JIF.65 Baustelle

Tipps & Tricks, Baudokumentationen usw...

Moderator: Uwe

JIF.65 Baustelle

Beitrag: #1Beitragvon SJB » 15.08.2013, 02:36


Moin!

Lang ist es her! Es gibt mittlerweile ein neues Forum und meine JIF.65 Baustelle hat eine schöne Staubschicht im Keller angesetzt :roll:

Letzter Eintrag im alten Forum: November 2010 :shock: http://www.old-forum.rg-65.de/showthrea ... 924&page=9

Letzter Stand im alten Forum:
- Mast muss weiter nach vorne
- Anlenkung Großsegel überarbeiten (von gelb zu grün umbauen: http://www.old-forum.rg-65.de/attachmen ... g?aid=4899 )
- Deckel überarbeiten (lackierte Cappucino Dose aus Pappe war eingeklebt die dann aufgeweicht war)

So sieht die heute aus dem Keller geholte Baustelle aus:
- Deck hatte ich schon aufgeschnitten und bereits ein zusätzliches Alurohr eingeklebt
- Cappucino Dose bereits rausgerissen
IMG_20130815_023629_2000x1500.jpg

ToDo-Liste:
- Deck vorne beim Mast verschließen
- Klebereste vom Deckel am Deck entfernen
- Decköffnung für einen anderen Deckel verkleinern (Wasabi Nüsse :lol:)
- zusätzlichen Umlenkpunkt für das Großsegel einkleben

Ich habe vorhin auch schon mit dem Gedanken gespielt ein neues Boot zu bauen und mir aktuelle Pläne angeschaut (z.B. NeKst). Aber ich möchte die Fehler bei der JIF.65 ausmerzen, damit ich weiß worauf ich bei einem neuen Boot achten muss und vorallem damit ich auch endlich mal ein Projekt fertig mache statt neue anzufangen :mrgreen:

MfG Sven
GER 46 - JIF.65 - MC-12 Umbau auf Jeti 2,4Ghz - in Hamburgs Gewässern unterwegs
Benutzeravatar
SJB
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 14.08.2013, 00:46
Wohnort: Hamburg
Titel: GER46 - Hamburg
Segelnummer: GER46

Re: JIF.65 Baustelle

Beitrag: #2Beitragvon Reto » 15.08.2013, 15:07


Hallo Sven
cool, unbedingt weiter bauen und nach der Fertigstellung sofort mit was neuem beginnen! Nekst oder Ranger kann ich nur empfehlen. Obwohl sie halt ein wenig nach einer Blumenkiste aussehen segeln sie sehr gut und lassen durchaus gute Resultate an Regatten zu. Ein Baubericht über die Ranger findest Du ja im Forum. Viel Spass, es lohnt sich das Boot fertig zu bauen.

Gruss aus der Schweiz, Reto
Reto Brunschweiler, SUI-99
RG-65 Orion, Manta, Hashtag, JethRace, Ranger, TripleCrown, Seabug, DragonForce 65
IOM Arrow
Benutzeravatar
Reto
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 302
Registriert: 21.10.2011, 20:00
Wohnort: 8500 Frauenfeld, Schweiz

Re: JIF.65 Baustelle

Beitrag: #3Beitragvon g2909 » 26.08.2013, 13:00


Hallo Sven,

willkommen zurück!
Baue Deine Jif ruhig zu Ende und Du wirst daraus lernen. Mit dem gewonnenem Wissen kannst Du Dir ein weiteres Boot bauen, dass Dich dann schon auf Anhieb zufriedenstellen wird und so weiter ... also nie stehen bleiben ;)

Gruß Christian
“Es ist mir scheißegal, wer Dein Vater ist. Solange ich hier segel, läuft mir hier keiner übers Wasser!”

GER 290 - Viperfish - Cockpit SX - 40 Mhz
wakenitzsegler.de
Benutzeravatar
g2909
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 170
Registriert: 08.10.2011, 00:01

Re: JIF.65 Baustelle

Beitrag: #4Beitragvon SJB » 30.08.2013, 00:31


Moin!

So, ein kleines Mini-Update:
IMG_20130830_010008_2000x1500.jpg

Klebereste von der Cappucino-Dose entfernt und vorne beim Mast ein Stück Sperrholz angepasst 8-)

Der spaßige Teil kommt aber erst noch... einen Kreis aussägen um die Öffnung zu verkleinern :x

MfG Sven
GER 46 - JIF.65 - MC-12 Umbau auf Jeti 2,4Ghz - in Hamburgs Gewässern unterwegs
Benutzeravatar
SJB
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 14.08.2013, 00:46
Wohnort: Hamburg
Titel: GER46 - Hamburg
Segelnummer: GER46

Re: JIF.65 Baustelle

Beitrag: #5Beitragvon mc fly » 02.09.2013, 15:26


Moin,

Den vorhandenen Kreisausschnitt könntest du mit einem Stück Papier und einem Bleistift ermitteln.
Das Papier aufs Deck legen und dann mit dem Bleistift die Kante abschraffieren (So wie man z.B. auch Münzen auf Papier überträgt).
Den kleineren Decksausschnitt würde ich genau wie die Aussenkontur des Deckseinlegers mit etwas Untermaß aussägen und den Rest mit dem Dremel und Schleifkappe oder von Hand mit einem runden Schleifklotz und P80 Körnung auf Maß schleifen.
Erfahrungsgemäß haut maßgenaues ausschneiden meist nicht 100%ig hin. Gerade bei kreisrunden Schnitten.
Und die meisten Lochsägen reißen mehr, als dass sie sägen und sind gerade bei dünnem Sperrholz ungeeignet.

Gruß aus Kiel
Kristian
mc fly
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 194
Registriert: 09.10.2011, 10:38
Wohnort: Kiel
Titel: GER 313

Re: JIF.65 Baustelle

Beitrag: #6Beitragvon SJB » 16.07.2015, 22:44


Moin!

So, nach 5 Jahren Baustelle geht es nun langsam vorwärts 8-)

20150715_013453_small.jpg
Eine geeignete Plastikdose mit 9cm Deckel habe ich bei Kaufland gefunden (250g Knobi Creme :D)

20150716_001451_small.jpg
Das mit dem Kreis habe ich nun auch dank einem Bekannten mit CNC-Fräse hinbekommen :lol: 5min Einrichtung und 2min fräsen. Wenn ich ein weiteres Boot baue, dann lasse ich mir alle teile fräsen ;)

20150716_002319_small.jpg
Das hätte ich mit der Laubsäge niemals so rund hinbekommen :mrgreen:

20150716_015024_small.jpg
Anprobe auf der JIF.65 sieht schon ganz gut aus, die Mühe den Kreis exakt einzupassen habe ich mir gespart und klebe den Ring mit 5mm Überstand auf das Deck, nach dem lackieren fällt das kaum auf ;)

Muss ich nur noch einen geeigneten Platz für das Schot-Auge suchen :roll:

MfG Sven

PS: Das "neue" Forum hat ja auch keinen Foto-Resizer drin (max. 2000px) :(
GER 46 - JIF.65 - MC-12 Umbau auf Jeti 2,4Ghz - in Hamburgs Gewässern unterwegs
Benutzeravatar
SJB
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: 14.08.2013, 00:46
Wohnort: Hamburg
Titel: GER46 - Hamburg
Segelnummer: GER46

Zurück zu Bootsbau