ToManta wird erwachsen

Tipps & Tricks, Baudokumentationen usw...

Moderator: Uwe

Re: ToManta wird erwachsen

Beitrag: #11Beitragvon Thomas » 16.04.2016, 22:22


Hallo zusammen,
es hat etwas gedauert ... aber nun geht es weiter ... und ich hoffe morgen bei der Probefahrt am Phönixsee nicht hinter her schwimmen zu müssen :oops:
also soweit alles in der richtigen Größe dahin wo es hingehört ... obwohl es noch sehr viele Baustellen gab ...
dann morgen mehr nach einem hoffentlich erfolgreichen Stapellauf am Phönixsee

image.jpeg

und ob es zu einer RG100- Klasse reicht wollen wir dann erst mal in Ruhe abwarten :lol:
Thomas GER512
Benutzeravatar
Thomas
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 259
Registriert: 03.04.2013, 17:31
Wohnort: Gevelsberg
Titel: versierter Anfänger
Segelnummer: GER512
Bootstyp: ToManta

Re: ToManta wird erwachsen

Beitrag: #12Beitragvon Thomas » 17.04.2016, 17:22


Experiment geglückt :mrgreen:

die 1m- Tomate segelt sich echt klasse, bin überaus zufrieden :!:

Als Mastposition hat sich recht schnell die vorderste als zwingend heraus gestellt, das Swingrigg steht somit 40mm vor der Schwertvorderkante. Damit läuft sie ganz von alleine an der Windkante. Erstaunt bin ich, dass sie im Vergleich mit der MX14 von Matthias oder der Goth von Kai, auch sehr gut (und vor allem schnell ;) ) Höhe läuft. Das dabei das Swingrigg bei Vorwind erst Recht seine Stärken zeigt war dagegen abzusehen. Und alles in schöner 'Ruhe', dem gegenüber ist die :65: regelrecht 'zappelig'. Ausgiebiges testen bei Schwach- und Starkwind war heute am Phönixsee auch wieder möglich, und in allen Lagen ist sie bestens beherrsch- und steuerbar. Sogar Tauchfahrten hat sie nun schon einige hinter sich, bis zum Mast unter Wasser ist sie aber nur unter extremsten Bedingungen zu bringen, da gehörte dann aber auch bei allen besser ein B-Rigg drauf. Wichtig war aber daraus die Erkenntnis das sie absolut trocken ist, nicht ein einziger Tropfen zu finden 8-)
Und den ersten 'Rempler' hat sie auch schon unbeschadet überstanden, also ich kann nicht meckern.

Nach dem ersten segeln bin ich somit sehr zufrieden, es macht echt richtig Spaß und Freude auf mehr, und entlastet auf große Entfernung doch seeehr die Augen :geek:

image.jpeg

image.jpeg

image.jpeg

image.jpeg

Würde mich freuen wenn ich hiermit zum experimentieren angeregt habe ... vielleicht finden sich ja noch welche die das Zusammenspiel aus 'zwei Welten' spannend finden.
Thomas GER512
Benutzeravatar
Thomas
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 259
Registriert: 03.04.2013, 17:31
Wohnort: Gevelsberg
Titel: versierter Anfänger
Segelnummer: GER512
Bootstyp: ToManta

Re: ToManta wird erwachsen

Beitrag: #13Beitragvon evo3 » 17.04.2016, 22:18


Glückwunsch :clap: zur schnellen Tomate, ich glaube ich hab sie nur von hinten gesehen. :motz: 8-)
L.W.L. ich bin überall dabei ;-)
Benutzeravatar
evo3
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 348
Registriert: 13.03.2015, 16:03
Wohnort: HAMM
Titel: ...
Segelnummer: GER 207
Bootstyp: Manta/Missile

Re: ToManta wird erwachsen

Beitrag: #14Beitragvon Thomas » 27.11.2016, 21:49


Kleines Update nach einem halben Jahr:
Ich habe leider einen Baufehler gemacht, und das Deck 'auf' den Rumpf aufgebracht, besser wäre, wegen den doch weitaus höheren Kräften bei einer RG100 zu einer :65:gewesen, das Deck 'in' den Rumpf zu montieren :evil: na ja, so habe ich die umlaufenden Risse nun reparieren dürfen, da ich auch nur geringste Mengen Wasser im Boot extrem blöd finde, und dann halt das ganze Boot nochmals mit 25gr Glas 'eingeschlagen', d.h. komplett Rumpf mit Deck in einem laminiert. Als nächstes habe ich mich dem Rigg gewidmet, die Fock war z.B. im Laufe der bisherigen Segelstunden nicht mehr richtig stramm im Vorliek, das war wohl auch die Höhe die mir fehlte und, neben meinen Segelfehlern, mir in Münster den Garaus gemacht hatte. Und dann fand ich, nachdem alles wieder lackiert, geschliffen, lackiert, geschliffen ... und letztlich zusammen gebaut war, das ein Segel so ganz ohne Beschriftung doch irgendwie doof aussieht. Also habe ich aus den beiden Klassenzeichen der IOM und :65: mir ein neues einfallen lassen, in der Hoffnung keinerlei Rechte zu verletzen :? sonst möge man mir das bitte mitteilen, Danke.
IMG_0582.JPG

Und dann werde ich mich nun mit der generalüberholten RG100 mal zur Nikolausregatta nach Heinsberg zu den ganzen IOM- Profis trauen 8-) mal sehen :popc:
IMG_0581.JPG

Aber nach meinen bisherigen Erfahrungen bleibe ich dabei, das war genau die richtige Entscheidung zu einer RG100, sie läuft bedeutend ruhiger wie die kleine Schwester, und ist z.B. auf Entfernung viel besser einzuschätzen. Also wenn jemand Lust hat ... einfach die Klassenregeln von :65: umschreiben auf 100cm, min. Gewicht 4kg und max. Segelfläche einer IOM ... und schon kann der Spaß beginnen :lol:
Thomas GER512
Benutzeravatar
Thomas
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 259
Registriert: 03.04.2013, 17:31
Wohnort: Gevelsberg
Titel: versierter Anfänger
Segelnummer: GER512
Bootstyp: ToManta
Vorherige

Zurück zu Bootsbau