projekt rg65 tri

Moderator: Uwe

Re: projekt rg65 tri

Beitrag: #11Beitragvon haegar » 04.06.2012, 12:56


freut mich zu hören. würdest Du mir die Unterlinie mal schicken, dann kann ich den Riss anpassen.
Gruß aus Teltow
Achim
______________________________________________________
Wer die Zeit anhalten will, sollte es mal mit Sekundenkleber probieren ...

GER 253 | No.3 / NeKst Round | 2,4 GHz
p-sails.de
http://p-sails.blogspot.de/
Benutzeravatar
haegar
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 1833
Registriert: 27.09.2011, 22:36
Wohnort: Teltow
Titel: Wannseeat
Segelnummer: GER 253

Re: projekt rg65 tri

Beitrag: #12Beitragvon ger529 » 04.06.2012, 18:19


so hab mal meine vorstellung auf ein blatt papier gebracht.
mal schauen ob ich nachher noch mit den spanten weiter mache.

abstand der spanten 5cm, so passt später das styrodur direkt rein.
der spantensatz wird zusammengesteckt, wenn die wasserlinie nicht stimmt
kann ich so einfacher was ändern.
Dateianhänge
DSC_1406.JPG
DF65, RG65 X/trem GER529
DF95 GER1
IOM C1
O-Jolle GER1294
Benutzeravatar
ger529
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 511
Registriert: 12.10.2011, 15:54
Wohnort: Markt Indersdorf
Titel: Gegen Vereinsmeierei

Re: projekt rg65 tri

Beitrag: #13Beitragvon Admin1 » 05.06.2012, 20:11


VeitHAM hat geschrieben:moin,

ein-mal: Boote und Technik >>> Pläne und Projekte.

zwei-mal: Boote und Technik >>> Mal was anderes.

:? :? :? :? :? :? :? :?

Gruß Veit


Servus Veit,
das kommt daher weil der Beitrag in das neue Forum 'Mal was anderes' verschoben wurde.
Der Tread liegt also jetzt im neuen Forum und im alten ('Pläne und Projekte') wo er eigentlich veröffentlicht wurde befindet sich jetzt ein Link auf den neuen Ort. Das sieht man in der Forenübersicht an dem Zettel mit dem grünen Pfeil .. das symbolisiert einen Link. Das ganze mach insofern Sinn das der Beitrag nach dem Verschieben auch wieder leichter gefunden wird. .. OK?

So und jetzt weiter im Text :)

@Christian
Hast Du zuviel Freizeit? ;)
Grad erst das orange Biest fertig gebaut und gleich ins nächste Projekt!
-Bin gespannt
Aber .. willst Du alle drei Schwimmer gleich bauen?
Habe von Tris kein Ahnung, aber alles was ich bisher gesehen hab hatte in der Mitte immer eine andere Form.
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2315
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: projekt rg65 tri

Beitrag: #14Beitragvon ger529 » 06.06.2012, 16:08


servus andy,

zeit kann man nie zuviel haben!

aber bevor ich auf dumme gedanken komme geh ich lieber zum bauen in den keller ;)
und so ne rg ist halt in 2 wochen fertig.
außerdem brauch ich was neues zum tüffteln den die rg ist ausgereitzt.


ja ich probiere es mal mit 3 gleichen rümpfen, zum anfang denke ich reicht das.
bin ja eh der schnellste, gibt ja bei uns sowas noch nicht, außer du fängst auch noch an eine zu bauen.


ein paar bilder von baubeginn, erstmal ein provisorium zum ermitteln der verdrängung
Dateianhänge
DSC_1499.JPG
DSC_1500.JPG
DSC_1501.JPG
DF65, RG65 X/trem GER529
DF95 GER1
IOM C1
O-Jolle GER1294
Benutzeravatar
ger529
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 511
Registriert: 12.10.2011, 15:54
Wohnort: Markt Indersdorf
Titel: Gegen Vereinsmeierei

Re: projekt rg65 tri

Beitrag: #15Beitragvon Admin1 » 06.06.2012, 19:04


Servus Christian,

das die RG ausgereizt ist würde ich so nicht unterschreiben.
Aber die Steps werden kleiner :roll: .. glaub ich.
Pha .. von wegen der schnellste .. da fahr ich locker hinterher und wenn Dein Tri auf der Seite liegt fahr ich Kreise um Deine Schüssel :D :mrgreen: :hadbang: .. Spass muss sein ;)
Nee im ernst .. würde mich auch wirklich reizen so'n Ding zu bauen.
Hab nur im Moment keine Zeit dafür. Hab heut angefangen unser Badezimmer einzureissen, hier steht ein Komplettumbau an .. das wird mich wohl einige Wochen in Atem halten. Wenn man alles selber macht dann dauert das ... und in der Arbeit brennt es auch an allen Ecken.
Also schau ich erstmal was Du so machst und freu mich schon das Teil in Aktion zu sehen.
Das wird auf jeden Fall ein sexy Hinterteil :tup:
Admin1
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2315
Registriert: 27.09.2011, 17:20
Titel: Admin

Re: projekt rg65 tri

Beitrag: #16Beitragvon ger529 » 07.06.2012, 12:06


ja bei mir kann es sein das es evtl. bald ein neues haus gibt.

dann wird sicher für 1 jahr nichts mehr mit groß schiffe bauen.


rumpf ist fertig und schnell mal im gartenteich die verdrängung gemessen. die liegt bei 560g.
das dürfte passen.
Dateianhänge
DSC_1502.JPG
DSC_1503.JPG
DF65, RG65 X/trem GER529
DF95 GER1
IOM C1
O-Jolle GER1294
Benutzeravatar
ger529
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 511
Registriert: 12.10.2011, 15:54
Wohnort: Markt Indersdorf
Titel: Gegen Vereinsmeierei

Re: projekt rg65 tri

Beitrag: #17Beitragvon haegar » 07.06.2012, 12:41


Für die dynamischen Belastungen muss ein Schwimmer das 2-3fache des Gesamtgewichts tragen können. Wenn der Tri das Bein hebt, lastet ja das komplette Gewicht plus ein Teil des Winddrucks auf dem Leeschwimmer. Dabei darf der (statisch) weder Unterscheiden noch Absaufen. Er sollte dann noch reichlich Reserve haben, denn dynamisch sieht das ganze dann noch einmal verschäft aus.
Dein gesamter Tri darf dann also nicht viel mehr als 200g, maximal 250g wiegen ...
Gruß aus Teltow
Achim
______________________________________________________
Wer die Zeit anhalten will, sollte es mal mit Sekundenkleber probieren ...

GER 253 | No.3 / NeKst Round | 2,4 GHz
p-sails.de
http://p-sails.blogspot.de/
Benutzeravatar
haegar
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 1833
Registriert: 27.09.2011, 22:36
Wohnort: Teltow
Titel: Wannseeat
Segelnummer: GER 253

Re: projekt rg65 tri

Beitrag: #18Beitragvon ger529 » 07.06.2012, 14:26


servus achim,

damit hast du recht! das hab ich mir auch schon gedacht.

aber wenn du dir die oracle anschaust da unterschneidet der schwimmer auch.
o.k. das ist natürlich nicht zu vergleichen, anderes gewicht u. größe.

darum hab ich den bug auch höher gezogen, mit viel volumen im vorderen bereich und
nach oben spitz auslaufend um im optimalfall bei unterschneiden weiter fahren zu können.
so meine überlegung.

wenn es nicht klappt ist es nicht schlimm, da ich die schwimmer aufsteckbar mache.
dann hab ich 2 hauptrümpfe (andy, da wer schon mal ein teil für deinen tri!) über und mach halt welche mit noch mehr volumen.
Dateianhänge
DSC_1512.JPG
DF65, RG65 X/trem GER529
DF95 GER1
IOM C1
O-Jolle GER1294
Benutzeravatar
ger529
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 511
Registriert: 12.10.2011, 15:54
Wohnort: Markt Indersdorf
Titel: Gegen Vereinsmeierei

Re: projekt rg65 tri

Beitrag: #19Beitragvon haegar » 07.06.2012, 16:14


Hi, das Problem zwischen der Oracle und einer RG ist, dass die Eigenschaften des Wasser nicht mit skalieren. Relativ gesehen fahren unsere Boote durch Honig. Deswegen funktioniert das Wavepiercer-Design - wenn überhaupt - nur stark eingeschränkt und die Boote bleiben beim Unterschneiden einfach stecken. Selbst bei den Mini40 geht das nicht richtig (Peter korrigiere mich, wenn ich da was fehlinterpretiere) und die RGs sind noch mal einen Faktor 2 kleiner.
Gruß aus Teltow
Achim
______________________________________________________
Wer die Zeit anhalten will, sollte es mal mit Sekundenkleber probieren ...

GER 253 | No.3 / NeKst Round | 2,4 GHz
p-sails.de
http://p-sails.blogspot.de/
Benutzeravatar
haegar
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 1833
Registriert: 27.09.2011, 22:36
Wohnort: Teltow
Titel: Wannseeat
Segelnummer: GER 253

Re: projekt rg65 tri

Beitrag: #20Beitragvon VeitHAM » 07.06.2012, 16:29


moin,

"schiet wat op all de wissenschaft"

Ein Schiff mit zwei Kielen - unten und oben - das hat doch was!

:respekt: :respekt: :hadbang: :hadbang: :gold: :gold:

Gruß Veit
Benutzeravatar
VeitHAM
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 335
Registriert: 11.10.2011, 20:03
VorherigeNächste

Zurück zu Mal was anderes...