentlich präsentiert. Also wirklich neu ist das jetzt nicht mehr. ;)

Aber letztendlich hat es der Skipper selber in der Hand was für ein segel er aufs Boot stellt. Bzw. Wie er dieses vermisst.
Benutzeravatar
andyhoff
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 671
Registriert: 14.10.2011, 07:59
Titel: Spielzeugsegler
Segelnummer: GER120 / 129
Bootstyp: Home of MANTA design

Re: IRSA-Klassenzeichen bei DF65?

Beitrag: #8Beitragvon Uwe » 12.03.2018, 22:34


Ja, der Rumpf könnte eventuell zur C65 passen aber das Rigg muss akkurat entsprechend der Klasse erstellt und vermessen werden: da ist die DKVRCS mit Sicherheit mehr als sehr pingelig.

Trotzdem würde ich im Leben nicht mit einer DF65 bei der C65 antreten.
Und was bleibt von dir?
Werde unsterblich: baue ein Boot!
Benutzeravatar
Uwe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1090
Registriert: 27.09.2011, 18:32
Wohnort: Barsbüttel bei Hamburg

Re: IRSA-Klassenzeichen bei DF65?

Beitrag: #9Beitragvon filtor » 12.03.2018, 23:14


Uwe hat geschrieben:Trotzdem würde ich im Leben nicht mit einer DF65 bei der C65 antreten.


Richtig,
das gleiche gild aber auch für RG.
Ich bin vor nicht allzu langer Zeit bei einem DF Training
mit meiner RG M17 mitgesegelt.
Im Schnitt habe ich 3 Runden gesegelt, während die
DF 2 gesegelt sind. Da geht nur OD, sonst endets im Frust.

Gruß
Torsten
3x leider nur inoffizeller Deutscher Vizemeister RG65 (2013,2014,2018)
2x leider nur inoffizeller Deutscher Meister RG65 (2016, 2017)
Benutzeravatar
filtor
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 399
Registriert: 29.10.2011, 10:42
Titel: Bootskäufer
Segelnummer: GER (2)87
Bootstyp: M17

Re: IRSA-Klassenzeichen bei DF65?

Beitrag: #10Beitragvon ToHo » 13.03.2018, 10:29


Andy hat ja freundlicherweise das neue Klassenzeichen der DF65 schon verlinkt.

Wie das mit links so sein kann. Die lösen sich im Laufe der Jahre in "luft" auf.

Daher hier ein Foto von meinem soch sails A-Segel mit dem neuen Klassenzeichen. Der Segesatz wurde im ersten Quartal 2017 hergestellt.

IMG_20180313_102154_klein.jpg
Zuletzt geändert von ToHo am 13.03.2018, 11:49, insgesamt 1-mal geändert.
#frozenfingerscup
ToHo
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 126
Registriert: 11.10.2013, 10:37
Titel: DF65 RCR
Segelnummer: GER 17
Bootstyp: DF65 V6
Nächste

Zurück zu Dragon Force 65