Neue Kieler JIF 65

Tipps & Tricks, Baudokumentationen usw...

Moderator: Uwe

Neue Kieler JIF 65

Beitrag: #1Beitragvon Kielago » 06.03.2013, 20:14


Moin aus Kiel in die 65er-Runde!

Frisch in diesem Forum - doch schon seit drei Wochen mit dem Bau einer JIF 65 für unsere drei Lütten beschäftigt (kein Regatta-Boot) - freue ich mich sehr, dass ich hier ein tolles Forum gefunden habe, dass mir bei der Fertigstellung mit Rat zur Seite stehen kann.
Ich selbst bin Interface und Interaction Designer.

Unten der aktuelle Status meines Bootes.
Der Rumpf ist soweit fertig, nur das Deck fehlt noch.
Meine Mädels haben sich für ein komplett schwarzes Boot entschieden, das mit gelben Akzenten & Schrift aufgehübscht werden soll - so der Plan. ;)

Jetzt bin ich gerade etwas am verzweifeln: :?
Ich suche gerade nach einer Kielbombe (550g) bzw. nach jemandem, der diese vertreibt.
Gleichzeitig bin ich unsicher, was ich für Teile für mein Segel/Rigg brauche.
Ich finde diese zur Inspiration total schön:
http://goo.gl/2nsp5
http://goo.gl/ryn8h
:respekt:
Gibt es einen Anbieter, der die Kielbombe und Rigg-Teile und Segel günstig vertreibt, damit ich mir auch so ein schönes Segel bauen kann :?:
Ich würde mich wirklich riesig über Hilfe freuen, da ich wenig Ahnung von RC-Segelbooten habe - früher hatten es mir eher die Autos und Motorboote angetan... :roll:

Ich danke Euch und freue mich auf einen tollen Austausch in diesem Forum!
Sonnige Grüße aus Kiel,
Christoph
Dateianhänge
DSC03847.JPG
DSC03851.JPG
DSC03852.JPG
DSC03856.JPG
Zuletzt geändert von Kielago am 06.03.2013, 21:59, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kielago
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 21
Registriert: 06.03.2013, 15:07
Wohnort: Kiel
Titel: Heureka!

Re: Neue Kieler JIF 65

Beitrag: #2Beitragvon haegar » 07.03.2013, 00:26


Hi,
willkommen bei der RG!
Wende Dich mal an Manfred Prothmann (Manfred hier im Forum) - der baut Kielgewichte oder an RT-Sails, der liefert auch Prothmann-Bleie. Dort bekommst Du auch Teile und Zubehör für's Rigg
Gruß aus Teltow
Achim
______________________________________________________
Wer die Zeit anhalten will, sollte es mal mit Sekundenkleber probieren ...

GER 253 | No.3 / NeKst Round | 2,4 GHz
p-sails.de
http://p-sails.blogspot.de/
Benutzeravatar
haegar
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 1887
Registriert: 27.09.2011, 22:36
Wohnort: Teltow
Titel: Wannseeat
Segelnummer: GER 253

Re: Neue Kieler JIF 65

Beitrag: #3Beitragvon Paula » 07.03.2013, 07:25


Hallo Christoph

Da wir in Kiel zur Zeit 3 aktive Rg Segler sind und uns regelmäßig in Mettenhof Samstag und auch Mittwochs ab ca. 13.00 Uhr treffen, wenn es nicht so kalt oder das Wasser noch gefroren ist. Schau doch einfach mal vorbei. Überflüssiges Material ist auch bei uns vorhanden ( Mast,Segel und eventuel Ballastbomben).

Gruß Sigi
Paula
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 78
Registriert: 25.10.2011, 14:15

Re: Neue Kieler JIF 65

Beitrag: #4Beitragvon Kielago » 07.03.2013, 08:10


Hallo Ihr beiden!
@Sigi: Das ist ja wunderbar hier! Cord hat mich gestern Abend schon angeschrieben und Ähnliches wie Du gesagt!
Das ist wirklich super; vielen Dank für die Bereitschaft!

@Achin: Manfred Prothmann werde ich anschreiben, wenn die Kieler Jungs doch nichts "übrig" haben.. ;-) - vielen Dank und ein "Hi" zurück!

Grüße vom Schrevenpark!
Christoph
Benutzeravatar
Kielago
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 21
Registriert: 06.03.2013, 15:07
Wohnort: Kiel
Titel: Heureka!

Re: Neue Kieler JIF 65

Beitrag: #5Beitragvon CB750 » 07.03.2013, 09:55


Hallo Christoph,
von mir auch noch ein herzliches Hallo. Ich habe auch einen Knickspanter gebaut. Wie dick ist denn Dein Balsa für den Rumpf?
Ein Gewichtsverhältnis kleiner als 1:1 ist auch anzustreben, wenn es kein Regattaboot werden soll, das fährt dann einfach besser.
Ich vermisse vor dem Kielkasten eine Verstärkung und die Halterung für den Mast, mit was möchtest Du denn fahren - konventionell oder Swing-Rigg ?
Das Segelservo sitzt bei Dir in der Mitte. Dann kannst Du keinen großen Servohebelarm anbringen, d.h. Du brauchst Umlenkblöcke. Der Platz ist aber durch den vorderen geschlossenen Spant etwas begrenzt, den würde ich noch herausnehmen oder zumindest etwas luftiger machen.
Viel Spaß noch beim Bau, sieht ja schon gut aus :clap:
MfG
Udo

RG65 HyFish :65: ; MicroMagic; Footy MicroWizard | 2,4GHz
Benutzeravatar
CB750
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 140
Registriert: 16.05.2012, 11:40
Titel: Segeln for Fun
Bootstyp: HyFish

Re: Neue Kieler JIF 65

Beitrag: #6Beitragvon Kielago » 07.03.2013, 11:42


Hi Carlos!
Außen sind es 2mm Balsa, ganz nach Plan. Hinten habe ich den Rumpf verjüngt und ein Deck eingeklebt, damit der Ruderhebel frei zugänglich ist..
Keine Ahnung wieso, aber irgendwie kommt es mir fast vor, als wäre mein Boot schon jetzt ein "Brummer"..
Ich habe mich, nach Austausch mit Cord, nun für ein konventionelles Rigg mit MM-Großbaumbeschlag entschieden.. Bis dahin bedarf es aber noch etwas Zeit.. ;-)
Der Hebelarm ist in der Tat etwas kleiner, ich wollte eine Umlenkung einbauen und gegebenenfalls den davor liegenden Spant passgenau bearbeiten..

Beste Grüße,
Christoph
Benutzeravatar
Kielago
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 21
Registriert: 06.03.2013, 15:07
Wohnort: Kiel
Titel: Heureka!

Re: Neue Kieler JIF 65

Beitrag: #7Beitragvon CB750 » 07.03.2013, 22:20


Kielago hat geschrieben:Hi Carlos!
Außen sind es 2mm Balsa, ganz nach Plan. Hinten habe ich den Rumpf verjüngt und ein Deck eingeklebt, damit der Ruderhebel frei zugänglich ist..
Keine Ahnung wieso, aber irgendwie kommt es mir fast vor, als wäre mein Boot schon jetzt ein "Brummer"..
Ich habe mich, nach Austausch mit Cord, nun für ein konventionelles Rigg mit MM-Großbaumbeschlag entschieden.. Bis dahin bedarf es aber noch etwas Zeit.. ;-)
Der Hebelarm ist in der Tat etwas kleiner, ich wollte eine Umlenkung einbauen und gegebenenfalls den davor liegenden Spant passgenau bearbeiten..

Beste Grüße,
Christoph


Ja, der MM-Beschlag kommt dabei gerne mal zum Einsatz. Ich habe auch noch einen liegen. Für Regattaeinsatz verwende ich da aber lieber einen selbstgebauten radialkugelgelagerten Lümmelbeschlag. Dann dreht das Großsegel besser auf.
Als Beplankung habe ich 1,5mm Balsa mit Bootslack drüber und gut. Reicht von der Festigkeit, außer es kommt ein Panzerkreuzer in die Quere, ist mir aber noch nicht passiert...
Plicht sieht doch schön aus und man kommt an den Ruderhebel ran. Die Stangenführung (2mm Carbonrohr?) bekommst Du schon hin.
Bei kürzeren Hebelarmen hat sich das Aufbohren der Servos auf ca. 165Grad als ganz gut erwiesen, dann braucht man nicht so kräftige Servos und kann die leichten Dinger nehmen. Aber längere Hebelarme gehen leichtgängiger. Kannst dann ja mal bei Gelegenheit Fotos hochladen, wie Du das gelöst hast.
Wieviel wiegt er denn bis jetzt (ohne Elektrik)?
MfG
Udo

RG65 HyFish :65: ; MicroMagic; Footy MicroWizard | 2,4GHz
Benutzeravatar
CB750
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 140
Registriert: 16.05.2012, 11:40
Titel: Segeln for Fun
Bootstyp: HyFish

Re: Neue Kieler JIF 65

Beitrag: #8Beitragvon Kielago » 08.03.2013, 15:16


Ja, die Plicht ist in der Tat wirklich gut geworden (hätte ich selbst nicht gedacht..).
Als Führung nehme ich sehr wahrscheinlich eine gummierte kleine Hülse oder so..
Die Nummer mit dem Servo muss ich einfach testen, ich habe ein Graupner DES 678 - das sollte eigentlich kräftig genug sein, aber wer weiß..
Carlos, wir hast Du den Mast deiner Jif befestigt (vor allem, wenn Du den MM-Beschlag benutzt)?

Sonnige Grüße aus Kiel,
Christoph
Benutzeravatar
Kielago
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 21
Registriert: 06.03.2013, 15:07
Wohnort: Kiel
Titel: Heureka!

Re: Neue Kieler JIF 65

Beitrag: #9Beitragvon CB750 » 08.03.2013, 23:08


Das Servo habe ich in meiner MM drin, mit 2 Widerständen aufgebohrt auf ca. 165 Grad, da es sich nur auf höchstens 140 Grad programmieren lassen soll und ich so ein Programmiergerät nicht habe. Die SMD-Widerstände waren auch schnell eingelötet. Der Servoarm der MM wäre sicherlich auch ein Ansatz für ein konv. Rigg in ner RG.
:mrgreen: Sieh Dir mal meine Signatur an, ich habe zwar einen Knickspanter, aber das ist eine Seabug. Und die ist mit Swing-Rigg. Problematisch ist nur, dass sie dazu neigt, schnell Stecker zu fahren, da das Vorschiff anscheinend nicht voll genug ist. Von innen habe ich übrigens Glas-Streifen mit 2K-Epoxy über die Stoßkanten und den Rest auch mit Bootslack versiegelt. Ich denke, die nächste RG wird auch ein konv. Rigg bekommen. Aber bei ein paar Regatten war ich dabei und habe nicht nur den letzten Platz in den Durchgängen gefahren. :) Mit einem besseren Segel ist da sicher noch mehr drin, aber am Besten wäre wohl ein Umbau auf konv. Rigg, damit man bei Bedarf den Druck aus den Segeln nehmen kann, bevor sie untertaucht.

Einen Entsprechenden Lümmelbeschlag kannst Du bei der MM sehen:
http://www.micromagic-segeln.de/forum/s ... p?tid=4025
MfG
Udo

RG65 HyFish :65: ; MicroMagic; Footy MicroWizard | 2,4GHz
Benutzeravatar
CB750
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 140
Registriert: 16.05.2012, 11:40
Titel: Segeln for Fun
Bootstyp: HyFish

Re: Neue Kieler JIF 65

Beitrag: #10Beitragvon Paula » 09.03.2013, 08:51


Hallo Christoph

Ruf mich doch einfach an,dann können wir bei mir einen Termin machen und Deine Probleme und Fragen durch diskutieren.Ob wir heute in Mettenhof segeln kann ich noch nicht sagen.
Siegfried Ettling Tel. 0431 362665

Gruß Sigi
Paula
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 78
Registriert: 25.10.2011, 14:15
Nächste

Zurück zu Bootsbau