Versuch eines Allroundbootes: Nukite

Unterforum :O->: Gemeinschaftsprojekt Volksknickspanter

Moderator: Uwe

Re: Versuch eines Allroundbootes: Nukite

Beitrag: #31Beitragvon M65 » 19.02.2017, 20:46


Hallo Roland,

Aus welchem Material ist diese Form?
:respekt: vor den vielen Schraubzwingen

Lg Marcus
Marcus
RG 65 Manta Classic und 3D/ X/trem 2.0 / #hashtag GER 206
MicroMagic M65 DragonFlite GER 55
IOM Goth EVO3 / Marblehead Bantock ROK GER 355
2,4 Ghz /MX10 / MZ12 / MX16 / MX20 / MC16
Benutzeravatar
M65
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 134
Registriert: 15.12.2016, 17:23
Wohnort: Stuttgart
Titel: Matrose
Segelnummer: GER 206
Bootstyp: Manta und #hashtag

Re: Versuch eines Allroundbootes: Nukite

Beitrag: #32Beitragvon GER 2 » 20.02.2017, 08:36


Hi Marcus,
die Form ist aus Ureol, für die Kieltasche habe ich ein Resttück aus sehr grobem Material genommen, die Oberflächenqualität ist da ja egal....

Gruß
http://www.rg65.eu
MaLi | Orion65/Edge | Nukite
Benutzeravatar
GER 2
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 154
Registriert: 30.09.2016, 05:34
Titel: Swansails
Segelnummer: GER 2
Bootstyp: Nukite

Re: Versuch eines Allroundbootes: Nukite

Beitrag: #33Beitragvon GER 2 » 20.02.2017, 18:53


Auch Rückschläge gehören zum Entwickeln dazu.
-Entformen ging nur mäßig, Masttasche dabei in der Naht aufgerissen.
-Zuwenig Gewebe im Bereich Masttasche, die ist dadurch gar nicht richtig ausgepresst
-Das Carbonvlies gibt zwar eine gute Oberfläche aber klebt nicht gut aneinander, evtl. zu glatt.

+Gewicht Ok
+ Form funktioniert grundsätzlich

Also: Form überarbeiten, ein par Ecken runder schleifen, vieeel beser wachsen und als nächstes eine Tasche nur mit Gewebe ohne Vlies.
Kieltasche1.jpg

Kieltasche2.jpg


Gruß
http://www.rg65.eu
MaLi | Orion65/Edge | Nukite
Benutzeravatar
GER 2
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 154
Registriert: 30.09.2016, 05:34
Titel: Swansails
Segelnummer: GER 2
Bootstyp: Nukite

Re: Versuch eines Allroundbootes: Nukite

Beitrag: #34Beitragvon Uwe » 22.02.2017, 17:13


M65 hat geschrieben:Aus welchem Material ist diese Form?


Klugscheißmodus an:

Ureol ist der Handelsname für ein Blockmaterial aus PUR/Polyurethane

Klugscheißmodus aus!

Uwe
Und was bleibt von dir?
Werde unsterblich: baue ein Boot!
Benutzeravatar
Uwe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 892
Registriert: 27.09.2011, 18:32
Wohnort: Barsbüttel bei Hamburg

Re: Versuch eines Allroundbootes: Nukite

Beitrag: #35Beitragvon GER 2 » 25.02.2017, 09:13


2. Versuch, entformen ging diesmal gut, Ergebnis auch OK. Diesmal habe ich einen Teil des Gewebes vorher um den Masttaschenkern gewickelt, so umgeht man die Schwachstelle der Naht. Das werde ich bei der nächsten Tasche auch so machen. Für das einlegen des Gewebes habe ich auch noch eine Idee, mal sehen ob das klappt. :?:
IMG_3643.JPG
http://www.rg65.eu
MaLi | Orion65/Edge | Nukite
Benutzeravatar
GER 2
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 154
Registriert: 30.09.2016, 05:34
Titel: Swansails
Segelnummer: GER 2
Bootstyp: Nukite

Re: Versuch eines Allroundbootes: Nukite

Beitrag: #36Beitragvon Torti » 25.02.2017, 14:03


Gieß dir doch einfach nen Silikonstempel...einfacher gehts nicht mehr und jedes überflüssige Gramm Harz wird rausgepresst.
Mail heute abend...
MfG Torti

GER 175
Torti
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 209
Registriert: 01.10.2012, 18:53
Wohnort: Kiel
Titel: Ahnungsloser

Re: Versuch eines Allroundbootes: Nukite

Beitrag: #37Beitragvon GER 2 » 27.02.2017, 19:04


Es ist soweit lange Vorarbeit, so umfangreich wie noch bisher für kein Boot aber....
dieses Grinsen wenn man die Form aufmacht, das entschädigt für alles :bounce:

Hier die ersten Rümpfe:
Nukite Rumpf #001, 3x70 Glas, erster Testrumpf 105g.
Rumpf001_1.jpg
Rumpf001_2.jpg

Nukite Rumpf # 002 97g, 2x93 Carbon
Rumpf002_1.jpg
Rumpf002_2.jpg

Gewicht geht noch besser bin etwas aus der Übung was das Laminieren angeht...ist aber auch nicht so schlecht wie es erstmal klingt, Deck ist ja schon komplett drinnen, für den Ausbau kommen da noch max. 20-30g dazu, die Decksausschnitte sind auch eher klein gewählt. Und wie bei mir üblich eine dicke Dechschicht so das an sich nicht mehr lackiert werden muss. Also im Schnitt 130g fürs komplett ausgebaute Boot, kein Leichtbau aber dafür sehr haltbar.
http://www.rg65.eu
MaLi | Orion65/Edge | Nukite
Benutzeravatar
GER 2
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 154
Registriert: 30.09.2016, 05:34
Titel: Swansails
Segelnummer: GER 2
Bootstyp: Nukite

Re: Versuch eines Allroundbootes: Nukite

Beitrag: #38Beitragvon Helmi » 27.02.2017, 19:21


Wunderschön ists geworden :tatsch: , Bin richtig neidisch :P
Helmi
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 13
Registriert: 19.11.2016, 22:08
Titel: Leibrentner
Segelnummer: AUT43

Re: Versuch eines Allroundbootes: Nukite

Beitrag: #39Beitragvon stetson » 27.02.2017, 19:27


Sieht sehr gut aus ! :clap: :clap:
Gruß Hano
aus dem "tiefen Westen"
__________________________________
GER 260 - 2,4 GHz MPX M-Link
Benutzeravatar
stetson
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 351
Registriert: 08.10.2011, 09:50
Wohnort: Übach-Palenberg,NRW
Titel: Baufreak
Segelnummer: GER 260
Bootstyp: ohne

Re: Versuch eines Allroundbootes: Nukite

Beitrag: #40Beitragvon karl569 » 27.02.2017, 21:29


Absolut wann ist den Stapellauf?

Und wie groß wird die Flasche sein die normalerweise gegen die Bordplanken geschmissen wird? (smiley)
karl569
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
 
Beiträge: 13
Registriert: 18.02.2017, 23:28
Titel: Meister
VorherigeNächste

Zurück zu Pläne, Boote und Projekte

cron