Verkleben von PP

Tipps & Tricks, Baudokumentationen usw...

Moderator: Uwe

Verkleben von PP

Beitrag: #1Beitragvon haegar » 18.02.2014, 10:14


Hallo,
hat eigentlich mal jemand Erfahrungen im Verkleben von PP mit GfK und/oder ABS gemacht?
Ich höre immer, dass das nicht ganz unproblematisch sein soll. Kleber gibt es, die die ich bisher gefunden habe, sind im Hobbybereich aber schwierig zu verarbeiten und teuer.
Gruß aus Teltow
Achim
______________________________________________________
Wer die Zeit anhalten will, sollte es mal mit Sekundenkleber probieren ...

GER 253 | No.3 / NeKst Round / Manta2017 (gedruckt)| 2,4 GHz
p-sails.de
http://p-sails.blogspot.de/
Benutzeravatar
haegar
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 1892
Registriert: 27.09.2011, 22:36
Wohnort: Teltow
Titel: Wannseeat
Segelnummer: GER 253

Re: Verkleben von PP

Beitrag: #2Beitragvon Gallimimus » 18.02.2014, 18:25


Hallo Achim

PP zu verkleben ist, glaube ich zumindest, in der Tat schwierig, habe ich auch schon erfolglos probiert...

Meine Lösung war dann, eine passgenaue Klebestelle mit viel Fläche herzustellen, und diese dann mit Dichtungsmasse (Sika oder ähnlich) zu verbinden. Ich glaube, das hält aber dann nur, weil keine Luft mehr dazwischen liegt.

Ansonsten habe ich mal gelesen, das PP-Teil mit einem Klebeband zu beschichten, und dann dieses zu verkleben, das erschien mir noch als gute Idee.
Dominik
SUI 47
Benutzeravatar
Gallimimus
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 103
Registriert: 13.10.2011, 16:28
Titel: Holzwurm
Segelnummer: SUI 47
Bootstyp: Goth XP

Re: Verkleben von PP

Beitrag: #3Beitragvon MartinRheine » 18.02.2014, 19:11


Hallo Achim !

Evtl. könntest du Pattex Sekundenkleber Kunststoff testen. offiziell soll der PP kleben.

Ansonsten wird dieses Thema oft im Zusammenhang mit dem Bau von Wasserraketen diskutiert, es ging wohl tatsächlich um PUR-Kleber, die im Bausektor verwendet werden. Vielleicht hilft der Hinweis bei der Suche, ich schaue mal, ob ich da noch Links zu habe.

Gruß,
Martin.
Benutzeravatar
MartinRheine
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 157
Registriert: 26.10.2011, 18:32
Wohnort: Rheine (NRW)
Titel: ...wirklich ohne Motor
Segelnummer: GER 179

Re: Verkleben von PP

Beitrag: #4Beitragvon haegar » 20.02.2014, 10:31


Hallo,
Stand der Recherchen:
- von den Hausmitteln geht nach allgemeiner Einschätzung am Besten Sekundenkleber, brauchbare Haltbarkeit setzt aber eine eher flächige Verklebung voraus. Ist außerdem nicht wirklich wasserfest.
- gut gehen soll 3M Scotch-Weld DP 8005, das liegt aber preislich jenseits von Gut und Böse (30€ der Kleber, 50€ die Auspresspistole und knapp 3€ pro Mischdüse. Topfzeit wenige Minuten und Haltbarkeit des Gebindes bei RT nur 3 Monate ...)
- gehen soll auch technicoll 9310, ein Schmelzkleber. Auch nicht das, was ich mir vorgestellt habe.

Alles was sonst noch funzen soll, geht auf dauerklebrige Lösungen (wie das Klebeband von Dominik) oder wird schwer (PUR Kautschuk).

Da werde ich wohl doch nach Alternativen zum PP suchen müssen.
Gruß aus Teltow
Achim
______________________________________________________
Wer die Zeit anhalten will, sollte es mal mit Sekundenkleber probieren ...

GER 253 | No.3 / NeKst Round / Manta2017 (gedruckt)| 2,4 GHz
p-sails.de
http://p-sails.blogspot.de/
Benutzeravatar
haegar
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 1892
Registriert: 27.09.2011, 22:36
Wohnort: Teltow
Titel: Wannseeat
Segelnummer: GER 253

Re: Verkleben von PP

Beitrag: #5Beitragvon mc fly » 20.02.2014, 10:51


Moin Achim,

hast du denn keine Chance bei deiner Verbindung einen Formschluss z.B. Drahtstifte oder so herzustellen?
Dann müsstest du nur noch für eine Dichtung sorgen und das müsste sich mit Sika bewerkstelligen lassen.

Gruß aus Kiel
Kristian
mc fly
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 194
Registriert: 09.10.2011, 10:38
Wohnort: Kiel
Titel: GER 313

Re: Verkleben von PP

Beitrag: #6Beitragvon haegar » 20.02.2014, 11:31


Hi,
es geht um den Einbau einer fertigen Dose in ein Deck. Soll aber anfängertauglich zu bauen sein. Da scheidet so was m.E. aus.
Gruß aus Teltow
Achim
______________________________________________________
Wer die Zeit anhalten will, sollte es mal mit Sekundenkleber probieren ...

GER 253 | No.3 / NeKst Round / Manta2017 (gedruckt)| 2,4 GHz
p-sails.de
http://p-sails.blogspot.de/
Benutzeravatar
haegar
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 1892
Registriert: 27.09.2011, 22:36
Wohnort: Teltow
Titel: Wannseeat
Segelnummer: GER 253

Re: Verkleben von PP

Beitrag: #7Beitragvon mc fly » 20.02.2014, 11:39


Ja,
stimmt das ist nix für Anfänger.

haegar hat geschrieben:Hi,
es geht um den Einbau einer fertigen Dose in ein Deck. Soll aber anfängertauglich zu bauen sein. Da scheidet so was m.E. aus.

du zeichnest aber nicht auch gerade an einem Plan der Nekst? ;)

Gruß aus Kiel
Kristian
mc fly
Alter Hase
Alter Hase
 
Beiträge: 194
Registriert: 09.10.2011, 10:38
Wohnort: Kiel
Titel: GER 313

Re: Verkleben von PP

Beitrag: #8Beitragvon haegar » 20.02.2014, 12:57


nee, geht in eine völlig andere Richtung (nix RG), ist aber noch lange nicht spruchreif. Vielleicht im Herbst ...
Gruß aus Teltow
Achim
______________________________________________________
Wer die Zeit anhalten will, sollte es mal mit Sekundenkleber probieren ...

GER 253 | No.3 / NeKst Round / Manta2017 (gedruckt)| 2,4 GHz
p-sails.de
http://p-sails.blogspot.de/
Benutzeravatar
haegar
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 1892
Registriert: 27.09.2011, 22:36
Wohnort: Teltow
Titel: Wannseeat
Segelnummer: GER 253

Re: Verkleben von PP

Beitrag: #9Beitragvon SUI 12 » 01.03.2014, 22:05


Hallo Achim

Vielleicht wäre das etwas:
2014-03-01_220337.png
Gesehen bei: www.swiss-composite.ch

Gibt es sicher auch bei R&G Deutschland.

Gruss
Kaspar
Benutzeravatar
SUI 12
Stammbesatzung
Stammbesatzung
 
Beiträge: 57
Registriert: 12.10.2011, 16:50

Re: Verkleben von PP

Beitrag: #10Beitragvon haegar » 02.03.2014, 20:10


Danke für den Tipp, ist mit aber bekannt. Ich verwende das Zeugs beim Einkleben von Bowdenzugröhrchen für Schotdurchführungen. Für den beabsichtigten Einsatzzweck wird mir das aber zu heikel, da u. U. stark auf Scherung beansprucht wird und eine genaue Passung und damit eine für diese Art der Klebung ausreichend große Klebefläche nur schwer herstellbar ist.
Gruß aus Teltow
Achim
______________________________________________________
Wer die Zeit anhalten will, sollte es mal mit Sekundenkleber probieren ...

GER 253 | No.3 / NeKst Round / Manta2017 (gedruckt)| 2,4 GHz
p-sails.de
http://p-sails.blogspot.de/
Benutzeravatar
haegar
Foren Legende
Foren Legende
 
Beiträge: 1892
Registriert: 27.09.2011, 22:36
Wohnort: Teltow
Titel: Wannseeat
Segelnummer: GER 253
Nächste

Zurück zu Bootsbau

cron