Der mantaEVO-Baukasten - RG-65 under construction

Tipps & Tricks, Baudokumentationen usw...

Moderator: Uwe

Re: Der mantaEVO-Baukasten - RG-65 under construction

Beitrag: #71Beitragvon hal23562 » 13.02.2020, 13:20


Es geht jetzt langsam ans Rigg. Erstmal einige Achterstagausleger in Serie nach bewährtem Muster für A, B und C gebaut. Material: Alurohr 6x4 mm, Carbonrohr 3x1 mm, Carbonrohr 4x2 mm.
Hier greife ich lieber auf ein eigenes, bereits bewährtes Design zurück.

HAL

IMG_20200213_112155_800_600.jpg
Die Spieren sind schon mal verklebt

IMG_20200213_112946_800_600.jpg
Fertig! Jetzt müssen nur noch die kleinen Überstände vorne abgeschnitten werden
GER 963 - Immer schneller als Treibholz!
... hier geht's zu HAL's RG-65 Blog
Orion Edge 65 (abgegeben)
OEG 65
mantaEVO (u.c.)
Benutzeravatar
hal23562
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 678
Registriert: 12.09.2018, 06:48
Wohnort: Marzipanien
Titel: Mann ohne Titel
Segelnummer: GER 963

Re: Der mantaEVO-Baukasten - RG-65 under construction

Beitrag: #72Beitragvon hal23562 » 13.02.2020, 18:47


... und dann gab's auch noch ein kleines Problem. Der Mast war für Andy's neues A-Rigg Design zu kurz! Sch...!
Dabei hatte ich vor einigen Tagen noch auf eine Anfrage, wie ich denn den Mast verlängern würde, etwas voreilig geantwortet, dass das bei mir nicht notwendig wäre. Für alle meine Großsegel hätte bis jetzt das Skyshark 7PT mit 101,5 cm ausgereicht.
Aber es war trotzdem wohl nix, denn die Vorliek von Andy's neuem A-Rigg ist genau so lang. Na gut ...
Hin und her überlegt und gegrübelt. Letztlich hab ich vom PT7 für's C-Rigg unten 2 cm abgeschnitten, einfach auf den Mastfuss und oben drauf den wieder den Mast. Letztlich total simpel und stabil genug wird's wohl auch sein.

HAL

IMG_20200213_180651_800_600.jpg
20 mm Röhrchen über den Mastfuss, ...

IMG_20200213_180702_800_600.jpg
... Mast drauf und jetzt ist er lang genug
GER 963 - Immer schneller als Treibholz!
... hier geht's zu HAL's RG-65 Blog
Orion Edge 65 (abgegeben)
OEG 65
mantaEVO (u.c.)
Benutzeravatar
hal23562
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 678
Registriert: 12.09.2018, 06:48
Wohnort: Marzipanien
Titel: Mann ohne Titel
Segelnummer: GER 963

Re: Der mantaEVO-Baukasten - RG-65 under construction

Beitrag: #73Beitragvon hal23562 » 16.02.2020, 15:07


... nochmal extrem getestet und eine Schwachstelle gefunden. Also die Mastkreuze noch etwas aufgrüstet - sicher ist schließlich sicher.
Auch der Babybaum ist inzwischen montiert. Als nächstes kommt die Fock und der Swingbaum wird abgeschnitten.

HAL

IMG_20200215_170710_800_600.jpg
Bei einer Hammerböe könnte das schon passieren

IMG_20200215_172711_800_600.jpg
Also mit Angelschnur verstärkt (C hatte ich nicht)

IMG_20200216_123530_800_600.jpg
Der Fockbaum ist eingeklebt, der Babybaum eingehängt
GER 963 - Immer schneller als Treibholz!
... hier geht's zu HAL's RG-65 Blog
Orion Edge 65 (abgegeben)
OEG 65
mantaEVO (u.c.)
Benutzeravatar
hal23562
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 678
Registriert: 12.09.2018, 06:48
Wohnort: Marzipanien
Titel: Mann ohne Titel
Segelnummer: GER 963

Re: Der mantaEVO-Baukasten - RG-65 under construction

Beitrag: #74Beitragvon Gerd HH » 16.02.2020, 17:55


Moin Hartmut,

mach das nicht, Fockbaum beim Swingrigg einkleben.
Mit heiß Wasser bekommst du ihn wieder Lose.

Bei meinen Swingriggs ist der Fockbaum zum raus ziehen, weil die Segeltasche dann schmal bleibt.
Notfalls kannst du den Fockbaum mit 1mm Splint sichern.

Ich komme gerade vom segeln.

B-Swingrigg, x mal voll gesurft, (der Drachen ist ein Schwerwetterboot).

Hammerböen, ja das Ruderblatt war noch dran.
Ca. 10 mal voll gekentert vor dem Wind.
Herzklopfen pur.

Jetzt gibt es eenen Kaffee, das Schiffchen wird gestreichelt.

Hat gut gesegelt.
Ahoi. :65:

Viele Grüße Gerd.
Gerd HH
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 52
Registriert: 15.03.2019, 20:01
Titel: see & meer
Segelnummer: GER 196
Bootstyp: DF 65

Re: Der mantaEVO-Baukasten - RG-65 under construction

Beitrag: #75Beitragvon hal23562 » 16.02.2020, 20:00


Moin Gerd,

dann schau ich mal, ob ich den Fockbaum wieder raus bekomme. Auf jeden Fall danke für den Tipp! :D

Du hast offenkundig ja einen aufregenden Segeltag gehabt. Ich muss meinem Drachen auch mal wieder die Sporen geben. :mrgreen:

Gruß - Hartmut
GER 963 - Immer schneller als Treibholz!
... hier geht's zu HAL's RG-65 Blog
Orion Edge 65 (abgegeben)
OEG 65
mantaEVO (u.c.)
Benutzeravatar
hal23562
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 678
Registriert: 12.09.2018, 06:48
Wohnort: Marzipanien
Titel: Mann ohne Titel
Segelnummer: GER 963

Re: Der mantaEVO-Baukasten - RG-65 under construction

Beitrag: #76Beitragvon segelwolli » 16.02.2020, 20:44


Hallo Gerd,

das liest sich ja wohl crass... 10 mal gekentert... lag nur auf dem Wasser? Oder so richtig mit Kiel oben? Oder wie soll ich mir das vorstellen?

Fragt sich der
Wolfgang
GER 242
Benutzeravatar
segelwolli
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 19
Registriert: 12.02.2020, 21:39
Wohnort: Sankt Augustin
Titel: Segler
Segelnummer: GER 242
Bootstyp: RG 65

Re: Der mantaEVO-Baukasten - RG-65 under construction

Beitrag: #77Beitragvon Gerd HH » 16.02.2020, 21:58


Ja Wolfgang,

Beim Swingrigg geigt das Boot oft vor dem Wind, weil die Fock zu klein ist u. das Großsegel zu groß ist, (keine Balance).

Bei einer einfallenden Böe, (Hammer Böe) vor dem Wind, kommt der Großbaum ins Wasser, das Boot wird voll, abgebremst u. liegt flach auf dem Wasser.
Nicht Kiel oben.

Alles so schnell, wie man nicht reagieren kann.
Passiert doch nichts Boot ist doch dicht.
Nur die Regattakonkurrenz hat dich überholt.
:lol:
Viele Grüße Gerd.
Gerd HH
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 52
Registriert: 15.03.2019, 20:01
Titel: see & meer
Segelnummer: GER 196
Bootstyp: DF 65

Re: Der mantaEVO-Baukasten - RG-65 under construction

Beitrag: #78Beitragvon segelwolli » 16.02.2020, 22:11


Hallo Gerd,

danke für die ausführliche Erklärung. Hört sich hart an. Min am anfang meiner Segelkarriere mit ner Jolle mal druchgekentert. So richtug mit Schwert nach oben...

Ich dachte ich könnte nicht mehr schwimmen. Die Klamotten saugen sich voll und ziehen dich runter..

LG
Wolfgang
GER 242
Benutzeravatar
segelwolli
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 19
Registriert: 12.02.2020, 21:39
Wohnort: Sankt Augustin
Titel: Segler
Segelnummer: GER 242
Bootstyp: RG 65

Re: Der mantaEVO-Baukasten - RG-65 under construction

Beitrag: #79Beitragvon Gerd HH » 16.02.2020, 23:34


@Hallo Wolfgang,
dein neues Boot, auch Großboot, hat endlich einen Kiel.
:D

@Hallo Hartmut,
leider habe ich mich vorhin vertippt, nun war der Text weg.
:(
Alles neu.

Ich würde an deiner Stelle einen ganz neuen Drehbeschlag drucken.

Mit neuen Maßen:
Für das Großbaumaufnahmeröhrchen, ab Mitte Mastaufnahmerohrdurchmesser bis Ende Aufnahmeröhrchen = 55mm.

Für das Fockbaumaufnahmeröhrchen = 60mm, weil der Druck bei viel Wind, besonders auf das Fockvorstag, schon etwas fester wird.

Ich fahre auch ein Nirodraht-Fockvorstag, (keine Drahtlitze), sie ist zu weich.
Heute besonders, war ganz gut Druck drauf.
Das Fockvorstag hing kaum durch.

Also mit einem kräftigen, Universal-Cutter, vorsichtig das Plastik abschälen.

Groß- u. Fockbaumrohre sorgfältig von den Sekundenkleberresten reinigen.

Dann einen neuen Drehbeschlag mit den oben genannten Maßen drucken.
Keine Angelschnur als Takeling, sondern wenn nötig einen Stellring nehmen.

Ich glaube, leider ist momentan, noch das Druckplastik sehr spröde u. bei Belastung kann es leider spalten bzw. reißen.

Ich meine in Zukunft wird das Druckmaterial an Carbonfestigkeit an knüpfen.
Wird aber noch etwas dauern.

Ja Hartmut, dir wünsche ich noch viel Spaß beim drucken & bauen.
:gold:

Deine MANTA ist wunderschön.
Auch der Rote Bug sieht frech aus.
:gold:

Ich glaube ich werde mich auch bald für eine druckreife MANTA endscheiden.
:star:

Andy hat sie perfekt konstruiert.
:gold:

Das Böötchen ist weltweit zu den besten RG's gerutscht.
Schaue dir doch mal unsere Spitzensegler an.
Sie sind ganz oben, auch mit MANTA, MANTA.
Trotzdem sind die anderen Designs auch Spitze.
Die RG 65 ist ein schnelles, wunderschönes Regatta- u. Freizeitboot.
:65:
Ahoi.
Viele Grüße Gerd
Gerd HH
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 52
Registriert: 15.03.2019, 20:01
Titel: see & meer
Segelnummer: GER 196
Bootstyp: DF 65

Re: Der mantaEVO-Baukasten - RG-65 under construction

Beitrag: #80Beitragvon hal23562 » 17.02.2020, 01:37


Moin Gerd,

Mann, Mann, bei Dir ist ja richtig Manta-Mania! :mrgreen: ;) Klingt so richtig begeistert.

Vielleicht noch zu den Mastkreuzen. Über Deine Vorschläge denke ich noch mal verschärft nach. Schaun mer mal ...
Aber ganz so empfindlich sind diese Teile eigentlich nicht. Bei der iDM hatte es am zweiten Tag richtig gekachelt und ich musste mit dem A-Rigg raus. Das Boot war teilweise kaum kontrollierbar, aber ich hatte nun mal kein B und C (mehr). Kaputt ging aber nix obwohl alles aus normalem PLA war.

An die EVO solltest Du Dich wirklich ranmachen. Macht richtig Spass und lohnt sich absolut.

Spätnächtlicher Gruß aus Marzipanien - Hartmut
GER 963 - Immer schneller als Treibholz!
... hier geht's zu HAL's RG-65 Blog
Orion Edge 65 (abgegeben)
OEG 65
mantaEVO (u.c.)
Benutzeravatar
hal23562
Posting-Freak
Posting-Freak
 
Beiträge: 678
Registriert: 12.09.2018, 06:48
Wohnort: Marzipanien
Titel: Mann ohne Titel
Segelnummer: GER 963
VorherigeNächste

Zurück zu Bootsbau